180.183 (19W) Digitale Innovationen im Lehr- und Lernbereich

Wintersemester 2019/20

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
02.10.2019 17:30 - 19:00 , HS 6
Nächster Termin:
15.01.2020 17:30 - 19:00 , HS 6

Überblick

Lehrende/r
LV-Titel englisch
digital innovations in teaching and learning
LV-Art
Seminar (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechungspunkte
6.0
Anmeldungen
31 (30 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
02.10.2019
eLearning
zum Moodle-Kurs

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Studierende können nach dem positiven Abschluss der LV

  1. über digitale Innovationen in Lehr- und Lernkontexten wissenschaftlich arbeiten und schreiben. Das umfasst,
    • geeigneteLiteratursinngemäß zu erfassen, zu bewerten, Bezüge herzustellen und korrekt zu zitieren;
    • geeignete wissenschaftliche Fragestellungenzu entwickeln;
    • digitale Innovationen mit passender Theoriein Zusammenhang zu bringen;
    • Grundlagensowie individuell ausgewählte themenspezifischeForschungsergebnisseüber digitale Innovationen adäquat zusammenzufassen, zu gliedern und zu strukturierensowie kritisch zu diskutieren und zu reflektieren;
    • komplizierte Sachverhalte in eindeutigen, klaren Worten und Sätzen darzustellen.
  2. Implikationen von digitalen Innovationen in Lehr- und Lernkontexten benennen sowie wissenschaftlich adäquat sowohl in der Präsenzlehre als auch in den Online-Phasenzu argumentieren, diskutieren und reflektieren. Das umfasst,
    • Inhalte und Interpretationen zu argumentieren und zu verteidigen;
    • konstruktives, kritisches Feedback geben und annehmen;
    • Inhalte und Positionen kritisch zu diskutieren und zu reflektieren.

Die Präsenzeinheiten der Lehrveranstaltung übernehmen dabei die Funktion,


    • einen Überblick über die Themenlandschaft und den Stand der wissenschaftlichen Forschung zu vermitteln,
    • den gemeinsamen Austausch, die kritische Diskussion und Reflexion zu fördern, Feedback zu geben und anzuregen,
    • gemeinsam Probleme beim Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten zu lösen.

Die Online-Phasen erfüllen die Funktion


    • der eigenständigen Arbeit an den Seminararbeiten, wobei in jeder Online-Phase aufeinander aufbauende Aufgaben zu erfüllen sind, u.a.
      • eigenständige Literaturrecherchen und Austausch von Literatur;
      • Vertiefung und Einarbeitung in die Thematik;
      • dem Test von digitalen Tools sowie
    • diese Aktivitäten laufend durch Feedback, Austausch, Diskussion und Reflexion zu begleiten.

Die Kommunikation und Interaktion während der Online-Phasenerfolgt über Moodle und auf Wunsch von Themengruppen auch via WhatsApp und Facebook.

Lehrmethodik

Das Blended Learning-Konzept sieht folgende Methoden vor:

- Impulsvorträge durch die LV-Leitung

- Online-Phasen (ohne zwingende Präsenz an der AAU) mit definierten, verpflichtenden Aufgabenstellungen

- flipped classroom mit Kollaboration, Diskussion und Mäeutik sowie Reflexion in (Tele-)Präsenz

- Besuch im Videostudio der AAU


Inhalt/e

Nach einer theoretischen Auseinandersetzung mit den Grundlagen und Potentialen digitaler Innovationen für Lehr- und Lernprozesse  werden von den Studierenden  individuelle Schwerpunktthemen für ihre Seminararbeiten ausgewählt.

Schwerpunktthemen sind z.B., jeweils bezogen auf das Lehren und Lernen:

  • (Interaktive) Videos 
  • Virtual Reality 
  • Augmented Reality 
  • Apps
  • Serious Games und Game Based Learning


Erwartete Vorkenntnisse

Für die Aufnahme in das SE müssen folgende Lehrveranstaltungen positiv absolviert, bzw. Voraussetzungen erfüllt sein:

  • abgeschlossene STEOP
  • Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten
  • Einführung in die Methoden
  • Abschluss eines PS

Grundlegende Kenntnisse des wissenschaftlichen Arbeitens werden vorausgesetzt (aber auch gefördert und vertieft :))

Literatur

wird im Moodle-Kurs bekannt gegeben

Prüfungsinformationen

Prüfungsmethode/n

  • laufende aktive Mitarbeit face-to-face und Online
  • Seminararbeit
  • Reflexion



Prüfungsinhalt/e

siehe Excel-File im Moodle-Kurs

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

siehe Excel-File im Moodle-Kurs

Beurteilungsschema

Note/Grade Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelorstudium Medien- und Kommunikationswissenschaften (SKZ: 641, Version: 16W.2)
    • Fach: Medienwandel und Medienbildung (Wahlfach)
      • Spezielle Fragestellungen der Medienbildung ( 0.0h SE / 6.0 ECTS)
        • 180.183 Digitale Innovationen im Lehr- und Lernbereich (2.0h SE / 6.0 ECTS)
          Absolvierung im 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Medien- und Kommunikationswissenschaften (SKZ: 641, Version: 09W.1)
    • Fach: Kommunikationspraxis und kommunikative Kompetenz (Pflichtfach)
      • Seminar ( 2.0h SE / 5.0 ECTS)
        • 180.183 Digitale Innovationen im Lehr- und Lernbereich (2.0h SE / 5.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Medien- und Kommunikationswissenschaften (SKZ: 641, Version: 09W.1)
    • Fach: Medien und Subjekt (Wahlfach)
      • Seminar ( 2.0h SE / 5.0 ECTS)
        • 180.183 Digitale Innovationen im Lehr- und Lernbereich (2.0h SE / 5.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet