816.082 (18W) Zorn und Angst: Kollektive Stimmung als philosophischer und kulturwissenschaftlicher Begriff

Wintersemester 2018/19

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
12.10.2018 09:00 - 14:00 C.0.06 On Campus
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Lehrende/r
LV-Titel englisch
Anger and fear: "Stimmungen" as concepts in philosophy and cultural science
LV-Art
Seminar (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
4.0
Anmeldungen
32
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
es wurde keine Unterrichtssprache angegeben
LV-Beginn
12.10.2018
eLearning
zum Moodle-Kurs
Seniorstudium Liberale
Ja

Zeit und Ort

Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Kenntnisse grundlegender philosophischer und kulturwissenschaftlicher Theorien zum Thema sowie ihrer möglichen Anwendung im Rahmen der Gegenwartsanalyse

Lehrmethodik inkl. Einsatz von eLearning-Tools

Inputs des Lehrveranstaltungsleiters, Lektüre, Referate und Diskussion von Texten, Filmbeispiele

Inhalt/e

In jüngster Zeit wird der Begriff „Stimmung“ in den Sozialwissenschaften aktuell: Zuletzt hat Pankai Mishra mit seinem Buch Das Zeitalter des Zorns. Eine Geschichte der Gegenwart (2017) die Deutung einer Gegenwart vorgelegt, in der sich „Stimmungen“ wie Zorn, Hass und Enttäuschung „endemisch und unkontrollierbar“ ausbreiten. Die Konjunktur des Begriffs scheint darauf zu reagieren, dass klare Zuordnungen von Handlungen zu gesellschaftlichen Interessen schwierig werden. „Stimmungen“ sollen die Finanzmärkte beeinflussen. Vor den Wahlen zum deutschen Bundestag schreibt das deutsche Magazin DER SPIEGEL von Wut und Ohnmacht, die unter der Oberfläche brodeln und gären. Mit Angst und Aggression wird auf MigrantInnen reagiert. Weltpolitisch soll eine kriegerische „Stimmung“ aufkommen.

Der Gebrauch des Begriffs ist offensichtlich ebenso breit wie diffus. Dagegen ist dem Soziologen Heinz Bude zuzustimmen, der in seinem Buch Das Gefühl der Welt. Über die Macht von Stimmungen (2016) schreibt: „Stimmungen stellen eine Realität eigener Art dar, die als Reflex auf Lebensumstände und Systembedingungen nur unzureichend begriffen werden“ (9) kann. 

Die Frage, wie diese „Realität eigener Art“ präziser gefasst und in den Dienst der Gegenwartsanalyse gestellt werden könnte, soll in der Lehrveranstaltung vor allem in Hinblick auf die „Stimmungen“ Zorn und Angst  diskutiert werden.

Erwartete Vorkenntnisse

Lektüreerfahrungen im Bereich der Philosophie und Kulturwissenschaften, Fähigkeiten zur pointierten und problemorientierten Präsentation 

Literatur

Wird in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben

Prüfungsinformationen

Prüfungsmethode/n

Referat, Verfassen eines Thesenpapiers, Diskussion dieses Thesenpapiers mit dem Lehrveranstaltungsleiter

Prüfungsinhalt/e

Die in der Lehrveranstaltung diskutierten Inhalte

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

Reflektierter Umgang mit den diskutierten Inhalten und Texten

Beurteilungsschema

Note Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelorstudium Angewandte Kulturwissenschaft (SKZ: 642, Version: 16W.2)
    • Fach: Kulturtheorie und Kulturgeschichte (Wahlfach)
      • Philosophie & Geschichte ( 0.0h VO / 4.0 ECTS)
        • 816.082 Zorn und Angst: Kollektive Stimmung als philosophischer und kulturwissenschaftlicher Begriff (2.0h SE / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Angewandte Kulturwissenschaft (SKZ: 642, Version: 09W.3)
    • Fach: Gebundene Wahlfächer (Wahlfach)
      • Modul: Wahlfachmodul Philosophie
        • Wahlfachmodul Philosophie ( 6.0h XX / 12.0 ECTS)
          • 816.082 Zorn und Angst: Kollektive Stimmung als philosophischer und kulturwissenschaftlicher Begriff (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Besonderer Studienbereich Besonderer Studienbereich Friedensstudien (SKZ: 900, Version: 05S)
    • Fach: Erweiterungsbereich (Freifach)
      • Weitere anrechnungsfähige LVs aus anderen Studienplänen ( 0.0h / 0.0 ECTS)
        • 816.082 Zorn und Angst: Kollektive Stimmung als philosophischer und kulturwissenschaftlicher Begriff (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Besonderer Studienbereich Lehrveranstaltungen der IFF (SKZ: 003b, Version: 01W)
    • Fach: Technik- und Wissenschaftsforschung (Pflichtfach)
      • Philosophie ( 2.0h SE / 4.0 ECTS)
        • 816.082 Zorn und Angst: Kollektive Stimmung als philosophischer und kulturwissenschaftlicher Begriff (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Philosophie (SKZ: 541, Version: 16W.1)
    • Fach: Praktische Philosophie (Wahlfach)
      • Praktische Philosophie ( 0.0h VO, PS, SE / 36.0 ECTS)
        • 816.082 Zorn und Angst: Kollektive Stimmung als philosophischer und kulturwissenschaftlicher Begriff (2.0h SE / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 1., 2., 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Philosophie (SKZ: 541, Version: 10W.2)
    • Fach: Praktische Philosophie (Wahlfach)
      • Praktische Philosophie ( 0.0h XX / 36.0 ECTS)
        • 816.082 Zorn und Angst: Kollektive Stimmung als philosophischer und kulturwissenschaftlicher Begriff (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Masterstudium Philosophie (SKZ: 941, Version: 10W.1)
    • Fach: Praktische Philosophie und ihre Geschichte (Wahlfach)
      • Praktische Philosophie und ihre Geschichte ( 0.0h XX / 24.0 ECTS)
        • 816.082 Zorn und Angst: Kollektive Stimmung als philosophischer und kulturwissenschaftlicher Begriff (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Erweiterungscurriculum Ethik (Version: 16W.1)
    • Fach: Theoretische Ethik (Pflichtfach)
      • Theoretische Ethik ( 0.0h VO / 4.0 ECTS)
        • 816.082 Zorn und Angst: Kollektive Stimmung als philosophischer und kulturwissenschaftlicher Begriff (2.0h SE / 4.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet