523.211 (18W) KV I

Wintersemester 2018/19

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
03.10.2018 08:30 - 10:00 , HS 8
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Lehrende/r
LV-Titel englisch
KV I: History of medieval German literature
LV-Art
Seminar (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechungspunkte
8.0
Anmeldungen
15 (35 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
03.10.2018
eLearning
zum Moodle-Kurs

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Die Lehrveranstaltung soll in grundlegende Probleme des Verstehens älterer deutscher Texte einführen und dabei die wichtigsten Gattungen und Vertreter der deutschen Literatur der frühesten Epochen vorstellen. Sie beginnt mit einem systematischen Teil, der auf die Poetik, Hermeneutik, Soziologie und Überlieferung älterer Texte sowie ihre sprachliche Verfasstheit konzentriert ist. Der Teil zu Gattungen und Autoren schließt sich an.

Lehrmethodik

Epochen- bzw. gattungsspezifische Einführung, Referat mit anschließender Textarbeit und Diskussion

Inhalt/e

Gelesen werden u.a. Auszüge aus Artusromanen, aus dem Nibelungenlied,Gottfrieds von Straßburg Tristan, Wolframs von Eschenbach Parzival, ferner Minne- und Spruchlyrik sowie Kleinepik. Vgl. Seminarplan und Reader auf Moodle.

Erwartete Vorkenntnisse

Grundkurs ÄDL

Literatur

Althochdeutsche Literatur. Eine kommentierte Anthologie. Übersetzt, herausgegeben und kommentiert von Stephan Müller. Stuttgart (Reclam) 2007; Dieter Kartschoke: Geschichte der deutschen Literatur im frühen Mittelalter. München 1990 (DTV 4551); Joachim Bumke: Geschichte der deutschen Literatur im hohen Mittelalter. München 1990 (DTV4552); Thomas Cramer: Geschichte der deutschen Literatur im späten Mittelalter. München 1990 (DTV 4553).

Einen Überblick über einschlägige Literatur zu Einzelfragen finden Sie im Reader.

Prüfungsinformationen

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

Wenn Sie für diese Lehrveranstaltung eine schriftliche Arbeit einreichen, gelten folgende Kriterien für die Beurteilung:

Inhaltliche Kriterien

• Inhalt und Themenentfaltung

• Argumentationsniveau und Eigenständigkeit

• Aufbau und Struktur der Arbeit

• Angemessene Verwendung von Literatur

Formale Kriterien

• Sprachliche Gestaltung (Stil und Ausdruck, Syntax)

• Sprachliche Korrektheit (Grammatik, Orthografie, Zeichensetzung)

• Zitierweise und Literaturverzeichnis

• Umfang und Gestaltung

• Gendersensible Sprache

Methodische Kriterien

• Einbettung in den Forschungsdiskurs

• Beachtung der fachspezifischen Methodik

Hinweis: Es werden nur solche Arbeiten angenommen, die den sprachlich-formalen Anforderungen im Wesentlichen genügen.

Beurteilungsschema

Note/Grade Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Lehramtsstudium Unterrichtsfach Deutsch (SKZ: 333, Version: 04W.7)
    • 2.Abschnitt
      • Fach: Literaturwissenschaft (Pflichtfach)
        • 2.3 Die nicht im ersten Studienabschnitt gemäß § 22 Abs. 3 Z. 4 gewählten Konversatorien aus dem Angebot gemäß § 22 Abs. 5. ( 2.0h KV / 5.0 ECTS)
          • 523.211 KV I (2.0h SE / 5.0 ECTS)
  • Masterstudium Germanistik (SKZ: 817, Version: 15W.1)
    • Fach: Ältere Deutsche Sprache und Literatur / Sprachwissenschaft (Pflichtfach)
      • 2.1 Konversatorium I oder Seminar aus Ältere Deutsche Sprache und Literatur / Sprachwissenschaft ( 0.0h SE / 8.0 ECTS)
        • 523.211 KV I (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Masterstudium Germanistik (SKZ: 817, Version: 05W.1)
    • Fach: Ältere Deutsche Sprache und Literatur / Sprachwissenschaft (Pflichtfach)
      • 2.1 KV I ( 2.0h SE / 8.0 ECTS)
        • 523.211 KV I (2.0h SE / 8.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Wintersemester 2019/20
Wintersemester 2017/18
Wintersemester 2016/17
Wintersemester 2015/16
Wintersemester 2014/15
Wintersemester 2013/14
Wintersemester 2012/13