814.550 (18S) Energiedemokratie

Sommersemester 2018

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
06.03.2018 18:30 - 20:30 , Augasse 2-6, 1090 Wien, AQWU, HS 03 Off Campus
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Lehrende/r
LV-Titel englisch
Democracy of Energy
LV-Art
Vorlesung
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
2.0
Anmeldungen
33
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
es wurde keine Unterrichtssprache angegeben
LV-Beginn
06.03.2018
eLearning
zum Moodle-Kurs

Zeit und Ort

Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Nach der Vorlesung sollen Hintergründe und Herangehensweisen an eine demokratisch gestaltete, soziale Energiewende argumentiert werden können.

Lehrmethodik inkl. Einsatz von eLearning-Tools

Durch die inter- und transdisziplinären ExpertInnenvorträge erhalten die Studierenden einen umfassenden Einblick in das Konzept der Energiedemokratie.

Inhalt/e

In dieser Ringvorlesung wird das Konzept "Energiedemokratie" interdisziplinär betrachtet und kritisch hinterfragt werden. Insbesondere sollen soziale und politische Aspekte der Energiewende Platz finden. Die Idee der Energiedemokratie umfasst Fragestellungen hinsichtlich der Auswirkungen von Stromproduktion und -distribution auf Gesellschaft und Umwelt, Analysen der derzeitigen Macht- und Eigentumsverhältnisse im Energiesektor sowie mögliche und bereits praktizierte Alternativen. Diese Ringvorlesung ist eine studentisch organisierte, interuniversitäre Veranstaltung (Universität für Bodenkultur Wien, Universität Wien, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt).

Themenfelder:

-Stromproduktion in Österreich und Erneuerbare Energien-Technologien

-dezentrale Energiewende und Partizipation

-Machtverhältnisse im Energiesektor

-gerechter Strukturwandel

-Energiearmut und soziale Energiewende

-Zivilgesellschaftliche Kämpfe um Energie

-Perspektiven des Globalen Südens

-Energiedienstleistungen und Sektorkopplung

-Best- Practice-Beispiele

Link auf weitere Informationen

https://online.boku.ac.at/BOKUonline/wbLv.wbShowLVDetail?pStpSpNr=283564&pSpracheNr=1

Prüfungsinformationen

Prüfungsmethode/n

Schriftlich und mündlich

Prüfungsinhalt/e

Sämtlicher vorgetragener Inhalt der Ringvorlesung

Beurteilungskriterien/-maßstäbe


Für einen positiven Abschluss der Lehrveranstaltung wird eine Anwesenheit bei mindesten 8 der 12 Termine sowie eine schriftliche Reflexion verlangt. Alternativ kann auch eine mündliche Prüfung beantragt werden.

Beurteilungsschema

Note/Grade Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Masterstudium Sozial- und Humanökologie (SKZ: 919, Version: 14W.1)
    • Fach: GWF1 Gesellschaft und Umwelt (Wahlfach)
      • GWF1 Vertiefung ( 0.0h VO, SE, EX, KU, SX / 14.0 ECTS)
        • 814.550 Energiedemokratie (2.0h VO / 2.0 ECTS)
  • Masterstudium Sozial- und Humanökologie (SKZ: 919, Version: 14W.1)
    • Fach: Freie Wahlfächer (Freifach)
      • Freie Wahlfächer ( 0.0h XX / 12.0 ECTS)
        • 814.550 Energiedemokratie (2.0h VO / 2.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet