521.421 (19W) Literaturgeschichte 1

Wintersemester 2019/20

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
02.10.2019 08:30 - 10:00 , N.1.42
Nächster Termin:
18.12.2019 08:30 - 10:00 , N.1.42

Überblick

Lehrende/r
LV-Titel englisch
History of pre-modern German literature
LV-Art
Vorlesung mit künstl. Einzelu. (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechungspunkte
4.0
Anmeldungen
10 (35 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
02.10.2019
eLearning
zum Moodle-Kurs

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Kenntnis repräsentativer literarischer Texte und Epochenüberblick; 

Fähigkeiten und Fertigkeiten im Verstehen und Interpretieren vormoderner Literatur 

Lehrmethodik

Epochenspezifische Einführungen durch die Vortragende; gemeinsame interaktive Textarbeit 

Inhalt/e

Die LV beschäftigt sich mit der deutschsprachigen Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit. Beispiele literarhistorisch bedeutsamer Texte werden gemeinsam gelesen und in ihrer sozialhistorischen Einbettung wie in ihren ästhetischen Qualitäten interpretiert. Ein Reader wird auf Moodle bereitgestellt.


Erwartete Vorkenntnisse

Grundkurs ÄDL

Literatur

Primärtexte des Readers und des Seminarprogramms (auf Moodle)

Althochdeutsche Literatur. Eine kommentierte Anthologie. Übersetzt, herausgegeben und kommentiert von Stephan Müller. Stuttgart (Reclam) 2007; Dieter Kartschoke: Geschichte der deutschen Literatur im frühen Mittelalter. München 1990 (DTV 4551); Joachim Bumke: Geschichte der deutschen Literatur im hohen Mittelalter. München 1990 (DTV4552); Thomas Cramer: Geschichte der deutschen Literatur im späten Mittelalter. München 1990 (DTV 4553).

Peter J. Brenner: Neue deutscheLiteraturgeschichte. Tübingen 1996; Horst Albert Glaser (Hg.): DeutscheLiteratur. Eine Sozialgeschichte. Bd. 2: Spätmittelalter – Reformation –Humanismus. Hamburg 1991; Dirk Niefanger: Barock. Stuttgart 2000; David Wellbery: Neue Geschichte der deutschen Literatur. Berlin 2008.

Prüfungsinformationen

Prüfungsmethode/n

Der Kurs wird mit einer Klausur abgeschlossen. Prüfungsimmanente Leistungen bestehen in einem Kurzreferat oder einem Sitzungsprotokoll oder in einer didaktischen Skizze zu einem der Gegenstände aus dem Kurs.

Prüfungsinhalt/e

Bearbeiten einer Aufgabenstellung (Sachfragen, Interpretation) zu einem im Kurs behandelten Text.

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

aktive Teilnahme an den Sitzungen, Erfüllung einer der möglichen prüfungsimmanenten Leistungen, Klausur

Beurteilungsschema

Note/Grade Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 15W.1)
    • Fach: Ältere Deutsche Sprache und Literatur (Pflichtfach)
      • 4.2 Literaturgeschichte 1 ( 0.0h VK / 4.0 ECTS)
        • 521.421 Literaturgeschichte 1 (2.0h VK / 4.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 17W.1)
    • Fach: Ältere Deutsche Sprache und Literatur (Pflichtfach)
      • 4.2 Literaturgeschichte 1 ( 0.0h VK / 4.0 ECTS)
        • 521.421 Literaturgeschichte 1 (2.0h VK / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 2., 3. Semester empfohlen
  • Erweiterungscurriculum Germanistische Mediävistik (Version: 15W.1)
    • Fach: Germanistische Mediävistik (Pflichtfach)
      • Literaturgeschichte I ( 0.0h VK / 4.0 ECTS)
        • 521.421 Literaturgeschichte 1 (2.0h VK / 4.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Wintersemester 2018/19
  • 521.421 VK Literaturgeschichte 1 (2.0h / 4.0ECTS)
Wintersemester 2017/18
  • 521.421 VK Literaturgeschichte 1 (2.0h / 4.0ECTS)
Wintersemester 2016/17
  • 521.421 VC Literaturgeschichte 1 (2.0h / 4.0ECTS)