814.542 (19W) Kulturelle Grundlagen des Naturschutzes

Wintersemester 2019/20

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
11.10.2019 15:00 - 18:00 , Uni Wien HS Rennweg Off Campus
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Lehrende/r
LV-Titel englisch
Nature conservation in its cultural context
LV-Art
Vorlesung
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
3.0
Anmeldungen
5
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
es wurde keine Unterrichtssprache angegeben
LV-Beginn
11.10.2019
eLearning
zum Moodle-Kurs

Zeit und Ort

Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse


André Martinuzzi:Die vielfältigen Perspektiven von Wirtschaft und BWLDie verschiedenen Ansätze der Betriebswirtschaftslehre verfolgenunterschiedliche Perspektiven auf die natürliche Umwelt und sind dementsprechend von einem breiten Spektrum an Sichtweisen, Lösungsbeiträgen aber auch blinden Flecken geprägt. Ziel der LV Einheit ist es die wichtigsten Perspektiven aufzuzeigen, ihre konzeptionellen Stärken und Schwächen zu thematisieren und konkrete Beispiele zu vermitteln. Dabei wird Umweltschutz als betriebswirtschaftliche Optimierungsaufgabe (Öko-Effizienz),als Chance zur Differenzierung (Öko-Marketing),  als Organisationsaufgabe (Umweltmanagementsysteme) und als Übernahmegesellschaftlicher Verantwortung (Corporate Social Responsibility) behandelt.Michael GetznerOekonomische Bewertungsmethoden im oekologisch-oekonomischen Modell

Lehrmethodik inkl. Einsatz von eLearning-Tools

Ausgehend von einem Modell oekologischer Zusammenhaenge zwischen dem Oekosystem (Habitat) und einer Tierart wird die Rolle des Naturschutzmanagements dargestellt. Hierbei wird einerseits das Ziel des Naturschutzes dargestellt, und andererseits herausgearbeitet, welche Bedeutung die menschliche Wahrnehmung einer Tierart auf die Bereitschaft zum Schutz dieser Art haben kann. Darauf aufbauendwerden die einzelnen orkonomischen Bewertungsmethoden beschrieben und anhand einer Reihe von Beispielen erklaert.

Inhalt/e

Was sind "kulturelle Grundlagen"? Konzepte zum Verständnis von Natur-Gesellschafts-Beziehungen, Wahrnehmung von Natur, Landnutzungswandel im 20. Jh und dessen Gründe, Überblick über die Geschichte des Naturschutzes und Fallstudien zu einzelnen Konflikten und Personen. Rechtliche und ökonomische Aspekte im globalen Vergleich.

Link auf weitere Informationen

https://ufind.univie.ac.at/de/course.html?lv=300205&semester=2016W

Prüfungsinformationen

Prüfungsmethode/n

schriftliche Prüfung

Prüfungsinhalt/e

es werden zu jedem Thema offene Fragen gestellt, in der VO gibt es immer wieder Hinweise auf mögliche Fragen. . Der Fragenkatalog umfasst ca 9-12 Fragen, die prüfung dauert 90 Minuten. Es darf kein Material verwendet werden.

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

Die Fragen werden nach einem Punktesystem danach bewertet, ob der Stoff im Details durchgearbeitet und verstanden wurde und ob die Studierenden in der Lage sind, Bezüge zur Naturschutzpraxis herzustellen

Beurteilungsschema

Note/Grade Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Masterstudium Sozial- und Humanökologie (SKZ: 919, Version: 14W.1)
    • Fach: GWF7 Inter- und Transdisziplinäre Wissenschaft und nachhaltige Entwicklung (Wahlfach)
      • GWF7 Vertiefung ( 0.0h VO, SE ,EX ,KU, SX / 14.0 ECTS)
        • 814.542 Kulturelle Grundlagen des Naturschutzes (2.0h VO / 3.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Wintersemester 2018/19
  • 814.542 VO Kulturelle Grundlagen des Naturschutzes (2.0h / 4.0ECTS)
Wintersemester 2017/18
  • 814.542 VO Kulturelle Grundlagen des Naturschutzes (2.0h / 4.0ECTS)
Wintersemester 2016/17
  • 814.542 VO Kulturelle Grundlagen des Naturschutzes (2.0h / 4.0ECTS)
Wintersemester 2015/16
  • 814.542 VO Kulturelle Grundlagen des Naturschutzes (2.0h / 4.0ECTS)