220.196 (19W) Darstellung und Instrumentalisierung von Teufel und Hölle im Mittelalter

Wintersemester 2019/20

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
16.11.2019 13:00 - 17:00 , N.1.12
Nächster Termin:
11.01.2020 13:00 - 17:00 , N.1.12

Überblick

Lehrende/r
LV Nummer Südostverbund
GSF02007UL, GSO02008UL
LV-Titel englisch
Depiction and Instrumentalization of Devil and Hell in the Middle Ages
LV-Art
Seminar (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechungspunkte
6.0
Anmeldungen
16 (25 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
16.11.2019
eLearning
zum Moodle-Kurs

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Erlernen selbständigen Arbeitens mit wissenschaftlichen Methoden zu einem konkreten Thema der mittelalterlichen Geschichte.

Lehrmethodik

Einführung in das Thema durch den Lehrenden;Referate (mit Handout) und schriftliche Abschlussarbeiten der Studierenden

Inhalt/e

Vorstellungen von Teufel(n) und Hölle gab es schon in vorchristlicher Zeit. Vom Christentum wurden sie übernommen und weiter entwickelt, spielten aber bis ins 11. Jahrhundert keine entscheidende Rolle. Mit der Kirchenreform des Hochmittelalters änderten sich jedoch wesentliche Glaubenselemente. Nicht mehr die Gesellschaft als Ganzes hatte ihre Pflicht gegenüber Gott und den Heiligen zu erfüllen, damit ihre Mitglieder der ewigen Seligkeit teilhaftig wurden, sondern jeder einzelne Mensch selbst wurde nun im Positiven wie im Negativen für sein Verhalten und seine Taten gegenüber den jenseitigen Mächten verantwortlich. Parallel dazu sah die Kirche ihre Aufgabe verstärkt darin, die Gläubigen durch positive wie negative Vorbilder zu entsprechendem Verhalten anzuleiten. Während jedoch das Repertoire der Darstellungen der ewigen Seligkeit begrenzt blieb, wurde jenes von den Sünden und ihrer Bestrafung in der Hölle immer weiter ausgebaut. An die Stelle der positiven Glaubenspropaganda des Frühmittelalters - Christus als der große Gefolgsherr, dem zu dienen eine erstrebenswerte Ehre ist - trat zunehmend eine negative Angstpropaganda: Immer stärker wurden die Gefahren der Hölle, die für alles mögliche Fehlverhalten drohten, hervorgehoben. Predigt- und Exempelliteratur, Visitationsberichte und Legenden, aber auch bedeutende Literatur wie Dantes Inferno auf der einen Seite, Bilder jeder Art vom Weltgericht und den Höllenstrafen auf der anderen - vor allem, aber keineswegs nur im Kirchenraum - wurden im 12. Jahrhundert häufiger und erlebten seit dem 13. einen immensen Boom. Immer detaillierter und drastischer wurden in ihnen die Folgen eines sündhaften Lebens und besonders auch ganz konkreter Sünden dargestellt.

            Das Seminar wird sich zunächst mit der Entwicklung des Höllenglaubens, vor allem aber mit einschlägiger mittelalterlicher Literatur und entsprechenden Bildprogrammen, wie sie vor allem in den oft sehr umfangreichen Weltgerichtsdarstellungen der großen Kathedralen, aber auch bei vielen kleineren Kirchen die Gläubigen beeinflussen sollten, beschäftigen und dabei sowohl die dabei angewandten didaktischen Methoden wie ihre Rückwirkungen auf die Gläubigen, die mittelalterlichen gesellschaftlichen Verhältnisse, Fragen der Bildinterpretation und anderes berücksichtigen.

Erwartete Vorkenntnisse

Teilnahmevoraussetzung ist der absolvierte erste Studienabschnitt Mittelalter (PS und Grundkurs I+II).

Literatur

Wird noch bekanntgegeben.

Ein Semesterapparat wird erstellt. Es wird bei verschiedenen Themen aber auch die Inanspruchnahme der Fernleihe notwendig sein.

Prüfungsinformationen

Prüfungsmethode/n

Beurteilung von Referat mit Thesenpapier(Handout) und nachfolgender schriftlicher Arbeit; Mitarbeit und Teilnahme an der Diskussion der Arbeiten der anderen Teilnehmer*innen.

Prüfungsinhalt/e

Je nach Abeitsthema

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

positive Referate, Thesenpapier, positive Abschlussarbeit, aktive Teilnahme an den Diskussionen und Arbeitsbesprechungen.

Beurteilungsschema

Note/Grade Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelor-Lehramtsstudium Bachelor Unterrichtsfach Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung (SKZ: 411, Version: 15W.2)
    • Fach: Vertiefungsfächer (Pflichtfach)
      • GSF.002 Ausgewähltes Fachseminar ( 2.0h SE / 4.0 ECTS)
        • 220.196 Darstellung und Instrumentalisierung von Teufel und Hölle im Mittelalter (2.0h SE / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 7. Semester empfohlen
  • Bachelor-Lehramtsstudium Bachelor Unterrichtsfach Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung (SKZ: 411, Version: 17W.2)
    • Fach: Vertiefungsfächer (Pflichtfach)
      • GSF.002 Ausgewähltes Fachseminar ( 2.0h SE / 4.0 ECTS)
        • 220.196 Darstellung und Instrumentalisierung von Teufel und Hölle im Mittelalter (2.0h SE / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 7. Semester empfohlen
  • Bachelor-Lehramtsstudium Bachelor Unterrichtsfach Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung (SKZ: 411, Version: 19W.1)
    • Fach: Vertiefungsfächer (Pflichtfach)
      • GSF.002 Ausgewähltes Fachseminar ( 2.0h SE / 4.0 ECTS)
        • 220.196 Darstellung und Instrumentalisierung von Teufel und Hölle im Mittelalter (2.0h SE / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 7. Semester empfohlen
  • Lehramtsstudium Unterrichtsfach Geschichte, Sozialkunde und politische Bildung (SKZ: 313, Version: 04W.7)
    • 2.Abschnitt
      • Fach: Methodisch-historiographische Vertiefung (Fachseminare) (Pflichtfach)
        • Seminar für Mittelalterliche Geschichte ( 2.0h SE / 7.0 ECTS)
          • 220.196 Darstellung und Instrumentalisierung von Teufel und Hölle im Mittelalter (2.0h SE / 6.0 ECTS)
  • Master-Lehramtsstudium Master Unterrichtsfach Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung (SKZ: 511, Version: 19W.1)
    • Fach: Mastermodul Fach (Pflichtfach)
      • GSO.002 Seminar aus Epochen- ODER Längsschnittfach ( 2.0h SE / 5.0 ECTS)
        • 220.196 Darstellung und Instrumentalisierung von Teufel und Hölle im Mittelalter (2.0h SE / 5.0 ECTS)
          Absolvierung im 2. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Geschichte (SKZ: 603, Version: 11W.1)
    • Fach: Vertiefungsfach 2 (weiteres Fach) (Pflichtfach)
      • Modul: Längsschnittfach
        • Seminar (Längsschnittfach) ( 2.0h SE / 6.0 ECTS)
          • 220.196 Darstellung und Instrumentalisierung von Teufel und Hölle im Mittelalter (2.0h SE / 6.0 ECTS)
            Absolvierung im 4., 5. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Geschichte (SKZ: 603, Version: 11W.1)
    • Fach: Gebundenen Wahlfächer (Wahlfach)
      • Gebundenen Wahlfächer ( 0.0h LV / 36.0 ECTS)
        • 220.196 Darstellung und Instrumentalisierung von Teufel und Hölle im Mittelalter (2.0h SE / 6.0 ECTS)
  • Masterstudium Geschichte (SKZ: 803, Version: 11W.1)
    • Fach: Vertiefungsfach 2 (Pflichtfach)
      • Seminar ( 2.0h SE / 6.0 ECTS)
        • 220.196 Darstellung und Instrumentalisierung von Teufel und Hölle im Mittelalter (2.0h SE / 6.0 ECTS)
  • Masterstudium Geschichte (SKZ: 803, Version: 11W.1)
    • Fach: Gebundene Wahlfächer (Wahlfach)
      • Gebundene Wahlfächer ( 0.0h LV / 29.0 ECTS)
        • 220.196 Darstellung und Instrumentalisierung von Teufel und Hölle im Mittelalter (2.0h SE / 6.0 ECTS)
  • Doktoratsstudium Doktoratsstudium der Philosophie (SKZ: 500, Version: 18W.1)
    • Fach: Studienleistungen gem. § 3 Abs. 2a des Curriculums (Pflichtfach)
      • Studienleistungen gem. § 3 Abs. 2a des Curriculums ( 0.0h XX / 32.0 ECTS)
        • 220.196 Darstellung und Instrumentalisierung von Teufel und Hölle im Mittelalter (2.0h SE / 6.0 ECTS)
  • Doktoratsstudium Doktoratsstudium der Philosophie (SKZ: 500, Version: 12W.4)
    • Fach: Studienleistungen gem. § 3 Abs. 2a des Curriculums (Pflichtfach)
      • Studienleistungen gem. § 3 Abs. 2a des Curriculums ( 16.0h XX / 32.0 ECTS)
        • 220.196 Darstellung und Instrumentalisierung von Teufel und Hölle im Mittelalter (2.0h SE / 6.0 ECTS)
  • Doktoratsstudium Doktoratsstudium der Philosophie (SKZ: 792, Version: 12W.4)
    • Fach: Studienleistungen gem. § 3 Abs. 2a des Curriculums (Pflichtfach)
      • Studienleistungen gem. § 3 Abs. 2a des Curriculums ( 16.0h XX / 32.0 ECTS)
        • 220.196 Darstellung und Instrumentalisierung von Teufel und Hölle im Mittelalter (2.0h SE / 6.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet