200.022 (18W) Kulturförderung in Österreich

Wintersemester 2018/19

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
29.10.2018 14:00 - 20:00 V.1.04 On Campus
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Lehrende/r
LV-Titel englisch
Cultural Funding in Austria
LV-Art
Proseminar (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
4.0
Anmeldungen
23 (35 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
29.10.2018
eLearning
zum Moodle-Kurs

Zeit und Ort

Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Die Teilnehmer/innen sollen durch die Veranstaltung einen Einblick in den Aufbau der Kulturförderlandschaft Österreichs – Schwerpunkt Förderung Zeitgenössische Kunst und Kultur – erhalten. Beispielhaft wird dabei die Projektförderung in den Darstellenden Künsten und der Kulturellen Bildung herangezogen. Im Verlauf des Blockseminars erhalten die Teilnehmer/innen einen Einblick in die österreichische Kulturförderung auf lokaler, regionaler und staatlicher Ebene sowie in kulturpolitische Hintergründe, die die Förderkriterien prägen. Fördermöglichkeiten und -kriterien werden recherchiert und hinterfragt sowie punktuell die Kulturförderung durch private Geldgeber und Stiftungen. Zu den Zielen gehört die Fähigkeit, selbständig in verschiedenen Kunstsparten Fördermöglichkeiten zu akquirieren sowie einen inhaltlich zur Förderinstitution passenden Antrag formulieren und einen entsprechenden Finanzplan zu erstellen.

Lehrmethodik inkl. Einsatz von eLearning-Tools

Im Rahmen des Blockseminars finden unterschiedliche Formate statt: Die Teilnehmer/innen arbeiten in Gruppen oder einzeln und stellen ihre Rechercheergebnisse vor. Aufgaben werden in großer Runde diskutiert und gemeinsam Vorgehensweisen erarbeitet, um das Ziel zu erreichen. Diese Teile werden durch Vorlesungen von Seiten der Seminarleiterin ergänzt. Zu den verwendeten Materialien gehören die Internetauftritte kulturfördernder Institutionen und kulturpolitischer Verbände.

Inhalt/e

Das Blockseminar wird sich zunächst mit österreichischer Kulturpolitik und deren praktischer Umsetzung befassen. Dabei werden öffentlich zugängliche Plattformen wie der Internetauftritt des Bundeskanzleramts Österreich – Bereich Kunst und Kultur – genutzt sowie ein Blick auf die aktuellen Diskussionen zur zeitgenössischen Kulturpolitik sowie zur sozialen, materiellen und rechtlichen Sicherheit von Künstler/innen geworfen. Schwerpunkt sind dabei die Stellungnahmen des Kulturrats Österreich, der Interessengemeinschaft Freie Theaterarbeit und die UNESCO-Konvention zur Kulturellen Vielfalt (dabei die Rolle Österreichs im Speziellen). Des Weiteren werden die Bedingungen staatlicher wie lokaler Kulturförderung untersucht: Die Voraussetzungen für einen Förderantrag und dessen struktureller Aufbau werden an konkreten Beispielen erörtert sowie entsprechende Finanzpläne erstellt.

Literatur

Bundeskanzleramt Österreich: Kunst und Kultur : http://www.kunstkultur.bka.gv.at/site/8022/default.aspx

Interessengemeinschaft Freie Theaterarbeit Österreich: www.freietheater.at

Zusammenfassung und Ergebnisse der Bundesländertour der IGFT 2014/15:

http://freietheater.at/wp-content/uploads/2016/01/Bundesl%C3%A4ndertour-2014-und-2015-PDF.pdf

Kulturrat Österreich: http://www.kulturrat.at/

UNESCO-Übereinkommen zur Vielfalt kultureller Ausdrucksformen: http://kulturellevielfalt.unesco.at/cgi-bin/page.pl?id=5&page=5

Künstlersozialversicherungsfonds: http://www.ksvf.at/

Kulturförderung und Kulturelle Bildung: Birgit Mandel: Audience Developement, kulturelle Bildung, Kulturentwicklungsplanung, Community Building. In: Birgit Mandel: Teilhabeorientierte Kulturvermittlung. Transcript, Bielefeld 2016

Prüfungsinformationen

Prüfungsmethode/n

Anwesenheit, Vorbereitung von Texten und Themenbereichen, eigenständige Recherche, Präsentation eines Themas, Verschriftlichung der Ergebnisse.

Beurteilungsschema

Note Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelorstudium Angewandte Kulturwissenschaft (SKZ: 642, Version: 16W.2)
    • Fach: Kulturmanagement (Pflichtfach)
      • Management von Kultureinrichtungen ( 0.0h PS / 4.0 ECTS)
        • 200.022 Kulturförderung in Österreich (2.0h PS / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 2., 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Angewandte Kulturwissenschaft (SKZ: 642, Version: 09W.3)
    • Fach: Kulturmanagement (14W) (Pflichtfach)
      • 11.1 Management von Kultureinrichtungen ( 2.0h XX / 4.0 ECTS)
        • 200.022 Kulturförderung in Österreich (2.0h PS / 4.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet