[17W] Germanistik

Überblick

Bezeichnung
Germanistik
Version
2017
Ausgabe
2
Dauer
6 Semester
Typ
Bachelorstudium
SKZ
617
Curriculum
https://www.aau.at/wp-content/uploads/2020/05/Mitteilungsblatt-2019-2020-20-Beilage-15.pdf
Lehrveranstaltungen
Lehrveranstaltungen

Allgemeine Informationen

Name
Bachelor Germanistik
Akademischer Grad

Bachelor of Arts (BA)

Unterrichtssprache

Deutsch

Aufnahmeverfahren

Nein

Studienstruktur
  • Ältere Deutsche Sprache und Literatur: „Herzeliebez vrowelin, got gebe dir hiute und iemer guot!“ Na, verstehst du diese Zeilen von Walther von der Vogelweide, die im Mittelalter entstanden sind? Wir geben die einen Einblick in das Alt- und Mittelhochdeutsche.
  • Neuere Deutsche Literatur: Im 15. Jahrhundert, als das Mittelalter zu Ende ging, wurde aus dem Mittelhochdeutschen das Neuhochdeutsche, also die Sprache, die wir etwa heute sprechen. Wir befassen uns mit der deutschsprachigen Literatur der letzten 500 Jahre bis zur Gegenwart, vor allem der letzten 150 Jahre – und du lernst dabei, wie Geschichten gestrickt sind und von Zeiten gesellschaftlicher Umbrüche erzählen.
  • Sprachwissenschaft: Sprache besteht aus vielen verschiedenen Einzelteilen, die alle jeweils spezielle Funktionen erfüllen. Wir gehen mit dir in die Tiefe des Deutschen.
  • Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache: Das Deutsche ist nicht einfach zu lernen. Bei uns lernst du, wie man Deutschkenntnisse als Sprachlehrer*in vermittelt.
  • Angewandte Germanistik: Marketing, Werbung und Public Relations und viele andere Felder brauchen dreierlei: Wissen über den Literaturbetrieb, die Leser*innen und spannende Geschichten. Wir zeigen dir, was den Verkauf eines Buches befördert, was Leser*innen anspricht und wie du als Storytelling-Expert*in erfolgreich sein kannst.
  • Gender Studies: Sprache schafft Wirklichkeit. Wenn wir nur von Astronauten und Kindergärtnerinnen sprechen, dürfen wir uns nicht wundern, wenn die Astronautinnen und Kindergärtner rar sind. Schaffen wir gemeinsam eine neue, geschlechtersensible Sprache!
Besonderheiten
  • Praktisches UND Theoretisches: Wer glaubt, dass man im Germanistik-Studium viel lesen muss (oder vielmehr: darf), liegt richtig. Bei uns bleibt es aber nicht dabei: Viele Lehrveranstaltungen werden von Expert*innen aus der Praxis angeboten. Außerdem kannst du die freien Wahlfächer in Form von Praxisstunden absolvieren, zum Beispiel in einer Kultureinrichtung oder als Deutsch-Lehrer*in.
  • Internationales Umfeld: An der Universität Klagenfurt studieren mehr internationale junge Menschen als anderswo. Spanisch, Russisch, Englisch, Chinesisch – wir bieten viele Sprachkurse und rüsten dich für deinen Berufsweg, wo auch immer du leben und arbeiten willst.
  • Wir begleiten dich auf deinem Weg. Hast du Angst, an einer großen Universität in der Masse von Studierenden unterzugehen? Das wird dir bei uns nicht passieren. Bei uns bist du NICHT eine oder einer unter vielen, sondern etwas Besonderes. Wir wollen wissen, was dich bewegt und was du erreichen möchtest. Deshalb bieten wir gute Betreuungsverhältnisse, eine modulare Studienarchitektur, kleine, feine Seminare und Arbeitsgruppen.
Studienprofil

Spätestens, seit Bob Dylan mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet wurde, ist klar: Literatur ist mehr als ein Text zwischen zwei  Buchdeckeln. Waren es früher Rahmentexte für Tanzpantomimen oder Songs für Revuen, sind heute längst auch Werbetexte und Chatverläufe Gegenstand „literarischer“ Arbeit und ihrer Analyse. Buchmarkt und Literaturvermittlung stehen vor neuen Herausforderungen. 

Studiere Germanistik und werde zum vielseitigen Text-Profi. 

Texte – in der Literatur, in den Zeitungen, in Songs oder in der Werbung – erzählen immer etwas über die Zeit, in der sie entstanden sind und über die sie etwas aussagen. Wer z.B. die Minnelieder des Mittelalters kennt, weiß, welche Ideale man hatte und was man sich ersehnt hat. Das Bachelorstudium qualifiziert dich zum Experten bzw. zur Expertin für Texte in ihren sozialen und historischen Kontexten.

Mit diesem Wissen und der entsprechenden sprachlichen Power bist du heute vielseitig einsetzbar: Wir geben dir das Handwerkszeug, damit du im Literaturbetrieb, zum Beispiel in einem Verlag, arbeiten kannst. Oder du wirst selbst zur Textproduzent*in: in einer Werbeagentur, bei einer Zeitung, in einem Start up, für Aufgaben in Marketing oder Public Relations. Professionelles Storytelling können nur jene betreiben, die wissen, wie gute Geschichten gebaut sind, wie sie wirken.

Zusätzlich kannst du Schwerpunkte setzen und dich zur Sprachlehrer*in ausbilden lassen. Dann kannst du jenen Deutsch lehren, die unsere Sprache gerne lernen wollen.

Studienziel

Du erwirbst bei uns fachwissenschaftliche Kompetenzen, und die kannst du gut brauchen. Wir bieten dir die Grundlagen, auf denen du ein breites Berufsleben aufbauen kannst. Nur wer mit den richtigen Tools fundiert an Texte und an das Texten herangehen kann, sichert sich langfristig gute Karriereperspektiven.

  • Alles, was du für die Praxis brauchst: Wir reden nicht nur über Literaturvermittlung, Textanalyse und Sprachvermittlung – wir praktizieren all das selbst. Beispielsweise ist das Robert-Musil-Institut/Kärntner Literaturarchiv nicht nur die wichtigste Literaturinstitution Kärntens, sondern gleichzeitig auch ein Institut der Universität Klagenfurt
  • Denken im großen Ganzen: Um Texte einzuordnen, müssen wir immer im großen Ganzen denken. Diese Kompetenz wirst du immer brauchen: Um Projekte von der Idee über das Konzept bis zur Umsetzung zu planen, brauchst du konzeptionelles Denken und die sprachlich-rhetorische Kompetenz, um dieses sichtbar zu machen.
  • Nach dem Abschluss hoch hinaus: Viele unserer Absolvent*innen steigen unmittelbar nach dem Bachelorabschluss ins Berufsleben ein. Andere haben aber Lust auf mehr. An der Universität Klagenfurt bieten wir maßgeschneiderte Masterprogramme für deine Interessen an: „Germanistik“ und „Germanistik im interkulturellen Kontext“ (in Udine und in Klagenfurt). Die Entscheidung liegt bei dir!
Berufsfeld
  • Literaturbetrieb: Gute Bücher müssen als solche erkannt und verkauft werden. Der Literaturmarkt bietet viele Arbeitsfelder – als Lektor*in, im Marketing, als Talentscout, als Kritiker*in, im Buchhandel. Museen, Bibliotheken und andere Kultureinrichtungen sind heute interaktive Vermittlungsorte, die deine zukunftweisenden neuen Ideen brauchen.
  • Sprachkurse: Rund 130 Millionen Menschen sprechen Deutsch – und viele weitere wollen es lernen. Egal, ob im In- oder Ausland, wir vermitteln dir die Basis, die du brauchst, um Deutsch zu lehren. Absolvierst du die von uns angebotenen Zusatzqualifikationen, kannst du Deutsch als Zweit- oder Fremdsprache unterrichten.
  • Werbung, Marketing, Public Relations: Werbe- und Verkaufsbotschaften sind heute in Geschichten verpackt. Als Storytelling-Profi bist du für den Medien- und Kommunikationsbereich optimal gerüstet.
Weiterführende Studien
  • Masterstudium Germanistik
  • Masterstudium Germanistik im interkulturellen Kontext
STEOP

Die Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP) vermittelt den Studierenden einen Überblick über die wesentlichen Inhalte des Studiums und dessen weiteren Verlauf und schafft eine sachliche Entscheidungsgrundlage für die persönliche Beurteilung der Studienwahl. 

Die Lehrveranstaltungen der Studieneingangs-und Orientierungsphase finden im ersten Semester des Studiums statt. Für die STEOP sind folgende Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 8 ECTS-Anrechnungspunkten zu absolvieren: Grundkurs Sprachwissenschaft,  Wissenschaft, Medien und Gesellschaft sowie Textanalyse.

Vor der vollständigen Absolvierung der Studieneingangs- und Orientierungsphase dürfen weiterführende Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 22 ECTS-Anrechnungspunkten absolviert werden.

Empfohlener Ablauf
Aufbau und Gliederung des Studiums: Tabellarische Übersicht
FachFachbezeichnungECTSEmpfohlenes Semester
Pflichtfächer Grundstudium141
Schlüsselqualifikationen71-2
Neuere Deutsche Literatur401-2
Ältere Deutsche Sprache und Literatur191-5
Sprachwissenschaft / Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache182-4
Angewandte Germanistik153-5
Gebundene WahlfächerWahl eines Faches
  • Neuere Deutsche Literatur
  • Ältere Deutsche Sprache und Literatur und/oder Sprachwissenschaft
  • Sprachwissenschaft und/oder Deutsch als Fremdsprache/ Zweitsprache
  • Angewandte Germanistik
  • Gender Studies und Germanistik
362-5
Fachseminar: Wahl eines Faches
  • Neuere Deutsche Literatur
  • Ältere Deutsche Sprache und Literatur und/oder Sprachwissenschaft
  • Sprachwissenschaft und/oder Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache
  • Angewandte Germanistik
82-6
Freie Wahlfächer 121-6
Bachelorarbeit 11 
Summe 180 
Auslandsstudien

Germanistik lässt sich nicht nur in deutschsprachigen Ländern studieren, sondern – von Klagenfurt aus – auch an vielen anderen interessanten Orten wie Tampere, Sheffield Lodz oder Bologna. Besonders, wenn du dich für eine Sprachlehrer*in-Zusatzqualifikation (Deutsch als Fremd- und Zweitsprache) entscheidest, kannst du im Ausland wichtige Erfahrungen sammeln. Absolviere ein Auslandssemester an einer der rund 250 Partneruniversitäten der Universität Klagenfurt. Über deine Finanzen musst du dir dabei keine Sorgen machen – wir bieten ausreichend Stipendien. Mit der Universität Udine haben wir ein besonders Abkommen: Das Masterstudium „Germanistik im interkulturellen Kontext“ wird als Double-Degree-Programm angeboten, das heißt, du studierst in Italien und in Österreich und erhältst einen doppelten Abschluss.  

Praktika

Im Bachelorstudium Germanistik ist es möglich die Freien Wahlfächer im Wert von 12 ECTS gänzlich oder teilweise in Form eines facheinschlägigen Praktikums (z. B. in einer Kultureinrichtung, im Bildungs- bzw. DaF/DaZ-Bereich etc.) zu absolvieren. Hierbei entsprechen 150 abgeleistete Arbeitsstunden der Praxis 6 ECTS. Über die Anerkennung der Praxis entscheidet der/die Studienprogrammleiter/in.

Anmeldefrist für Aufnahmeverfahren
Voraussetzungen

Allgemeine Universitätsreife, Deutschkenntnisse C1, Lateinkenntnisse [

  • Allgemeine Universitätsreife (z. B. Matura)
  • Deutschkenntnisse auf dem Level C1 (GeR)
  • Lateinkenntnisse]
Erweiterungscurricula

Deiner Entwicklung sind keine Grenzen gesetzt. Genieße die Freiheit, die dir nur ein Universitätsstudium bieten kann und blicke über den Tellerrand deines Studiums hinaus. Du kannst wählen, welche Kompetenzen dich in Zukunft einzigartig machen sollen. 

Wir bieten viele Gelegenheiten dazu, zum Beispiel:

  • Interesse an einer Sprache, die nicht laut gesprochen wird? Bei uns kannst du auch die Gebärdensprache lernen.
  • Du willst deine Schreibkompetenzen weiter vertiefen und/oder in Zukunft als Schreibberater*in tätig sein? Das Erweiterungsstudium Schreibwissenschaft vermittelt dir alle/entsprechende Tools.
  • Du willst dich selbstständig machen und als Unternehmer*in mit deiner Geschäftsidee durchstarten? Bei uns erhältst du mit dem „Build! Entrepreneurship Zertifikat“ genau die Skills, die du brauchst, um deine zündende Idee erfolgreich umzusetzen!
  • Du möchtest eine neue Sprache lernen und dich so für die globalisierte Medien- und Kommunikationsbranche rüsten? Lerne Russisch, Spanisch oder Chinesisch (und viele andere Sprachen) an der Universität Klagenfurt.

Schmökere weiter in der Übersicht aller Wahlfachbereiche.

Weitere Informationen
Kontaktinformationen

Studienberatung
E-Mail: studieninfo@aau.at

Studienprogrammleitung
Website der Studienprogrammleitung
E-Mail: germ@aau.at

Studienvertretung
Website der Studienvertretung
E-Mail: oeh.germanistik@aau.at
Facebook: Auf Facebook kontaktieren

Zusatzprüfung

Latein [Lateinkenntnisse
Hast du in einer höheren Schule im Ausmaß von mindestens 10 Wochenstunden Latein gelernt, reicht der Nachweis für das Bachelorstudium Germanistik. Kannst du das nicht vorweisen, musst du eine Zusatzprüfung Latein vor der letzten Beurteilung im Bachelorstudium ablegen. Entsprechende Kurse werden auch an der Universität Klagenfurt angeboten.]

Dokumente

Name Datum
Keine Einträge vorhanden

Testimonials

Aktuell sind keine Informationen zu diesen Studium vorhanden.