170.028 (20S) (Bewegte) Bilder als Instrumente kultureller Aneignung: Fremde als Spiegel des Eigenen - mit Exkursion

Sommersemester 2020

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
10.03.2020 09:00 - 11:00 , V.1.01
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Lehrende/r
Tutor/in/Innen
LV-Titel englisch
(Moving) Images as instruments of cultural appropriation: strangers as mirrors of the self
LV-Art
Seminar (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechungspunkte
6.0
Anmeldungen
14 (30 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
mögliche Sprache/n der Leistungserbringung
Englisch , Französisch , Italienisch
LV-Beginn
10.03.2020
eLearning
zum Moodle-Kurs
Seniorstudium Liberale
Ja

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Ziel des Seminars ist es,  visuelle Medien (z. B. Filme, Fotografie, Stile der Selbstinszenierung, ) in Bezug auf ihre kulturellen, sozialen und politischen Implikationen analysieren, sie kultur- und sozialwissenschaftlich kontextualisieren und in Bezug zur eigenen Lebenswelt setzen zu können.  

Lehrmethodik

Inhaltliche Inputs, Präsentation von Bildbeispielen in verschiedenen Medienformaten (Film, Fotografie, Bildende Kunst, populärkulturelle Bildwelten der Werbung und der Selbstkulturen), Lektüre ausgewählter Texte, Diskussion, Einzel- oder Gruppenarbeiten. Eine Exkursion ist eine aktuelle Ausstellung zum Thema ist Teil der Lehrveranstaltung. 

Die Studierende werden an Schlüsseltexte der Bildwissenschaften, der Film- und Medienwissenschaften, der Kulturwissenschaften sowie der post-colonial studies herangeführt. Sie arbeiten zu Einzel- oder Gruppenthemen und werden in die Lage versetzt, diese in Austausch miteinander  und mit der LV-Leiterin auszuarbeiten, zu präsentieren und zu diskutieren.


Inhalt/e

Kulturelle Aneignung meint ein Wahrnehmen oder ein Umgestalten von kulturellen Produkten (Filmen, Fotos, Stoffen), Motiven, Stilen oder ikonografischen Formensprachen, bei der man sich das was zunächst anders oder fremd ist, zu eigen macht.   Beispiele sind etwa Fotografien migrantischer Kinder, die im Zuge der Flüchtlingswelle 2015 in westlichen Zeitungen als eine Art Spiegel in Szene gesetzt dargestellt wurden, angesichts derer das Publikum über die eigene Sehnsucht, Hoffnungen und Bestrebungen und deren Grenzen reflektieren konnte. Ein anderes Beispiel ist die Adaption des Hollywood-Films Titanic (James Cameron, 1997) in Form eines nigerianischen Video-Remakes, wobei die Tragödie afrikanisiert wird indem die Titanic mit einem Sklavenschiff assoziiert wird. 

 Kulturelle Aneignung ("cultural appropriation") ist in letzter Zeit häufig  kritisiert worden. Anlass dafür waren etwa Selbstdarstellungen von subkulturellen Gruppen, die Elemente ethnischer Gemeinschaften (etwa dreadlocks)  übernahmen oder Modefotos, die Kleiderstile von Migrantengruppen oder nomadische Lebensformen zitierten. Aus dem Blick geriet in dieser Kritik oft, dass kulturalle Aneignung von ganz unterschiedlichen Gruppen (nicht nur dominanten, sondern auch marginalen) praktiziert wird und auch welterweiternd wirkt, d. h.  Annäherungen an die Anderen implizieren kann. Kulturelle Aneignung kann also nicht mit "Assimilation" gleichgesetzt werden.   Die Lehrveranstaltung geht unter Diskussion verschiedener Positionen und Zugänge den ambivalenten Aspekten kultureller Aneignung und ihren ethischen sowie politischen Implikationen nach. Sie fokussiert auf  visuelle Praktiken des Films, der Werbe- und Modefotografie, der künstlerischen Fotografie,  der Bildenden Kunst  und der Selbstdarstellung von Konsumenten und Konsumentinnen.   

Erwartete Vorkenntnisse

Grundkenntnisse kulturwissenschaftlichen Arbeitens.

Curriculare Anmeldevoraussetzungen

Keine

Literatur

Fremde? Bilder von den "Anderen" in Deutschland und Frankreich seit 1871, Dresden 2000.

Michael Taussig, Mimesis und Alterität. Eine eigenwillige Geschichte der Sinne, Konstanz 2014. 

Gunter Gebauer und Christoph Wulf, Spiel, Ritual, Geste. Mimetisches Handeln in der sozialen Welt, Reinbek bei Hamburg 1998.

Toni Morrison, Im Dunkeln Spielen. Weiße Kultur und literarische Imagination, Reinbek bei Hamburg 1995

James O. Young, Cultural Appropriation and the Arts (New Directions in Aesthetics), Malden u.a. 2008. 

Matthias Krings, Black Titanic. Pirating the White Star Liner. In: Ders., African Appropriations. Cultural Difference, Mimesis, and the Media, Bloomington und Indianapolis 2015, S. 84-119. 

Williams, Linda, Posing as Black, Passing as White: The Melos of Black and White Melodrama in the Jazz Age. In:  Dies., Playing the Race Card. Melodramas of black and white from Uncle Tom to O.J. Simpson, Princeton/ Oxford: Princeton University Press, 2001, S.136-186. 

Anna Schober, Blue Jeans: Alterations of a Thing, a Body, a Nation. In: Heinz Tschachler, Maureen Devine, Michael Draxlbauer (Hg.), The EmBodyment of American Culture, Münster: LIT-Verlag, 2003, S.
 87–100.

Eine ausführliche Literaturliste wird zu Beginn der Lehrveranstaltung ausgegeben. 

Prüfungsinformationen

Beurteilungsschema

Note/Grade Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Besonderer Studienbereich Besonderer Studienbereich Friedensstudien (SKZ: 900, Version: 05S)
    • Fach: Erweiterungsbereich (Freifach)
      • Weitere anrechnungsfähige LVs aus anderen Studienplänen ( 0.0h / 0.0 ECTS)
        • 170.028 (Bewegte) Bilder als Instrumente kultureller Aneignung: Fremde als Spiegel des Eigenen - mit Exkursion (2.0h SE / 6.0 ECTS)
  • Masterstudium Medien, Kommunikation und Kultur (SKZ: 841, Version: 09W.1)
    • Fach: Visuelle Kultur (Wahlfach)
      • Visuelle Kultur ( 0.0h XX / 12.0 ECTS)
        • 170.028 (Bewegte) Bilder als Instrumente kultureller Aneignung: Fremde als Spiegel des Eigenen - mit Exkursion (2.0h SE / 6.0 ECTS)
  • Masterstudium Visuelle Kultur (SKZ: 655, Version: 18W.1)
    • Fach: Visuelle Kultur im transkulturellen Kontext (Wahlfach)
      • 5.2 Visuelle Kultur als Ausdruck und Agenten der Transkulturalität ( 0.0h VC, SE / 6.0 ECTS)
        • 170.028 (Bewegte) Bilder als Instrumente kultureller Aneignung: Fremde als Spiegel des Eigenen - mit Exkursion (2.0h SE / 6.0 ECTS)
  • Erweiterungsstudium (UG §54a) Inter-/transkulturelle Kompetenzen (EWS) (SKZ: 007, Version: 19W.1)
    • Fach: Perspektiven auf Inter-/transkulturelle Kompetenzen (Pflichtfach)
      • 1.3 Fremdheit als Ressource für das Verstehen des Eigenen ( 0.0h VO, VC, KS, VP, PS, VS, SE / 4.0 ECTS)
        • 170.028 (Bewegte) Bilder als Instrumente kultureller Aneignung: Fremde als Spiegel des Eigenen - mit Exkursion (2.0h SE / 6.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet