180.075 (19W) Macht und Organisation (Foucault)

Wintersemester 2019/20

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
04.10.2019 10:00 - 12:00 , V.1.01
Nächster Termin:
13.12.2019 10:00 - 12:00 , V.1.01

Überblick

Lehrende/r
LV-Titel englisch
power and organisation (Foucault)
LV-Art
Kurs (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechungspunkte
4.0
Anmeldungen
24 (30 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
04.10.2019
eLearning
zum Moodle-Kurs

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Ziel des Kurses ist erstens eine Einführung in das Thema Macht und Organisation sowie in die Machtkritik Michel Foucaults.

Zweitens sollen die daraus gewonnene Begriffe von den TeilnehmerInnen auf eigene Wahrnehmungen bezogen und reflektiert werden sowie im Feld (Organisationen, institutionelles Umfeld) beforscht werden. 

Lehrmethodik

Einführung der LV-Leitung zum Thema Macht und Organisation; gemeinsames Lektüre ausgewählter Texte; Forschungspraxis im Feld (eigene Wahl der Forschungsmethode); Präsentation des Forschungsergebnisses im Plenum und Reflexion in der Abschlussarbeit  

Inhalt/e

Im Kurs werden einerseits die unterschiedlichen formalen Machtverhältnisse in Organisationen, und andererseits die verdeckt wirkenden Machtmechanismen erforscht. Denn die Macht, so Foucault, wirke am besten im Verborgenen, nur „unter der Bedingung, dass sie einen wichtigen Teil ihrer selbst verschleiert, ist die Macht erträglich“.

Daher sollen die TeilnehmerInnen für die Kontroll-, Ordnungs- und Normierungsfunktionen von Macht in Organisationen sensibilisiert werden und einen kritischen Blick auf die vielfältigen und komplexen Wirkungsweisen von Macht als "auf Handeln gerichtetes Handeln" entwickeln.

Vor diesem theoretischen Hintergrund beginnen die TeilnhemerInnen mit der Feldforschung und wählen für die Untersuchung konkreter Machtverhältnisse und Machtstrukturen in Organisationen die dafür jeweils geeignete Forschungsmethode aus.   

Die Ergebnisse der Feldforschung sowie die Reflexion persönlicher Machterfahrungen werden im Plenum präsentiert und diskutiert sowie in einer Abschlussarbeit festgehalten. 

Curriculare Anmeldevoraussetzungen

Abgeschlossene STEOP, bereits absolviert: Einführung in die quantitativen und qualitativen Methoden, Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten 

Literatur

Foucault, Michel: Überwachen und Strafen. Die Geburt des Gefängnisses. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1977

Foucault Michel: Subjekt und Macht, in: Analytik der Macht. Frankfurt am Main: Suhrkamp 20177, S. 240-264.

 

Weitere Literatur wird im Kurs bekannt gegeben. 

Prüfungsinformationen

Beurteilungsschema

Note/Grade Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Besonderer Studienbereich Besonderer Studienbereich Friedensstudien (SKZ: 900, Version: 05S)
    • Fach: Erweiterungsbereich (Freifach)
      • Weitere anrechnungsfähige LVs aus anderen Studienplänen ( 0.0h / 0.0 ECTS)
        • 180.075 Macht und Organisation (Foucault) (2.0h KS / 4.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Medien- und Kommunikationswissenschaften (SKZ: 641, Version: 16W.2)
    • Fach: Einführung in die Methoden wissenschaftlichen Arbeitens (Pflichtfach)
      • Forschungspraxis ( 0.0h KS / 4.0 ECTS)
        • 180.075 Macht und Organisation (Foucault) (2.0h KS / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 2., 3. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Medien- und Kommunikationswissenschaften (SKZ: 641, Version: 09W.1)
    • Fach: Methodologie und Methoden der Medien- und Kommunikationswissenschaften (Pflichtfach)
      • Spezielle Methoden der Medien- und Kommunikationsforschung ( 2.0h PS / 4.0 ECTS)
        • 180.075 Macht und Organisation (Foucault) (2.0h KS / 4.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet