560.033 (19S) Lernmedien zu Friedensbildung - Ansätze und Methoden

Sommersemester 2019

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
29.03.2019 12:00 - 19:00 HS 5 On Campus
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Lehrende/r
LV-Titel englisch
Learning Media for Peace Education - Approaches and Methods
LV-Art
Seminar (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
4.0
Anmeldungen
31 (35 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
29.03.2019
eLearning
zum Moodle-Kurs
Seniorstudium Liberale
Ja

Zeit und Ort

Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Die Studierenden kennen Grundlagen der Friedenspädagogik und der Friedensbildung und haben Beispiele aus der Praxis kennengelernt und sich mit den methodischen Zugängen auseinandergesetzt.

Lehrmethodik inkl. Einsatz von eLearning-Tools

Input, kurze Präsentationen/Referate der Studierenden, Gruppenarbeit und Diskussionen.

Inhalt/e

Friedensbildung ist eine Form politischer Bildung und richtet sich in ihrer Konzeption an den Lernort Schule. Ihr Ziel ist es umfassende, ganzheitlich und am Leitwert Frieden orientierte Lernprozesse zu initiieren und zu begleiten (nach Jäger, 2014). Zentrale Themenfelder dabei sind die Auseinandersetzung mit den Begriffen Krieg, Frieden, Konflikt und Gewalt, insbesondere zwischenmenschliche Konflikt- und Gewaltpotentialen. Die initiierten Lernprozesse sollen nicht nur Wissen über Konflikte und Kriege und globale Zusammenhänge vermitteln, sondern auch Kompetenzen zu einem konstruktiven Umgang mit Konflikten stärken und somit die Friedensfähigkeit von jungen Menschen fördern.

Wie dies methodisch gelingen kann,  soll in dem Seminar an Beispielen aus der Praxis gezeigt werden. Vorgestellt werden verschiedene Ansätze und Methoden die in der Friedensbildung als auch Friedenspädagogik zum Einsatz kommen, wie zum Beispiel die Methode Peace Counts, in der das biografische Lernen im Zentrum steht, aber auch andere Workshopformate werden vorgestellt, diskutiert und können gemeinsam weitergedacht werden. Student*innen sind auch dazu eingeladen, eigene Vorschläge und Ideen für die Praxis mit einzubringen und diese gemeinsam zu diskutieren.

 Im ersten Teil wird es um eine Einführung in die Grundlagen der Friedensbildung gehen, sowie (Themen, Ziele, Zugänge), im zweiten Teil wird es um konkrete methodische Zugänge aus der Praxis in Deutschland und international gehen. Praktische Übungen sind Teil des Seminars.

Erwartete Vorkenntnisse

Besondere Vorkenntnissesind nicht erforderlich. Die Veranstaltung richtet sich an Student*innen allerFachrichtungen. 

Literatur

Empfohlene Literatur zur Einführung:

Fieters-Reermann, Norbert (2012): Friedenspädagogik. In: Gregor Lang-Wojtasik(UlichKlemm (Hrsg.): Handlexikon Globales lernen. Münster/Ulm, S. 65-68.

Gugel, Günther (2008): Was ist Friedenserziehung? In: Grasse, Renate/Gruber, Bettina/Gugel, Günther [Hrsg.]: Friedenspädagogik. Grundlagen, Praxisansätze, Perspektiven. Reinbek bei Hamburg: 61-82.

Jäger, Uli (2014): Friedenspädagogik und Konflikttransformation. Berghof Handbook for Conflict Transformation. Berghof Foundation, Berlin. Hier online abrufbar: https://www.berghof-foundation.org/fileadmin/redaktion/Publications/Handbook/Articles/jaeger_handbook_d.pdf

Jäger, Uli (2013): Zwischen Gewalterfahrung und Friedensstiftung. Aktuelle Herausforderungen der Friedenspädagogik und –bildung. In: Erwachsenenbildung, Vierteljahresschrift für Theorie und Praxis. 4/2013: 167-170.

Prüfungsinformationen

Prüfungsmethode/n

Kurzes Referat sowie eine kurze Ausarbeitung zu einem Schwerpunktthema von etwa 10-12 Seiten zum Ende des Semesters.

Die Themen für die Referate und weiterführende Literatur hierzu werden in der ersten Sitzung bekannt gegeben. Die Referate sollen am zweiten Termin im Mai stattfinden.

Prüfungsinhalt/e

Grundlagen der Friedensbildung, sowie methodische Zugänge aus der Praxis.

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

Die Studierenden haben sich in das Grundlagenmaterial eingearbeitet und sich mit unterschiedlichen Ansätzenund Methoden (auch kritisch) auseinandergesetzt.

Beurteilungsschema

Note Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelorstudium Angewandte Kulturwissenschaft (SKZ: 642, Version: 09W.3)
    • Fach: Gebundene Wahlfächer (Wahlfach)
      • Modul: Wahlfachmodul Interkulturelle Kommunikation
        • Wahlfachmodul Interkulturelle Kommunikation ( 6.0h XX / 12.0 ECTS)
          • 560.033 Lernmedien zu Friedensbildung - Ansätze und Methoden (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Angewandte Kulturwissenschaft (SKZ: 642, Version: 09W.3)
    • Fach: Gebundene Wahlfächer (Wahlfach)
      • Modul: Wahlfachmodul Friedensforschung
        • Wahlfachmodul Friedensforschung ( 6.0h XX / 12.0 ECTS)
          • 560.033 Lernmedien zu Friedensbildung - Ansätze und Methoden (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Besonderer Studienbereich Besonderer Studienbereich Friedensstudien (SKZ: 900, Version: 05S)
    • Fach: Kernbereich II - Friedenspädagogik (Pflichtfach)
      • Grundlagen der Friedenspädagogik ( 2.0h / 4.0 ECTS)
        • 560.033 Lernmedien zu Friedensbildung - Ansätze und Methoden (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Erziehungs- und Bildungswissenschaft (SKZ: 645, Version: 17W.3)
    • Fach: Friedenspädagogik (Wahlfach)
      • Friedens- und Konfliktforschung, Friedenspädagogik und politische Bildung ( 0.0h VO/PS/KS/SE/VP/VC/VS / 12.0 ECTS)
        • 560.033 Lernmedien zu Friedensbildung - Ansätze und Methoden (2.0h SE / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 1., 2., 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Erziehungs- und Bildungswissenschaft (SKZ: 645, Version: 13W.2)
    • Fach: Friedenspädagogik (Wahlfach)
      • Friedens- und Konfliktforschung, Friedenspädagogik und politische Bildung ( 0.0h VO/PS/KU/SE/VP/VK/VS / 12.0 ECTS)
        • 560.033 Lernmedien zu Friedensbildung - Ansätze und Methoden (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Psychologie (SKZ: 640, Version: 11W.4)
    • Fach: Freie Wahlfächer (Freifach)
      • FW 17.1 Freie Wahlfächer ( 0.0h XX / 16.0 ECTS)
        • 560.033 Lernmedien zu Friedensbildung - Ansätze und Methoden (2.0h SE / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 1., 2., 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Masterstudium Psychologie (SKZ: 840, Version: 12W.4)
    • Fach: Freie Wahlfächer (Freifach)
      • Freie Wahlfächer ( 0.0h XX / 8.0 ECTS)
        • 560.033 Lernmedien zu Friedensbildung - Ansätze und Methoden (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Erweiterungscurriculum Transdisziplinäre Friedensstudien (Version: 16W.1)
    • Fach: Transdisziplinäre Friedensstudien (Pflichtfach)
      • Vertiefung II Friedenspädagogik und Politische Bildung ( 0.0h PS,SE,KS / 4.0 ECTS)
        • 560.033 Lernmedien zu Friedensbildung - Ansätze und Methoden (2.0h SE / 4.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet