Einstein & Popper | Kostbarkeiten-Buch

Veranstaltungszeiten

28.09.2017 bis 30.11.2017, 08:00 - 16:00

Veranstaltungsort

Universitätsbibliothek, Ebene 2
Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Universitätsstraße 65-67, 9020 Klagenfurt

Veranstalter

Universitätsbibliothek (UB)

Kurzfassung

Am 27. September 2017 eröffnete die Alpen-Adria-Universität die Ausstellung „Einstein & Popper“ und präsentiert den ersten Band der Reihe „Kostbarkeiten aus der Bibliothek“. Die Klagenfurter Karl-Popper-Sammlung besitzt zwei Originalbriefe von Albert Einstein an Karl Popper aus dem Jahr 1935. Sie dokumentieren fragmentarisch die mühevollen Debatten um eine der großen wissenschaftlichen Umwälzungen des 20. Jahrhunderts: der Fortentwicklung von Newtons Mechanik großer Körper in eine Mechanik der Atome. Abseits ihres fachlichen Gehalts beleuchtet die Korrespondenz aber auch, wie es gelingen kann, dass zwei – in diesem Fall ausnehmend große – Geister einander kritisieren, sich falscher Vorstellungen bezichtigen und dabei dennoch solidarisch verbunden bleiben – verbunden in ihrem unbändigem Rätsellösungstrieb. Zudem geben die handschriftlichen Briefe berührenden Einblick in den unredigierten Fluss Einstein´scher Denkweise. Streichungen und Einfügungen zeugen von konsequentem Ringen nach größtmöglicher Klarheit, getragen von selbstbewusster innerer Ruhe. Kostbarkeiten aus der Bibliothek – Band 1 Seit dem Wintersemester 2014 werden in der Reihe „Kostbarkeiten aus der Bibliothek“ im Lesesaal der Universitätsbibliothek besondere Werke aus dem eigenen Bestand ausgestellt: Handschriften, Inkunabeln, Künstlerbücher sowie Schriftdokumente mit einer speziellen Historie. Nun erscheint dazu ein Buch. „Ziel der Reihe war es, den zuvor nur Fachleuten zugänglichen Drachenschatz einem breiteren Kreis zu öffnen. Die Resonanz beweist, dass dies mit Bravour geglückt ist. Dieser Band dokumentiert die ersten zehn Veranstaltungen des Zyklus, dessen Schaustücke einen Hauch von Yale schnuppern lassen und die Bibliothek zu einem sinnlichen Ort machen“, schreibt Rektor Oliver Vitouch in seinem Vorwort. Der Band „Kostbarkeiten aus der Bibliothek“ enthält Exponatfotos und Vortragstexte zu den ersten zehn bisher durchgeführten Präsentationen. Der zweisprachige, elegante Band in Großformat enthält 57 Abbildungen, viele davon in Originalgröße. Die Universitätsbibliothek ist die größte öffentliche Bibliothek Kärntens mit einem bis in das 6. Jahrhundert zurückgehenden Bestand von gesamt bald einer Million Titeln. Die Basis stammt aus der Literatursammlung der Bundesstaatlichen Studienbibliothek. Neben großzügigen Schenkungen – u. a. der Nachlass von Karl Popper – und wertvollen Ankäufen verwaltet die Klagenfurter Universitätsbibliothek das bis in das 16. Jahrhundert zurückreichende Erbe der Kärntner akademischen Gelehrsamkeit. Der Band „Kostbarkeiten“ wird ab 1. Oktober an der Universität und im Buchhandel um 49 € erhältlich sein. Die Ausstellung ist täglich zu den Bibliotheksöffnungszeiten zu besichtigen.

Informationen

weitere Informationen unter: aau.at/ub

Vortragende(r)

N.N.

Kontakt

Barbara Maier und Christa Herzog [ Email: barbara.maier@aau.at christa.herzog@aau.at ]

Kostenpflichtig!

Eintritt frei