320.144 (18W) Vertiefung der ökonomischen Bildung II (GWF.004, LG 2.6.4)

Wintersemester 2018/19

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
04.10.2018 13:30 - 16:00 , B02a.2.05
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Lehrende/r
LV Nummer Südostverbund
GWF04001UL
LV-Titel englisch
Specialized economic education II (GWF.004, LG 2.6.4)
LV-Art
Proseminar (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
3.0
ECTS-Anrechnungspunkte
6.0
Anmeldungen
19 (20 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
04.10.2018

Zeit und Ort

Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Die Studierenden verstehen die Möglichkeiten und Herausforderungen, in der Öffentlichkeit diskutierte Themen und ihre Komplexität für den Unterricht zu erschließen. Sie können die Komplexität mithilfe eines Netzwerkes darstellen und die Darstellung theoretisch erläutern. Sie verfügen über die Kenntnisse, um Unterschiede und Gemeinsamkeiten legaler und illegaler ökonomischer Interessen diskutieren zu können.

Lehrmethodik inkl. Einsatz von eLearning-Tools

Entsprechend sozialkonstruktivistischer Ansätze geht die Lehrmethodik davon aus, dass erfolgreiches Lernen eine aktive Auseinandersetzung des Individuums mit den Inhalten und eine diskursive Verständigung mit anderen über das eigene Verständnis voraussetzt. Dementsprechend wechseln Formen der Präsentation, der Diskussion und der eigenständigen Erarbeitung in Gruppen einander ab.

Inhalt/e

Das Seminar nutzt die Debatte um den bargeldlosen Zahlungsverkehr, um eine Bandbreite sozio-ökonomischer Aspekte zu thematisieren: Finanzinstitutionen (z. B. Banken, IWF), Steueroasen, global players (z. B. Apple, Starbucks), Super-Hubs und Kriminalität. Ziel ist es, Zusammenhänge und Widersprüche zu ergründen und zu diskutieren. Die validen Zusammenhänge sollen mithilfe der Netzwerkanalyse dargestellt werden.

Die Nutzung englischsprachiger Literatur wird erwartet.

Literatur

Asmuth, C., Nonnenmacher, B. & Schneidereit, N. (Hrsg.) (2016). Texte zur Theorie des Geldes. Stuttgart: Reclam.

Häring, N. (2018). Die Abschaffung des Bargeldes und die Folgen. Der Weg in die totale Kontrolle. Köln: Bastei Lübbe.

Hall, S. (2018). Global Finance. Los Angeles, London, New Delhi, Singapore, Washington DC, Melbourne: Sage.

Merten, H.-L. (2017). Vertreibung aus dem Paradies. 100 Jahre Steueroasen zwischen Nummernkonten, Briefkastenfirmen und Karibikinseln. München: FinanzBuch Verlag.

Navidi. S. (2017). Super-Hubs. Wie die Finanzelite und ihre Netzwerke die Welt regieren. München: FinanzBuch Verlag.

Obermayer, B. & Obermaier, F. (2016). Panama Papers. Die Geschichte einer weltweiten Enthüllung. Köln: Kiepenheuer & Witsch.

Prüfungsinformationen

Prüfungsmethode/n

Pecha Kucha zu einem der oben genannten Themen plus schriftlicher Erläuterung (3 Seiten Text - Arial 12; Einzug: 2,5 cm links, 3 cm rechts, 2 cm oben und unten – zuzüglich Literaturverzeichnis mit mindestens fünf Titeln aus wissenschaftlichen Publikationen = keine Websites). Abgabe: 08. 11. 2017

Erstellung eines Netzwerks mit VennMaker und Begründung der dargestellten Zusammenhänge (3 Seiten Text - Arial 12; Einzug: 2,5 cm links, 3 cm rechts, 2 cm oben und unten – zuzüglich Literaturverzeichnis mit mindestens fünf Titeln aus wissenschaftlichen Publikationen = keine Websites). Abgabe: 17. 01. 2019

Klausur am Ende der LV

Prüfungsinhalt/e

Inhalte der LV, dort genutzte wissenschaftliche Literatur sowie die Ergebnisse eigenständiger Recherche

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

Für einen erfolgreichen Abschluss müssen alle Prüfungsteile positiv beurteilt sein. Wenn ein Prüfungsteil negativ beurteilt wird, ist mit damit die LV negativ beurteilt (§ 73 Abs. 2 UG). Eine Wiederholung einzelner Prüfungsteile ist nicht zulässig – daraus folgt, dass nach der negativen Beurteilung eines Prüfungsteils die gesamte LV wiederholt werden muss.

Kriterien für die Bewertung

  • Abgabe aller genannten Aufgaben
  • Informationsqualität und Tiefe der Bearbeitung (u. a. Literaturnutzung)
  • Verständnis des Themas, kritische Analyse, Argumentationsstruktur, Schlussfolgerung
  • ein separates Bewertungsschema für die Texte wird in der LV vorgelegt
  • mindestens 60% der Gesamtleistung müssen erreicht werden
  • Anwesenheit in mindestens 75 Prozent

Beurteilungsschema

Note/Grade Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelor-Lehramtsstudium Bachelor Unterrichtsfach Geographie und Wirtschaftskunde (SKZ: 410, Version: 15W.2)
    • Fach: Ökonomische Bildung (Pflichtfach)
      • GWF.004 Vertiefung der ökonomischen Bildung II ( 3.0h PS, VU, SE / 6.0 ECTS)
        • 320.144 Vertiefung der ökonomischen Bildung II (GWF.004, LG 2.6.4) (3.0h PS / 6.0 ECTS)
          Absolvierung im 7. Semester empfohlen
  • Bachelor-Lehramtsstudium Bachelor Unterrichtsfach Geographie und Wirtschaftskunde (SKZ: 410, Version: 17W.2)
    • Fach: Ökonomische Bildung (Pflichtfach)
      • GWF.004 Vertiefung der ökonomischen Bildung II ( 3.0h PS, VU, SE / 6.0 ECTS)
        • 320.144 Vertiefung der ökonomischen Bildung II (GWF.004, LG 2.6.4) (3.0h PS / 6.0 ECTS)
          Absolvierung im 7. Semester empfohlen
  • Lehramtsstudium Unterrichtsfach Geographie und Wirtschaftskunde (SKZ: 456, Version: 04W.7)
    • 2.Abschnitt
      • Fach: Wirtschaftskunde und Wirtschaftsgeographie (LG 2.6) (Pflichtfach)
        • Seminar aus Wirtschaftskunde (LG 2.6.4) ( 2.0h SE / 3.0 ECTS)
          • 320.144 Vertiefung der ökonomischen Bildung II (GWF.004, LG 2.6.4) (3.0h PS / 6.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Wintersemester 2020/21
  • 320.144 PS Vertiefung der ökonomischen Bildung II (GWF.004, LG 2.6.2+2.6.4) (3.0h / 6.0ECTS)
  • 320.145 PS Vertiefung der ökonomischen Bildung II - Parallelkurs (GWF.004, LG 2.6.2+2.6.4) (3.0h / 6.0ECTS)
Sommersemester 2020
  • 320.145 PS Vertiefung der ökonomischen Bildung II - Parallelkurs (GWF.004, LG 2.6.2+2.6.4) (3.0h / 6.0ECTS)
Wintersemester 2019/20
  • 320.144 PS Vertiefung der ökonomischen Bildung II (GWF.004, LG 2.6.4) (3.0h / 6.0ECTS)