521.231 (20S) Wissenschaftliche Arbeitstechniken

Sommersemester 2020

Ende der Anmeldefrist
04.03.2020 23:59

Erster Termin der LV
04.03.2020 14:30 - 16:00 , N.1.43
Nächster Termin:
11.03.2020 14:30 - 16:00 , N.1.43

Überblick

Lehrende/r
LV-Titel englisch
Scientific working methods
LV-Art
Vorlesung-Kurs (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechungspunkte
3.0
Anmeldungen
9 (35 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
04.03.2020

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Anwendung strukturierter Lesestrategien auf Texte unterschiedlicher Gattungen, Fähigkeit zum selbständigen Gliedern von wissenschaftlichen Arbeiten, textbezogenes Argumentieren, Präsentationskompetenz

Lehrmethodik

Die Einheiten werden in der Regel durch eine Einführung und die sich daran anschließende, gemeinsame Erprobung wissenschaftlicher Analysestrategien strukturiert. Abwechslung versprechen themenspezifische Résumés und Übungen; kurze Präsentationen sind ebenfalls vorgesehen.

Inhalt/e

Der Vorlesungskurs führt in literaturwissenschaftliche Arbeitstechniken ein, die nicht nur für Studierende der ersten Semester ein wichtiges Instrumentarium für die Textanalyse und das Verfassen wissenschaftlicher Hausarbeiten darstellen. Dabei werden wir genuin philologische Strategien wie z.B. das Bibliographieren, Gliedern, Zitieren ebenso einüben wie ihre Anwendung auf literarische und wissenschaftliche Texte.

Das Curriculum versucht idealerweise den Weg der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit einem Thema nachzuzeichnen: Das heißt, wir werden unseren Schwerpunkt allmählich von der Lektüre unterschiedlicher Texte auf das Herausarbeiten ihrer zentralen Argumente verlagern, die bibliographische Recherche üben, um alle Vorarbeiten einer eigenständigen, strukturierten Textproduktion durchzuspielen. In diesem Rahmen bietet es sich an, ein im Laufe der Sitzungen erarbeitetes, themenbezogenes Arbeitskonzept vorzustellen.

Literatur

Werner Sesink: Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten: inklusive E-Learning, Web-Recherche, digitale Präsentation u.a. München: Oldenbourg 92012.

Burkhard Moennighoff, Eckhardt Meyer-Krentler: Arbeitstechniken Literaturwissenschaft. Paderborn: Fink 172015. (Bitte schauen Sie auch in den Semesterapparat mit der Nr. 56, dort finden Sie noch andere, weiterführende Titel.)


Prüfungsinformationen

Beurteilungsschema

Note/Grade Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 17W.1)
    • Fach: Schlüsselqualifikationen (Pflichtfach)
      • 2.3 Wissenschaftliche Arbeitstechniken für Germanistinnen und Germanisten ( 0.0h VC / 3.0 ECTS)
        • 521.231 Wissenschaftliche Arbeitstechniken (2.0h VC / 3.0 ECTS)
          Absolvierung im 1., 2. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 15W.1)
    • Fach: Schlüsselqualifikationen (Pflichtfach)
      • 2.3 Wissenschaftliche Arbeitstechniken für Germanistinnen und Germanisten ( 0.0h VK / 3.0 ECTS)
        • 521.231 Wissenschaftliche Arbeitstechniken (2.0h VC / 3.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 05W.2)
    • Fach: Grundstudium (Pflichtfach)
      • 1.2 Wissenschaftliche Arbeitstechniken für GermanistInnen ( 2.0h VK / 3.0 ECTS)
        • 521.231 Wissenschaftliche Arbeitstechniken (2.0h VC / 3.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Wintersemester 2019/20
  • 521.231 VC Wissenschaftliche Arbeitstechniken (2.0h / 3.0ECTS)
Sommersemester 2019
  • 521.231 VC Wissenschaftliche Arbeitstechniken (2.0h / 3.0ECTS)
Wintersemester 2018/19
  • 521.231 VC Wissenschaftliche Arbeitstechniken (2.0h / 3.0ECTS)
Sommersemester 2018
  • 521.231 VC Wissenschaftliche Arbeitstechniken (2.0h / 3.0ECTS)
Wintersemester 2017/18
  • 521.231 VC Wissenschaftliche Arbeitstechniken (2.0h / 3.0ECTS)
Sommersemester 2017
  • 521.231 VC Wissenschaftliche Arbeitstechniken (2.0h / 3.0ECTS)
Wintersemester 2016/17
  • 521.231 VC Wissenschaftliche Arbeitstechniken (2.0h / 3.0ECTS)