522.212 (18W) Georg Büchner: Drama und Prosa

Wintersemester 2018/19

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
02.10.2018 10:00 - 11:30 , N.1.43
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Lehrende/r
LV-Titel englisch
Georg Büchner: Theatre and Prose
LV-Art
Seminar (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechungspunkte
8.0
Anmeldungen
12 (35 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
02.10.2018
eLearning
zum Moodle-Kurs
Seniorstudium Liberale
Ja

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Fundierte Kenntnisse der Werke Georg Büchners, ihrer Modellfunktion und ihrer Wirkungsgeschichte. Kenntnisse der literatur-, kultur-, sozial- und mediengeschichtlichen Kontexte. Gründliche Einarbeitung in die Textanalyse.

Lehrmethodik

Einführungen der Professorin, von ihr gecoachte Referate Studierender und gemeinsame Diskussion im Plenum.

Inhalt/e

Georg Büchner – unumstrittener Gigant der Literatur. Ohne Büchners Werke hätte die moderne Literatur seit dem 19. Jh. und bis heute einen anderen Verlauf genommen. Nicht umsonst ist der bedeutendste Preis der deutschsprachigen Literatur nach Georg Büchner benannt.

Woher kommt diese enorme Wirkungskraft? Das schmale Gesamtwerk des früh, mit nur 23 Jahren 1837 Verstorbenen enthält mit der Erzählung Lenz ist ein erzählerisch hoch riskantes Psychogramm eines Dichters, der dem Wahnsinn anheimfällt. Büchners mit Friedrich Ludwig Weidig verfasste Flugschrift Der Hessische Landbote zwang ihn nicht nur ins Exil, sondern steht bis heute Modell für politische Manifeste. Büchners Drama Dantons Tod, das auf originalen Reden der Französischen Revolution beruht und deren historische Protagonisten auf die Bühne bringt, zeigt die bis heute ungebrochene Macht des öffentlichen Worts und wie „Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“ in Radikalität und Terror münden, wie „die Revolution ihre Kinder frisst“ – immer wieder seither. Das Drama Woyzeck beruht auf einem Kriminalfall und beleuchtet, bis heute unerreicht, die Verzweiflungstat eines Verachteten, an Seele und Leib Geschundenen. Immer desavouiert Büchner soziale Missstände und seziert gesellschaftliche Zwänge. Seine ‚Helden‘ sind die Opfer, seine Zielscheiben die Täter.

Büchners Werke wurden umgeschrieben, im Theater aufgeführt, verfilmt, vertont - bis heute. Wir widmen uns im Seminar Büchners Texten und an ausgewählten Beispielen ihrer Wirkungsgeschichte.

Erwartete Vorkenntnisse

Grundkurs „Literaturwissenschaft“, möglichst auch „Textanalyse“ und/oder „Textinterpretation“. Falls diese Vorkenntnisse nicht oder nur teilweise vorhanden sind: an anke.bosse@aau.at mit Darstellung der eigenen Situation wenden.

Literatur

Georg Büchner: Dichtungen, Schriften, Briefe und Dokumente. Text und Kommentar. 2 Bde. Hg. von Henri Poschmann. Frankfurt/M., Berlin: Deutscher Klassiker Verlag 2006. Bitte kaufen: https://www.suhrkamp.de/buecher/dichtungen_schriften_briefe_und_dokumente-georg_buechner_68013.html

Kaufen Sie bitte die o.g. Gesamtausgabe und lesen zur ersten Sitzung am 2. 10. 2018 die Flugschrift Der Hessische Landbote und den Kommentar dazu (falls Sie das Buch dann noch nicht haben, wird auf Moodle ausnahmsweise ein Scan herunterladbar sein). Lesen Sie auch alle Etappen der Zeittafel zu Büchners Leben im Georg Büchner Portal: http://buechnerportal.de/zeittafel/darmstadt-18131831/.

Weitere Literatur wird auf Moodle bzw. im Semesterapparat zur Verfügung gestellt.

Im Semesterapparat 60 stehen:

  • G.Büchner: Werke und Briefe. Hg. Pörnbacher.
  • Büchner-Handbuch. Hg. R. Borgards.
  • Büchner und die Moderne. 3 Bde. Hg. D. Goltschnigg.
  • G. Hofmann: Die Rückkehr des verlorenen J.M.R. Lenz nach Riga.
  • P. Schneider: Lenz.
  • G. von Einem / B. Blacher: Dantons Tod. Libretto.


Prüfungsinformationen

Prüfungsmethode/n

Die Studierenden können zwischen zwei Möglichkeiten wählen:

1) Aktive Mitarbeit im Seminar (30%) und ein Referat (40%); ein Referat können max. 2 Personen in Kooperation halten. Das Referat wird in einer je individuellen Seminararbeit von ca. 10 Seiten ausgearbeitet (30%).

oder

2) Aktive Mitarbeit im Seminar (30%) und eine Seminararbeit von ca. 20 Seiten zu einem individuellen Thema (70%).

Prüfungsinhalt/e

Referate und Seminararbeiten: zu einem präzisen Thema, gecoacht von der Professorin.

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

Aktive Mitarbeit

  • Laufende Beobachtung und Beurteilung durch die Professorin.

Referat

  • Verständliche Vermittlung des Themas
  • Gut funktionierende Powerpoint-Präsentation mit Animationen
  • Freies Sprechen
  • Einbeziehen und Animieren des Plenums
  • Souveräne Reaktion auf Anmerkungen und Kritik

Seminararbeit

  • siehe ausführliches Merkblatt auf Moodle

Beurteilungsschema

Note/Grade Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Lehramtsstudium Unterrichtsfach Deutsch (SKZ: 333, Version: 04W.7)
    • 2.Abschnitt
      • Fach: Literaturwissenschaft (Pflichtfach)
        • 2.2 Seminar zur Neueren Deutschen Literatur ( 2.0h SE / 5.0 ECTS)
          • 522.212 Georg Büchner: Drama und Prosa (2.0h SE / 5.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 15W.1)
    • Fach: Neuere Deutsche Literatur (Wahlfach)
      • Neuere Deutsche Literatur ( 0.0h VO, VK, PS, SE / 36.0 ECTS)
        • 522.212 Georg Büchner: Drama und Prosa (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 15W.1)
    • Fach: Gender Studies und Germanistik (Wahlfach)
      • 1.5.2 Germanistik, nach Wahl aus § 10 (1) 1.1-1.4 ( 0.0h VO, VK, PS, SE / 24.0 ECTS)
        • 522.212 Georg Büchner: Drama und Prosa (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 15W.1)
    • Fach: Erweiterungscurriculum und Germanistik (Wahlfach)
      • 1.6.2 Germanistik, nach Wahl aus § 10 (1) 1.1-1.4 ( 0.0h VK, SE / 12.0 ECTS)
        • 522.212 Georg Büchner: Drama und Prosa (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 15W.1)
    • Fach: Neuere Deutsche Literatur - Fachseminar (Wahlfach)
      • 2.1 Neuere Deutsche Literatur ( 0.0h SE / 8.0 ECTS)
        • 522.212 Georg Büchner: Drama und Prosa (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 17W.1)
    • Fach: Neuere Deutsche Literatur (WF) (Wahlfach)
      • Neuere Deutsche Literatur ( 0.0h VO, VK, PS, SE / 36.0 ECTS)
        • 522.212 Georg Büchner: Drama und Prosa (2.0h SE / 8.0 ECTS)
          Absolvierung im 2., 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 17W.1)
    • Fach: Gender Studies und Germanistik (WF) (Wahlfach)
      • 1.5.2 Germanistik, nach Wahl aus § 10 (1) 1.1-1.4 ( 0.0h VO, VK, PS, SE / 24.0 ECTS)
        • 522.212 Georg Büchner: Drama und Prosa (2.0h SE / 8.0 ECTS)
          Absolvierung im 2., 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 17W.1)
    • Fach: Erweiterungscurriculum und Germanistik (Wahlfach)
      • 1.6.2 Germanistik, nach Wahl aus § 10 (1) 1.1-1.4 ( 0.0h VK, SE / 12.0 ECTS)
        • 522.212 Georg Büchner: Drama und Prosa (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 17W.1)
    • Fach: Neuere Deutsche Literatur - Fachseminar (Wahlfach)
      • 2.1 Neuere Deutsche Literatur ( 0.0h SE / 8.0 ECTS)
        • 522.212 Georg Büchner: Drama und Prosa (2.0h SE / 8.0 ECTS)
          Absolvierung im 2., 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 05W.2)
    • Fach: Wahlfachmodul 3: Literaturwissenschaft 3 - Neuere Literatur (Wahlfach)
      • 3.1 Neuere Deutsche Literatur ( 2.0h SE / 8.0 ECTS)
        • 522.212 Georg Büchner: Drama und Prosa (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Masterstudium Germanistik (SKZ: 817, Version: 15W.1)
    • Fach: Neuere Deutsche Literatur (Pflichtfach)
      • 1.1 Literaturwissenschaftliches Konversatorium oder Seminar ( 0.0h SE / 8.0 ECTS)
        • 522.212 Georg Büchner: Drama und Prosa (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Masterstudium Germanistik (SKZ: 817, Version: 15W.1)
    • Fach: Neuere Deutsche Literatur (Pflichtfach)
      • 1.2 Literaturwissenschaftliches Seminar ( 0.0h SE / 8.0 ECTS)
        • 522.212 Georg Büchner: Drama und Prosa (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Masterstudium Germanistik (SKZ: 817, Version: 15W.1)
    • Fach: Neuere Deutsche Literatur (Wahlfach)
      • 1.1 Vier Seminare Literaturwissenschaft ( 0.0h SE / 32.0 ECTS)
        • 522.212 Georg Büchner: Drama und Prosa (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Masterstudium Germanistik (SKZ: 817, Version: 05W.1)
    • Fach: Wahlfachbündel 1: Neuere Deutsche Literatur (Wahlfach)
      • 1.1 3 Seminare Neuere Deutsche Literatur ( 6.0h SE / 24.0 ECTS)
        • 522.212 Georg Büchner: Drama und Prosa (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Masterstudium Germanistik im interkulturellen Kontext (SKZ: 814, Version: 06S.1)
    • Fach: Neuere Deutsche/Österreichische/Italienische Literatur (Pflichtfach)
      • 3.1 Deutsch/Österreichische Literatur ( 2.0h SE / 8.0 ECTS)
        • 522.212 Georg Büchner: Drama und Prosa (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Masterstudium Germanistik im interkulturellen Kontext / Laurea Specialistica in Letteratura e Cultural Austriaca (SKZ: 814, Version: 18W.1)
    • Fach: Neuere Deutsche / Österreichische / Italienische Literatur; Letteratura tedesca / austriaca / italiana (Pflichtfach)
      • 1.4 Literaturwissenschaftliches Konversatorium oder Seminar ( 0.0h SE / 8.0 ECTS)
        • 522.212 Georg Büchner: Drama und Prosa (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Masterstudium Germanistik im interkulturellen Kontext / Laurea Specialistica in Letteratura e Cultural Austriaca (SKZ: 814, Version: 18W.1)
    • Fach: Neuere Deutsche / Österreichische / Italienische Literatur; Letteratura tedesca / austriaca / italiana (Pflichtfach)
      • 1.5 Deutsche / Österreichische Literatur ( 0.0h SE / 8.0 ECTS)
        • 522.212 Georg Büchner: Drama und Prosa (2.0h SE / 8.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet