[13W] Geographie und Regionalforschung: Geographische Systemwissenschaften

Überblick

Bezeichnung
Geographie und Regionalforschung: Geographische Systemwissenschaften
Version
2013
Ausgabe
1
Dauer
4 Semester
Typ
Masterstudium
SKZ
855
Curriculum
http://www.uni-klu.ac.at/rechtabt/downloads/mbl20b5_12_13.pdf
Lehrveranstaltungen
Lehrveranstaltungen

Allgemeine Informationen

Name
Master Geography and Regional Research: Geographical Systems Sciences
Akademischer Grad

Master of Science (MSc)

Unterrichtssprache

German, some courses are taught in English

Aufnahmeverfahren

No

Studienstruktur
Besonderheiten
Studienprofil

The Master’s degree programme Geography and Regional Research addresses the natural and social phenomena, which feature evolutionary, complex and/or self-organising properties. The topics range from global environmental change and social, political, and economic transformation processes in interrelation with globalisation and regionalisation dynamics, to urban and regional development processes, and also include small-scale changes in the natural environment. Students also explore the question whether and how these systems can be managed and regulated. They are familiarised with system-theoretical approaches from the Natural and Social Sciences and learn how to apply these to geographical issues. Using specific examples, students develop reflexive and adaptive strategies for dealing with complex social challenges.

Studienziel

The Master's degree programme Geography and Regional Science conveys

  • sound method diversity;
  • the ability to think about natural and social-scientific issues in an interdisciplinary manner, across various perspectives;
  • competencies in systemic and networked thinking;
  • the qualification to conceive of development scenarios;
  • the qualification to plan, regulate and manage complex phenomena;
  • practical experience of project organisation and expertise in project-oriented working methods.

Taking aspects of gender and peace in consideration further enhances the preparation students receive in order to help a society in transition to master the challenges it faces in a humane and gender equal fashion.

Berufsfeld

Due to the broad spectrum covered by the Master's degree programme Geography and Regional Research: Geographical Systems Sciences, which provides a solid foundation for professional activities in the private sector as well as in the scientific sphere, graduates are well-equipped to work in a wide range of occupational fields, such as:

  • consultancy and other self-employed activities
  • engineering or planning offices
  • public administration
  • organisations and business enterprises in the national and international arena
  • science and research in various educational and/or research institutions
Weiterführende Studien

Doctoral degree programme

STEOP
Empfohlener Ablauf
FachFachbezeichnungECTS
PflichtfächerGrundlagen und Methoden Geographischer Systemwissenschaften26

Gesellschaft-Umwelt-Verhältnisse28
Gebundene WahlfächerZur Spezialisierung stehen folgende Wahlfächer zur Auswahl:
  • Modellierung komplexer geographischer Systeme
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Sozial- und Humanökologie
  • Gender Studies/Feministische Wissenschaften
  • Energie und Umweltökonomik
  • Medien, Kommunikation und Kultur
  • Environmental Change
24
Freie Wahlfächer
8
Masterarbeitinklusive Seminar zur Masterarbeit30
Gesamtprüfung
4
Summe
120
Auslandsstudien

Comprehensive personal, cultural and language training and further education also includes periods of study or placements abroad. Uniquely located at the very centre of the Alps-Adriatic Region, Klagenfurt University is highly committed to the promotion of internationality.

Erasmus+ and Joint Study programs allow students to study at numerous partner universities in Europe and across the globe.

Praktika
Anmeldefrist für Aufnahmeverfahren
Voraussetzungen

Yes [Bachelor's degree programme Geography or a degree programme of equivalent academic value at another post-secondary educational institution]

Erweiterungscurricula
Weitere Informationen
Kontaktinformationen

Student Guidance Service
E-Mail: studieninfo@aau.at

Office of the Programme Director
Website of the Programme Director
E-Mail: geo@aau.at
Website: geo.aau.at

Student Representatives
Website of the Student Representatives
E-Mail: oeh.geo@aau.at

Zusatzprüfung
Name
Master Geographie und Regionalforschung
Akademischer Grad

Master of Science (MSc)

Unterrichtssprache

Deutsch, teilweise Englisch

Aufnahmeverfahren

Nein

Studienstruktur
Besonderheiten
  • Studierende erlernen eine breite Methoden- und Perspektivenvielfalt. 
  • Sie können die Studieninhalte in Projekten erproben und anwenden. 
  • Am Campus in Klagenfurt gibt es sehr gute Betreuungsverhältnisse, kleine Seminare und überschaubare Arbeitsgruppen. Hier finden Studierende schnell Freundschaften und Anschluss!
Studienprofil

Das Masterstudium befasst sich mit natürlichen und gesellschaftlichen Phänomene, die ein evolutionäres Verhalten aufweisen und daher mit systemtheoretischen Ansätzen sinnvoll betrachtet werden können. Beispiele für solche Phänomene sind: globaler Umweltwandel, soziale, politische und ökonomische Transformationsprozess im Zusammenhang mit Globalisierungs- und Regionalisierungsdynamiken, Prozesse in der Stadt- und Regionalentwicklung sowie kleinräumige Veränderungen der natürlichen Umwelt.

Ein zentraler Aspekt im Rahmen des Studiums ist die Frage, ob – und wenn ja, wie sich derartige Systeme steuern und managen lassen und welches Ausmaß an Unsicherheit dabei in Kauf genommen werden muss.

Im Studium befassen Studierende sich mit unterschiedlichen systemtheoretischen Ansätzen der Natur- und Sozialwissenschaften und lernen, diese auf geographische Fragestellungen anzuwenden. Anhand konkreter Beispiele erlernen sie, wie man reflexive und adaptive Strategien für den Umgang mit komplexen gesellschaftlichen Herausforderungen erstellt.

Das Studium zeichnet sich durch eine Methoden- und Perspektivenvielfalt sowie eine Verknüpfung von natur- und sozialwissenschaftlichen Fragen und Inhalten aus. Das Masterstudium ist projektorientiert konzipiert, die Studieninhalte können in Projekten erprobt und angewendet werden.

Dadurch verfügen Studierende über vertiefte Kenntnisse in Projektorganisation und –management sowie die Fähigkeit zu projektorientiertem Arbeiten.

Studienziel

Das Masterstudium Geographie und Regionalforschung - Geographische Systemwissenschaften vermittelt

  • eine solide Methodenvielfalt;
  • interdisziplinäres, perspektivenübergreifendes Denken natur- und sozial- und gesellschaftswissenschaftliche Fragestellungen betreffend;
  • die Kompetenz zum vernetzten systemischen Denken;
  • die Befähigung zur Konzeption von Entwicklungsszenarien;
  • die Befähigung zur Planung, Steuerung und Management komplexer Phänomene;
  • Praxiserfahrung in der Projektorganisation sowie die Fähigkeit zu projektorientiertem Arbeiten.

Die zusätzliche Berücksichtigung von Gender- und Friedensaspekten bereitet die Studierenden auf die Bewältigung der gesellschaftlichen Herausforderungen vor, einen Beitrag zu einer humanen und geschlechtergerechten wandelnden Gesellschaft zu leisten.

Berufsfeld

Für viele Berufsfelder ist die Kenntnis von systemtheoretischen Grundlagen und systemischen Zusammenhängen eine wesentliche Kompetenz. Bei allen Tätigkeiten, die sich mit der Konzeption von Entwicklungsszenarien sowie mit Planung, Steuerung und Management komplexer Phänomene befassen, sind Kompetenzen im vernetzten systemischen Denken eine Voraussetzung. Zu den Berufsfeldern gehören beispielsweise Consulting oder andere selbständige Tätigkeiten, Ingenieur- oder Planungsbüros, öffentliche Verwaltung sowie national und international tätige Organisationen und Wirtschaftsunternehmen. 

Darüber hinaus bietet das Masterstudium eine ausgezeichnete Grundlage für Tätigkeiten in Wissenschaft und Forschung.

Weiterführende Studien

Doktoratsstudium

STEOP
Empfohlener Ablauf
FachFachbezeichnungECTS
PflichtfächerGrundlagen und Methoden Geographischer Systemwissenschaften26

Gesellschaft-Umwelt-Verhältnisse28
Gebundene WahlfächerZur Spezialisierung stehen folgende Wahlfächer zur Auswahl:
  • Modellierung komplexer geographischer Systeme
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Sozial- und Humanökologie
  • Gender Studies/Feministische Wissenschaften
  • Energie und Umweltökonomik
  • Medien, Kommunikation und Kultur
  • Environmental Change
24
Freie Wahlfächer
8
Masterarbeitinklusive Seminar zur Masterarbeit30
Gesamtprüfung
4
Summe
120
Auslandsstudien

Zur persönlichen, kulturellen und sprachlichen Aus- und Weiterbildung gehören auch Studienaufenthalte bzw. Praktika im Ausland. Die Förderung der Internationalität ist der Universität Klagenfurt mit ihrer einzigartigen Lage inmitten des Alpen- Adria-Raumes ein zentrales Anliegen.

Über Erasmus+ und Joint Study können Sie an vielen Partneruniversitäten in Europa und der ganzen Welt studieren.

Praktika
Anmeldefrist für Aufnahmeverfahren
Voraussetzungen

Ja [Bachelorstudium Geographie oder ein gleichwertiges Studium an einer anderen postsekundären Bildungseinrichtung]

Erweiterungscurricula
Weitere Informationen
Kontaktinformationen

Studienberatung
E-Mail: studieninfo@aau.at

Studienprogrammleitung
Website der Studienprogrammleitung
E-Mail: geo@aau.at
Website: geo.aau.at

Studienvertretung

Website der Studienvertretung

E-Mail: oeh.geo@aau.at

Zusatzprüfung

Dokumente

Name Datum
Keine Einträge vorhanden

Testimonials

Mag. Dr. Diane Tiefenbacher

„Besonders geschätzt am Geographiestudium in Klagenfurt habe ich die Individualität, den persönlichen Kontakt mit den Lehrenden sowie die Berücksichtigung von Praktika im Studienplan als wichtiges Sprungbrett ins Berufsleben. Der Schwerpunkt „Europäische Raumentwicklung und Regionalpolitik" hat mir die Weichen für meinen beruflichen Werdegang gelegt."

Referentin für EU-Regionalpolitik

Mag. Dr. Diane Tiefenbacher

“What I particularly appreciated about the Geography degree in Klagenfurt, was the individuality, the personal interaction with teaching staff, as well as the formal recognition given to internships as significant launching pad on the way to my professional life. The thematic focus on ”European Spatial Development and Regional Policy” set the course for my professional career.”

Official Adviser on EU Regional Policy