180.164 (19W) Konzipierung von Webseiten

Wintersemester 2019/20

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
21.11.2019 08:30 - 14:00 , Z.1.08
Nächster Termin:
14.12.2019 09:15 - 16:00 , V.1.04

Überblick

Lehrende/r
LV-Titel englisch
web design
LV-Art
Kurs (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechungspunkte
4.0
Anmeldungen
26 (30 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
21.11.2019
eLearning
zum Moodle-Kurs

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Nach erfolgreichem Abschluss der LV besitzen die TeilnehmerInnen ein Verständnis für die verschiedenen Bereiche, die es bei der Konzipierung von Webseiten zu beachten gilt. Sie kennen ausgewählte relevante Gestaltungsprinzipien (Farbpsychologie, Gestaltgesetze, ...), kennen Beispiele dafür, wie diese angewandt werden  und können diese aktiv in der Planung neuer Webseiten anwenden.

Lehrmethodik

Lehrveranstaltung mit intensivem Workshopcharakter: 

  • Gruppenarbeiten
  • Ergänzender Input mit zahlreichen Beispielen
  • Erarbeitung eines Konzeptes in Kleingruppen
  • Verschriftlichung des Konzeptes und Präsentation beim Abschluss-Workshop

Inhalt/e

Nur wenige Sekunden hat eine Website Zeit,  um uns zu überzeugen. Nicht mehr als ein paar Klicks widmen wir uns einer Seite, bevor wir entscheiden, ob wir bleiben oder weiterziehen.

Der Begriff der „Usability“ fasst viele der Aspekte zusammen, die bei dieser Entscheidung eine Rolle spielen: finden wir intuitiv, was wir suchen? Werden Begriffe und Symbole korrekt eingesetzt? Werden Farbbedeutungen richtig verwendet? Werden wir in der richtigen „Sprache“ angesprochen? Überzeugt uns die Seite?

„Don’t make me think“ (Steve Krug) lautet ein zentrales Credo dieser Lehrveranstaltung. Wie können Webseiten so gestaltet werden, dass der kognitive Aufwand bei NutzerInnen minimal ist? Wie können Erfahrungswerte genutzt und Irritationen vermieden werden, um die Köpfe der NutzerInnen frei zu lassen, für das, was sie wirklich interessiert?

Erwartete Vorkenntnisse

Keine.

Literatur

Auswahl:

  • Heller, Eva (2015): Wie Farben wirken. Farbpsychologie. Farbsymbolik. KreativeFarbgestaltung. 8. Aufl., Rowohlt Taschenbuch Verlag.
  • Krug, Steve (2006): Don‘t make me think. Web Usability. Das intuitive Web. 2.Aufl., Deutsche Ausgabe: RedlineGmbH.
  • Rohles, Björn (2013): Grundkurs Gutes Webdesign. Alles, was Sie über Gestaltung im Web wissen sollten. Rheinwerk Design.

Prüfungsinformationen

Prüfungsmethode/n

Siehe Prüfungsinhalte.

Prüfungsinhalt/e

  • Teilnahme an den Gruppenarbeiten
  • Entwicklung eines Webseiten-Konzeptes in einer Gruppe
  • Verschriftlichung und Präsentation des Konzeptes 
  • Verfassen und Präsentation eines Peer-Reviews zu einem anderen Konzept

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

Voraussetzung für einen positiven Abschluss ist durchgehende Anwesenheit. Die tolerierte Abwesenheit liegt bei 3 Stunden.  In (begründeten und vorab entschuldigten) Ausnahmefällen kann eine Überschreitung dieser Grenze bis zu 6 Stunden mit einer Kompensationsarbeit ausgeglichen werden.

Die Note setzt sich wie folgt zusammen:

  • 50% Konzept
  • 30% Präsentation
  • 20% Review

Beurteilungsschema

Note/Grade Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelorstudium Medien- und Kommunikationswissenschaften (SKZ: 641, Version: 16W.2)
    • Fach: Medienpraxis (Wahlfach)
      • Web/Social-Media-Applikationen und -Techniken ( 0.0h KS / 4.0 ECTS)
        • 180.164 Konzipierung von Webseiten (2.0h KS / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 2., 3., 4. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Medien- und Kommunikationswissenschaften (SKZ: 641, Version: 09W.1)
    • Fach: Medienpraxis und Medienkompetenz (Pflichtfach)
      • Medienpraxis und Medienkompetenz ( 8.0h KU / 12.0 ECTS)
        • 180.164 Konzipierung von Webseiten (2.0h KS / 3.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Medien- und Kommunikationswissenschaften (SKZ: 641, Version: 09W.1)
    • Fach: Medien und Technik (Wahlfach)
      • Vorlesung mit Kurs ( 2.0h VK / 3.0 ECTS)
        • 180.164 Konzipierung von Webseiten (2.0h KS / 3.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet