200.104 (20S) Diversität und Anerkennung

Sommersemester 2020

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
12.03.2020 14:00 - 15:30 , N.1.42
Nächster Termin:
28.05.2020 14:00 - 15:30 , N.1.42

Überblick

Lehrende/r
LV-Titel englisch
Diversity and Recognition
LV-Art
Seminar (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechungspunkte
4.0
Anmeldungen
9 (35 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
12.03.2020
eLearning
zum Moodle-Kurs

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Die Lehrveranstaltung gibt eine Einführung in theoretische Ansätze zu Diversität und Anerkennung, führt in die aktuellen Debatten um Citizenship ein und behandelt exemplarische Felder der Aushandlung.

Lehrmethodik

Vortrag durch die LV-Leiterin, eigenständige Lektüre deutsch- und englischsprachiger Texte, Diskussion in Kleingruppen und im Plenum, studentische Präsentationen, selbständige Erarbeitung eines Themas

Inhalt/e

Kulturelle Zugehörigkeit ist eng mit Fragen nach der gesellschaftlichen Anerkennung kultureller Besonderheiten verknüpft. Damit einher gehen auch Möglichkeiten und Grenzen gesellschaftlicher Teilhabe. Staatsbürgerliche Rechte (und Pflichten) wurden im Lauf der Geschichte schrittweise erkämpft und immer weiter ausgebaut. Politische, soziale und kulturelle Rechte gelten jedoch nicht für alle Bewohner*innen eines Staatsgebiets in gleichem Maße. Insbesondere im Zuge von Europäisierung und Globalisierung zeigt sich, dass traditionelle Modelle von Citizenship immer weniger einer zunehmend mobilen und heterogenen Gesellschaft gerecht werden können. Mit dem Wandel der Nationalstaaten verändern sich damit auch Vorstellungen von Citizenship, von Zugehörigkeiten und Loyalitäten, aber auch von Mitbestimmung und demokratischer Teilhabe. 

Die Lehrveranstaltung gibt eine Einführung in Ansätze zu Citizenship und den Kampf um Anerkennung und führt in gegenwärtige Debatten zu gesellschaftlicher Teilhabe ein. Im zweiten Schritt führen die Studierenden eigene kleine empirische Projektarbeiten in aktuellen Handlungsfeldern durch, die sie in der Lehrveranstaltung präsentieren.

Literatur

Honneth, Axel (1992): Kampf um Anerkennung. Zur moralischen Grammatik sozialer Konflikte. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Turner, Bryan S. (2000): Grundzüge einer Theorie der Staatsbürgerschaft, in: Jürgen Mackert undHans-Peter Müller (Hg.): Citizenship. Soziologie der Staatsbürgerschaft. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag, S. 227-263.

Prüfungsinformationen

Prüfungsmethode/n

Anwesenheitspflicht; Präsentationen; Hausarbeit

Beurteilungsschema

Note/Grade Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Masterstudium Angewandte Kulturwissenschaft (SKZ: 842, Version: 12W.1)
    • Fach: Theorien und Methoden der Kulturwissenschaft (Pflichtfach)
      • Modul: Wissenschaftstheorie und Methodologie
        • Aktuelle/interdisziplinäre Perspektiven der Kulturwissenschaft ( 4.0h SE / 8.0 ECTS)
          • 200.104 Diversität und Anerkennung (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Masterstudium Angewandte Kulturwissenschaft (SKZ: 842, Version: 12W.1)
    • Fach: Kulturvermittlung und Kommunikation (Pflichtfach)
      • Modul: Kultur und Kulturen
        • Selbst- und Fremdbilder ( 2.0h SE / 4.0 ECTS)
          • 200.104 Diversität und Anerkennung (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Besonderer Studienbereich Besonderer Studienbereich Friedensstudien (SKZ: 900, Version: 05S)
    • Fach: Erweiterungsbereich (Freifach)
      • Weitere anrechnungsfähige LVs aus anderen Studienplänen ( 0.0h / 0.0 ECTS)
        • 200.104 Diversität und Anerkennung (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Besonderer Studienbereich Wahlfach-Studium Feministische Wissenschaft - Gender Studies (SKZ: 600b, Version: 04W)
    • Fach: Lebensräume (Pflichtfach)
      • Lebensräume ( 2.0h VU, VK / 4.0 ECTS)
        • 200.104 Diversität und Anerkennung (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Erweiterungscurriculum Gender Studies (Version: 16W.1)
    • Fach: Vertiefende LVs der Gender Studies (Pflichtfach)
      • Seminar oder Proseminar Gender ( 0.0h PS,SE / 8.0 ECTS)
        • 200.104 Diversität und Anerkennung (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Erweiterungsstudium (UG §54a) Inter-/transkulturelle Kompetenzen (EWS) (SKZ: 007, Version: 19W.1)
    • Fach: Inter-/transkulturelle Kompetenzen im Zusammenhang mit Schwerpunktregionen (Wahlfach)
      • 5.1 Zumindest eine Lehrveranstaltung aus dem Lehrangebot der AAU zu soziokulturellen Kontexten (Gesellschaft, Geschichte, Politik, Wirtschaft und Technologien) der Schwerpunktregionen ( 0.0h VO, VC, KS, VP, PS, VS, SE / 10.0 ECTS)
        • 200.104 Diversität und Anerkennung (2.0h SE / 4.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet