Stammdaten

Evaluation der "Plattform gegen die Gewalt in der Familie"
Beschreibung: Die vom Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend finanzierte „Plattform gegen die Gewalt in der Familie“ wurde 1992 gegründet und dient als • Instrument zur Vernetzung von Hilfseinrichtungen, • Österreichweites Forum für den Erfahrungsaustausch • Beitrag zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit für das Problem Gewalt in der Familie. Die Plattform ist in fünf Bereiche unterteilt: • Physische, psychische und sexuelle Gewalt gegen Kinder • Gewalt gegen Frauen • Gewalt an/unter Jugendlichen • Gewalt gegen ältere Menschen • Geschlechtsspezifische Burschen- und Männerarbeit. Es arbeiten 45 etablierte Organisationen (z.B. Kinderschutzzentren, Frauenberatungsstellen, Jugendeinrichtungen, SeniorInnenvereine, Männerberatungsstellen u. a.) auf dem Gebiet der primären Gewaltprävention und -intervention mit folgenden Zielsetzungen zusammen: • Reduzierung von Gewalt • Erhöhung der Aufdeckungsrate • Einleiten effizienter Interventionen • Sensibilisierung und Öffentlichkeitsarbeit Das ZEF wurde mit der Evaluation der „Plattform gegen die Gewalt in der Familie“ beauftragt, die unter dem Motto „Rückblick - aktuelle Bestandsaufnahme - Entwicklung von Optionen für die Zukunft“ steht. Im Evaluationsdesign wird das Konzept einer summativen (ergebnisorientiert) Evaluation mit formativer Komponente (prozessorientiert und mitgestaltend) umgesetzt (Bortz und Döring, 2006).
Schlagworte: Gewaltintervention, primäre Gewaltprävention, summative und formative Evaluation
Evaluation of the "Plattform gegen die Gewalt in der Familie"
Beschreibung: The „Plattform gegen die Gewalt in der Familie“ is a government-funded project, which has been founded in 1992 and serves as • a networking-instrument for aid organizations • an Austrian-wide forum for the exchange of experience • a contribution to the sensitization of the public for the topic “violence in the family”. The plattform is divided into 5 sub-divisions: • children as victims of physical, psychic and sexual violence • women as victims of violence • violence against and among adolescents • elderly people as victims of violence • gender-specific work with blokes and men 45 established organizations (e.g. child protection centers, women consulting centers, adolescence facilities, etc.) collaborate in the field of primary prevention of violence and intervention with the following aims: • reducing violence • increasing detection rates • initiating efficient interventions • sensitization and public relations The Center for Evaluation and Research Counseling (ZEF) has been assigned the evaluation of the “Plattform gegen die Gewalt in der Familie”, which carries the motto “review – current status – development of future options”. The evaluation design implements the concept of a summative (output-orientated) evaluation with a formative component (process-orientated and process forming) (Bortz and Döring, 2006).
Schlagworte: formative and summative evaluation, interventions against violence, primary prevention of violence
Kurztitel: n.a.
Zeitraum: 01.07.2010 - 30.06.2011
Kontakt-Email: -
Homepage: -

MitarbeiterInnen

MitarbeiterInnen Funktion Zeitraum
Thomas Fenzl (intern)
  • wiss. Mitarbeiter/in
  • 01.07.2010 - 30.06.2011
Philipp Mayring (intern)
  • Projektleiter/in
  • 01.07.2010 - 30.06.2011

Kategorisierung

Projekttyp Forschungsförderung (auf Antrag oder Ausschreibung)
Förderungstyp §27
Forschungstyp
  • Grundlagenforschung
  • Angewandte Forschung
Sachgebiete
  • 55 - Psychologie *
Forschungscluster
  • Public Health
Genderrelevanz 20%
Projektfokus
  • Science to Science (Qualitätsindikator: II)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
  • Für die zugeordneten Organisationseinheiten sind keine Klassifikationsraster vorhanden
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Kooperationen

Keine Kooperationspartner ausgewählt