515.778 (20S) Förderung literaler Kompetenzen (mit Schwerpunkt auf Lesen)

Sommersemester 2020

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
10.03.2020 08:00 - 09:30 , V.1.04
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Lehrende/r
Tutor/in/Innen
LV Nummer Südostverbund
DEI03001UL
LV-Titel englisch
Teaching literacy (with a focus on reading)
LV-Art
Proseminar (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechungspunkte
3.0
Anmeldungen
27 (30 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
mögliche Sprache/n der Leistungserbringung
Deutsch
LV-Beginn
10.03.2020
eLearning
zum Moodle-Kurs

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

In dieser Lehrveranstaltung wird die Systematik der Leseförderung, Grundlagen der Lesedidaktik, aktuelle Forschungsergebnisse zum Lesen und Möglichkeiten der Diagnostik vermittelt. Dabei werden auch technische Hilfsmittel (zur Erfassung von Textschwierigkeit und zum Diagnostizieren) kennengelernt.


Lehrmethodik

Vortrag, Übungen, Präsentation durch Kursteilnehmer, Erprobung von Methoden

Inhalt/e

  • Lesedidaktik
    • Konzepte der Lesekompetenz und Literalität
    • Forschungsergebnisse und Empirie in der Lesedidaktik
    • Lesediagnostik
    • Fördersystematik der Lesekompetenz
    • Textstruktur, Hypertext, Kohärenz, Superstrukturen, Rhetorik
  • Medienintegrativer Deutschunterricht
    • Medienkompetenz und Bildungsstandards
    • Schnittstelle Medien und Lesen
    • Computergestützte Leseförderung
    • Hörbuch und Lesen
  • Fachdidaktische Modelle
    • Ansätze zur Förderung des Lesens mit Medienunterstützung
    • Konkrete Analyse von Lehr-/Lernprozessen anhand ausgewählter Beispiele (z. B. Lüneburger Modell)
    • Computergestützte Analyse der Textschwierigkeit
    • Produktive Ansätze in der Leseförderung (Hörspiel, Aufnahmen, simple movies, Poetry Slam, Märchenspiel) und rezeptive (Fehlertexthören, Integration von Laut- und Vielleseverfahren...)

Literatur

Rosebrock, Cornelia/Nix, Daniel: Grundlagen der Lesedidaktik und der systematischen   schulischen Leseförderung. 7., überarb. u. erw. Auflage. Baltmannsweiler: Schneider-Verl. Hohengehren, 2015.

- Lenhard, Wolfgang: Leseverständnis und Lesekompetenz. Grundlagen, Diagnostik, Förderung. Stuttgart: Kohlhammer, 2013.

- Weitere Literatur wird in der Veranstaltung bekannt gegeben.

Prüfungsinformationen

Geänderte Prüfungsinformationen (COVID-19 Ausnahmeregelung)

Aufgrund der COVID-19 Ausnahmeregelung wird Ihnen in diesem Semester ermöglicht, die schriftliche Abschlussklausur durch eine mündliche Onlineprüfung (Dauer: 10 Minuten) zu ersetzen. Die Notenbildung erfolgt in diesem Fall durch einen Kombination von Portfolio und mündlicher Onlineprüfung.

Die Terminvereinbarung läuft über das Abstimmungstool in Moodle.

Sollten Sie auf der ursprünglich, vor COVID-19 eingestellten Prüfungsmethode (Portfolio + Klausur) bestehen, so  nehmen Sie bitte unmittelbar mit dem LV-Leiter Kontakt auf.

Prüfungsmethode/n

Portfolio und schriftliche Abschlussklausur.

Es handelt sich um eine prüfungsimmanente Lehrveranstaltung: regelmäßige Anwesenheit (3 Fehltermine möglich) und aktive Mitarbeit sind erforderlich.

Vorläufiger Termin der Abschlussklausur (wird in der ersten Sitzung des Seminars noch bestätigt): 29.01.2019 (ggf. Ersatztermine Anfang März und Ende Juni nach Vereinbarung).

Prüfungsinhalt/e

Das Portfolio dokumentiert die Arbeitsergebnisse aus dem Seminar, wird während des Semesters fortlaufend erstellt und ist mit der Abschlussklausur abzugeben. Es beinhaltet zwei ausführlichere Aufgaben im Umfang von ca. 2-3 Seiten und einen dokumentarischen Teil (in dem mind. 75% der Bearbeitungen der gestellten kleineren Aufgaben, die auch in den Sitzungen besprochen werden, beigefügt werden).

Die Abschlussklausur umfasst offene Fragen zu den zentralen Lehrveranstaltungsinhalten (s.o.) und in geringerem Umfang Multiple-Choice-Aufgaben.

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

- Vollständigkeit und Qualität des Portfolios (Inhalt, Argumentationsniveau, Bezug zur Fachliteratur, sprachliche Gestaltung und Korrektheit, Zitierweise, fachspezifische Methodik); Hinweis: Es werden nur solche Arbeiten angenommen, die den sprachlich-formalen Anforderungen im Wesentlichen genügen.

- Qualität der Bearbeitung der Abschlussklausur.

Gewichtung der Noten: 40% (Portfolio) und 60 % (Abschlussklausur).

Beurteilungsschema

Note/Grade Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelor-Lehramtsstudium Bachelor Unterrichtsfach Deutsch (SKZ: 406, Version: 17W.2)
    • Fach: Literalität und Medien (Pflichtfach)
      • DEI.003 Förderung literaler Kompetenzen (mit Schwerpunkt auf Lesen) ( 2.0h PS, SE / 3.0 ECTS)
        • 515.778 Förderung literaler Kompetenzen (mit Schwerpunkt auf Lesen) (2.0h PS / 3.0 ECTS)
          Absolvierung im 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelor-Lehramtsstudium Bachelor Unterrichtsfach Deutsch (SKZ: 406, Version: 15W.2)
    • Fach: Literalität und Medien (Pflichtfach)
      • DEI.003 Förderung literaler Kompetenzen (mit Schwerpunkt auf Lesen) ( 2.0h PS, SE / 3.0 ECTS)
        • 515.778 Förderung literaler Kompetenzen (mit Schwerpunkt auf Lesen) (2.0h PS / 3.0 ECTS)
          Absolvierung im 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelor-Lehramtsstudium Bachelor Unterrichtsfach Deutsch (SKZ: 406, Version: 19W.1)
    • Fach: Medien, Ästhetik und Literalität (Pflichtfach)
      • DEI.003 Förderung literaler Kompetenzen (mit Schwerpunkt auf Lesen) ( 2.0h PS, SE / 3.0 ECTS)
        • 515.778 Förderung literaler Kompetenzen (mit Schwerpunkt auf Lesen) (2.0h PS / 3.0 ECTS)
          Absolvierung im 5., 6. Semester empfohlen

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Alle die Lehrveranstaltungen der Kette sind noch nicht genehmigt