623.132 (18S) Selected Topics: Digital Humanities

Sommersemester 2018

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
02.03.2018 09:00 - 19:00 S.1.42 On Campus
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Lehrende/r
LV-Titel englisch
Selected Topics: Digital Humanities
LV-Art
Vorlesung-Kurs (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
4.0
Anmeldungen
14 (30 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
02.03.2018
eLearning
zum Moodle-Kurs

Zeit und Ort

Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

  • Überblick über geisteswissenschaftliche Korpora bzw. Korpus-Portale
  • Kenntnisse über Suchverfahren in Korpora
  • Kenntnisse zu Auszeichnungssprachen (wie XML) und assoziierten Werkzeugen (Editoren, Parser)
  • Grundlegende Kenntnisse der technischen Grundlagen der Datenverwaltung (Datenspeicherung, Datenformate, Datenbanken usw.)
  • Grundlegende Kenntnisse über semantische Technologien (etwa Annotationsautomaten oder Ontologien) und assoziierte Modellierungsansätze sowie Software-Infrastrukturen
  • Grundlegende Kenntnisse zur Datenvisualisierung
  • Fähigkeit zur fundierten Einschätzung und kritischen Würdigung des Potenzials informatischer Methoden und Systeme für die Geisteswissenschaften

Inhalt/e

Die Vorlesung führt in einen sich derzeit rasant entwickelnden Querschnittsbereich ein, in dem klassische Geisteswissenschaften (hierzu zählen – dem angloamerikanischen Verständnis von humanities entsprechend – alle nicht-naturwissenschaftlichen (sciences) Wissenschaften) mit relevanten Methoden und Werkzeugen der Informatik zusammengeführt werden.

Im ersten Teil der Vorlesung wird diese für die Geisteswissenschaften revolutionäre Sicht methodologisch beleuchtet und an Konzepten wie Empirie, Quantifizierung, Intersubjektivität, Berechnung exemplifiziert. Der zweite Teil der Vorlesung widmet sich den fundamentalen Ressourcen der Digital Humanities in Gestalt von informationstechnisch aufbereiteten Korpora, die textuelle Daten (schriftlich fixierte Dokumente wie Bücher, Akten, Folianten), visuelle Daten (Bilder, Fotografien, Zeichnungen, Filme) oder Audiodaten (gesprochene Sprache, Musik) enthalten können. Neben der Speicherung großer Volumina geisteswissenschaftlicher Quellen, die damit in einem bislang nicht dagewesenen Ausmaß einer interessierten Öffentlichkeit online und frei zugänglich gemacht werden, erlauben solche IT-basierten Ressourcen neben eher assoziativem Browsen (freie Navigation) eine kontrollierte Suche in diesen Datenbeständen. Im dritten Teil der Vorlesung werden dann Suchsprachen, Suchstrategien und -mechanismen in diesen Quellen thematisiert. Im vierten Teil der Vorlesung wird die eher naive Sicht auf Korpora als Rohdatenträger erweitert durch den Begriff der Metadaten (Daten, die andere Daten beschreiben). Dazu werden eine Hierarchie von Auszeichnungssprachen (Mark-up-Sprachen wie HTML, SGML, XML) und erste technische Werkzeuge (Editoren, Parser) eingeführt. Dieser Teil leitet über zum fünften Teil der Vorlesung, der sich mit den technischen Grundlagen des Datenmanagements beschäftigt ((Langzeit-) Speicherung (Speicherstrukturen und -medien), medienspezifische Datenformate (wie PDF, TIF, JPEG, WAV, MP3), Datenindexierung, Dateisysteme vs. Datenbanken) und somit auch Grundlagen für den selbständigen Aufbau eigener Korpora legt. Der sechste Teil der Vorlesung betrachtet avancierte semantische Technologien als Ausblick auf spezifisch geisteswissenschaftliche „Rechenverfahren“: einerseits Annotationsautomaten (Tagger), die die manuelle Vergabe von Metadaten automatisieren, andererseits Ontologien, die konkrete Anwendungsbereiche (etwa das mittelalterliche Ständesystem, Merkmale gotischer Architektur, Struktur eines Sonetts) formal modellieren und inhaltsbezogene Schlussfolgerungen mittels Inferenzmaschinen automatisch unterstützen. Es werden dazu einige technische Plattformen und Werkzeuge (Editoren wie Protégé) sowie grundlegende Modellierungssprachen (wie OWL) eingeführt. Im letzten methodischen Teil der Vorlesung werden Aspekte und Verfahren der Visualisierung von Daten behandelt – ein Ansatz zur Präsentation und Interaktion mit (meist großen) Datenbeständen, der einerseits eine kognitiv adäquate Form der inhaltsbezogenen Datenverdichtung ist, andererseits der assoziativen Denkweise der Geisteswissenschaft zupass kommt. Die Vorlesung schließt mit der Präsentation gelungener Fallstudien zu Digital Humanties („good science“) aus unterschiedlichen Anwendungsgebieten (Geschichts-, Musik- und Literaturwissenschaft, Architektur, Archäologie usw.).

Prüfungsinformationen

Beurteilungsschema

Note Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Masterstudium Angewandte Kulturwissenschaft (SKZ: 842, Version: 12W.1)
    • Fach: Kulturvermittlung und Kommunikation (Pflichtfach)
      • Modul: Kultur und Gesellschaft
        • Kultur und Medien ( 2.0h SE / 4.0 ECTS)
          • 623.132 Selected Topics: Digital Humanities (2.0h VC / 4.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Anglistik und Amerikanistik (SKZ: 612, Version: 15W.2)
    • Fach: Freie Wahlfächer (Freifach)
      • Freie Wahlfächer ( 0.0h XX / 20.0 ECTS)
        • 623.132 Selected Topics: Digital Humanities (2.0h VC / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 1., 2., 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 15W.1)
    • Fach: Freie Wahlfächer (Freifach)
      • FW Freie Wahlfächer ( 0.0h XX / 12.0 ECTS)
        • 623.132 Selected Topics: Digital Humanities (2.0h VC / 4.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 17W.2)
    • Fach: Freie Wahlfächer (Freifach)
      • FW Freie Wahlfächer ( 0.0h XX / 12.0 ECTS)
        • 623.132 Selected Topics: Digital Humanities (2.0h VC / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 1., 2., 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 05W.2)
    • Fach: Freie Wahlfächer (Wahlfach)
      • Freie Wahlfächer ( 0.0h XX / 18.0 ECTS)
        • 623.132 Selected Topics: Digital Humanities (2.0h VC / 4.0 ECTS)
  • Masterstudium Germanistik (SKZ: 817, Version: 15W.1)
    • Fach: Freie Wahlfächer (Freifach)
      • Freie Wahlfächer ( 0.0h XX / 6.0 ECTS)
        • 623.132 Selected Topics: Digital Humanities (2.0h VC / 4.0 ECTS)
  • Masterstudium Angewandte Informatik (SKZ: 911, Version: 13W.1)
    • Fach: Business Information Systems (Wahlfach)
      • Selected Topics in Business Information Systems ( 2.0h VK / 4.0 ECTS)
        • 623.132 Selected Topics: Digital Humanities (2.0h VC / 4.0 ECTS)
  • Masterstudium Germanistik (SKZ: 817, Version: 05W.1)
    • Fach: Freie Wahlfächer (Wahlfach)
      • Freie Wahlfächer ( 0.0h XX / 12.0 ECTS)
        • 623.132 Selected Topics: Digital Humanities (2.0h VC / 4.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Geschichte (SKZ: 603, Version: 11W.1)
    • Fach: Gebundenen Wahlfächer (Wahlfach)
      • Gebundenen Wahlfächer ( 0.0h LV / 36.0 ECTS)
        • 623.132 Selected Topics: Digital Humanities (2.0h VC / 4.0 ECTS)
  • Masterstudium Geschichte (SKZ: 803, Version: 11W.1)
    • Fach: Gebundene Wahlfächer (Wahlfach)
      • Gebundene Wahlfächer ( 0.0h LV / 29.0 ECTS)
        • 623.132 Selected Topics: Digital Humanities (2.0h VC / 4.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Slawistik (SKZ: 650, Version: 17W.2)
    • Fach: Freie Wahlfächer (Freifach)
      • Freie Wahlfächer ( 0.0h XX / 9.0 ECTS)
        • 623.132 Selected Topics: Digital Humanities (2.0h VC / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 1., 2., 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Slawistik (SKZ: 650, Version: 05W.4)
    • Fach: Freie Wahlfächer (Freifach)
      • Freie Wahlfächer ( 0.0h XX / 18.0 ECTS)
        • 623.132 Selected Topics: Digital Humanities (2.0h VC / 4.0 ECTS)
  • Masterstudium Slawistik (SKZ: 850, Version: 17W.1)
    • Fach: Freie Wahlfächer (Freifach)
      • Freie Wahlfächer ( 0.0h / 12.0 ECTS)
        • 623.132 Selected Topics: Digital Humanities (2.0h VC / 4.0 ECTS)
  • Masterstudium Slawistik (SKZ: 850, Version: 11W.2)
    • Fach: Freie Wahlfächer (Freifach)
      • Freie Wahlfächer ( 0.0h XX / 12.0 ECTS)
        • 623.132 Selected Topics: Digital Humanities (2.0h VC / 4.0 ECTS)
  • Doktoratsstudium Doktoratsstudium der Philosophie (SKZ: 500, Version: 12W.4)
    • Fach: Studienleistungen gem. § 3 Abs. 2a des Curriculums (Pflichtfach)
      • Studienleistungen gem. § 3 Abs. 2a des Curriculums ( 16.0h XX / 32.0 ECTS)
        • 623.132 Selected Topics: Digital Humanities (2.0h VC / 4.0 ECTS)
  • Doktoratsstudium Doktoratsstudium der Philosophie (SKZ: 792, Version: 12W.4)
    • Fach: Studienleistungen gem. § 3 Abs. 2a des Curriculums (Pflichtfach)
      • Studienleistungen gem. § 3 Abs. 2a des Curriculums ( 16.0h XX / 32.0 ECTS)
        • 623.132 Selected Topics: Digital Humanities (2.0h VC / 4.0 ECTS)
  • Doktoratsstudium Doktoratsstudium der Philosophie (SKZ: 792, Version: 09W.2)
    • Fach: Lehrveranstaltungen auf postgradualem Niveau (Pflichtfach)
      • Lehrveranstaltungen auf postgradualem Niveau ( 6.0h SE / 0.0 ECTS)
        • 623.132 Selected Topics: Digital Humanities (2.0h VC / 4.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet