220.051 (19W) Parlamentarismus in Europa seit 1848

Wintersemester 2019/20

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
17.10.2019 14:00 - 16:00 , N.2.35
Nächster Termin:
12.12.2019 14:00 - 16:00 , N.2.35

Überblick

Lehrende/r
LV Nummer Südostverbund
GSE01001UL
LV-Titel englisch
Parliamentarism in Europe since 1848
LV-Art
Proseminar (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechungspunkte
5.0
Anmeldungen
13 (25 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
17.10.2019
eLearning
zum Moodle-Kurs

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Nach dem Semester sollen Sie über fundiertes Wissen über das Seminarthema verfügen sowie grundlegende Methoden und Techniken zeithistorischen Arbeitens selbstständig anwenden können.

Lehrmethodik

Kurzpräsentationen, Quellenarbeit, Seminardiskussion, Vortrag des LV-Leiters, selbstständige Lektüre, schriftliche Hausübungen, Proseminararbeit

Inhalt/e

Das Proseminar beschäftigt sich mit der Geschichte des Parlamentarismus in Europa seit den Revolutionen von 1848, insbesondere (in vergleichender Perspektive) mit der Rolle der Parlamente in Wien, Frankfurt, Berlin und Bonn, Bern sowie Brüssel/Straßburg (EU-Parlament). Es soll nachvollzogen werden, wie sich Parlamente zu den Herzkammern repräsentativer Demokratien entwickelten, welche Widerstände dabei zu überwinden waren und welche Rückschläge die repräsentive Demokratie erlitt. In den Blick genommen werden unter anderem auch die Geschichte von Wahlen und des Wahlrechts, die Biographien von Abgeordneten beiderlei Geschlechts sowie die Entwicklung der praktischen Parlamentsarbeit. Außerdem werden einige ausgewählte Parlamentsreden näher untersucht. Abschließend stellt sich die Frage, ob der Parlamentarismus aktuell in eine Krise geraten ist.

Erwartete Vorkenntnisse

Erwartet werden die Bereitschaft zur wöchentlichen Lektüre eines auf die Sitzung vorbereitenden Aufsatzes (möglicherweise auch auf Englisch), regelmäßige, aktive Teilnahme (höchstens zwei Fehlstunden) und die Übernahme einer (Kurz-)Präsentation.

Prüfungsinformationen

Prüfungsmethode/n

Aktive Mitarbeit, Präsentation,Hausübungen, Kurztests, Proseminararbeit

Prüfungsinhalt/e

Die Kurztests prüfen die Vertrautheit mit grundlegenden Methoden und Techniken des fachspezifischen wissenschaftlichen Arbeitens. Die Themen von Referaten und Proseminararbeiten werden individuell vereinbart.

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

 

Beurteilungsschema

Note/Grade Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelor-Lehramtsstudium Bachelor Unterrichtsfach Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung (SKZ: 411, Version: 15W.2)
    • Fach: Zeitgeschichte – Österreichische Geschichte (Pflichtfach)
      • GSE.001 Proseminar zur Zeitgeschichte ( 2.0h PS, SE / 4.0 ECTS)
        • 220.051 Parlamentarismus in Europa seit 1848 (2.0h PS / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 2. Semester empfohlen
  • Bachelor-Lehramtsstudium Bachelor Unterrichtsfach Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung (SKZ: 411, Version: 17W.2)
    • Fach: Zeitgeschichte – Österreichische Geschichte (Pflichtfach)
      • GSE.001 Proseminar zur Zeitgeschichte ( 2.0h PS / 4.0 ECTS)
        • 220.051 Parlamentarismus in Europa seit 1848 (2.0h PS / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 2. Semester empfohlen
  • Bachelor-Lehramtsstudium Bachelor Unterrichtsfach Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung (SKZ: 411, Version: 19W.1)
    • Fach: Zeitgeschichte – Österreichische Geschichte (Pflichtfach)
      • GSE.001 Proseminar zur Zeitgeschichte ( 2.0h PS / 4.0 ECTS)
        • 220.051 Parlamentarismus in Europa seit 1848 (2.0h PS / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 2. Semester empfohlen
  • Besonderer Studienbereich Besonderer Studienbereich Friedensstudien (SKZ: 900, Version: 05S)
    • Fach: Erweiterungsbereich (Freifach)
      • Weitere anrechnungsfähige LVs aus anderen Studienplänen ( 0.0h / 0.0 ECTS)
        • 220.051 Parlamentarismus in Europa seit 1848 (2.0h PS / 5.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Geschichte (SKZ: 603, Version: 11W.1)
    • Fach: Basisstudium Zeitgeschichte (Pflichtfach)
      • Proseminar Zeitgeschichte ( 2.0h PS / 5.0 ECTS)
        • 220.051 Parlamentarismus in Europa seit 1848 (2.0h PS / 5.0 ECTS)
          Absolvierung im 2. Semester empfohlen

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Sommersemester 2020
  • 220.051 PS Der spanische Bürgerkrieg in transnationaler Perspektive (2.0h / 5.0ECTS)
Wintersemester 2019/20
  • 220.056 PS Deutsche Besatzungspolitik in Europa 1939-1945 (2.0h / 5.0ECTS)
Sommersemester 2019
  • 220.051 PS Die "68er-Bewegung" in globaler Perspektive (2.0h / 5.0ECTS)
Wintersemester 2018/19
  • 220.051 PS Das nationalsozialistische Deutschland und Europa (2.0h / 5.0ECTS)
  • 220.056 PS Amerikanisierung und Westernisierung 1945-1970 (2.0h / 5.0ECTS)
Sommersemester 2018
  • 220.051 PS Geschichte als Streitobjekt. Große Kontroversen über die Vergangenheit seit 1945 (2.0h / 5.0ECTS)
Wintersemester 2017/18
  • 220.051 PS Regionalgeschichten (2.0h / 5.0ECTS)
Sommersemester 2017
  • 220.051 PS Kontroversen zur österreichischen Zeitgeschichte (2.0h / 5.0ECTS)
Wintersemester 2016/17
  • 220.051 PS Der Zerfall Jugoslawiens und des Ostblocks (2.0h / 5.0ECTS)
  • 220.056 PS Der Kalte Krieg 1947-1988 (2.0h / 5.0ECTS)
Sommersemester 2016
  • 220.051 PS Proseminar Zeitgeschichte: Geheimdienste und ihre Erforschung: Fakten, Gerüchte, Interpretationen (2.0h / 5.0ECTS)
Wintersemester 2015/16
  • 220.051 PS Kriegs- und Menschenrechtsverbrechen im 20. Jahrhundert (2.0h / 5.0ECTS)
  • 220.056 PS Die "zweite Geschichte" des Nationalsozialismus: Erforschung, Erinnerung, Ahndung und "Wiedergutmachung" 1945-2015 (2.0h / 5.0ECTS)
Sommersemester 2015
  • 220.051 PS Protest! Politischer Widerspruch von 1945 bis heute (2.0h / 5.0ECTS)
Wintersemester 2014/15
  • 220.051 PS Okkupation, Kollaboration und Widerstand im Zweiten Weltkrieg (2.0h / 5.0ECTS)
  • 220.056 PS Auswärtige Kultur-, Wissenschafts- und Sportbeziehungen des "Dritten Reiches" (2.0h / 5.0ECTS)
Sommersemester 2014
  • 220.051 PS Kontroversen zur österreichischen Zeitgeschichte (2.0h / 5.0ECTS)
Wintersemester 2013/14
  • 220.051 PS Grenzziehungskonflikte im 20. Jahrhundert (2.0h / 5.0ECTS)
  • 220.056 PS Politische Erinnerung und Nation. Die Geschichtspolitik der Zweiten Republik im europäischen Kontext (2.0h / 5.0ECTS)
Sommersemester 2013
  • 220.051 PS Der Hitler-Stalin-Pakt (2.0h / 5.0ECTS)
  • 220.056 PS Systemumbrüche und politische Säuberungen (2.0h / 5.0ECTS)
Wintersemester 2012/13
  • 220.051 PS 1968 in globaler Perspektive (2.0h / 5.0ECTS)