525.303 (17W) Ästhetische Erfahrung und literarische Wertung

Wintersemester 2017/18

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
03.10.2017 14:30 - 16:00 , N.1.44
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Lehrende/r
LV Nummer Südostverbund
DEC03001UL
LV-Titel englisch
Aesthetic Experience and Literary Criticism
LV-Art
Proseminar (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechungspunkte
3.0
Anmeldungen
11 (35 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
03.10.2017
eLearning
zum Moodle-Kurs

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Das PS Ästhetische Erfahrung und literarische Wertung ist Teil des Moduls DEC im LA-Studium neu und setzt die Absolvierung der LV DEC.001 (Textanalyse) voraus. Sie zielt auf den weiten Bereich der ästhetischen Erfahrung, d.h. der Wahrnehmung von Kunst/Text/Literatur, welche bereits implizit Wertungen mitbestimmt. Ziel der LV ist es daher, dieses Feld zu erkunden und anhand von Fallbeispielen zu vertiefen. Ausgangspunkt ist die Überlegung, dass der literarische Text in eine prozessual zu verstehende Beziehung eingebunden ist, an der AutorIn, Werk und LeserIn in unterschiedlicher Weise und Rollen beteiligt sind, was sich auch als  literarische Kommunikation bezeichnen lässt und Anteil hat am Verstehensprozess (an der literarischen Hermeneutik). Grundaspekte dieser Beziehungen und Prozesse sollen also erkennbar gemacht und unterschiedliche Zugänge zum Text-Verstehen angeboten bzw. freigelegt werden. Letzteres versteht sich auch als sinnvolle Voraussetzung für die Frage der Wertung von Texten, die neben subjektiven Aspekten/Motivationen natürlich auch in eine  Geschichte und Theorie literarischer Kritik und Wertung einzubinden ist. 

Lehrmethodik

Impulsvortrag, Gemeinsame Besprechung von grundlegenden Positionen und Texten; Gruppenarbeit und Präsentation im Plenum (insbes. von Fallbeispielen) 

Inhalt/e

Was heißt 'ästhetische Erfahrung'? 

Aisthesis - Poeisis - Katharsis

Identifikationsmodelle (mit Texten und deren Figuren/Handlungen)

Appellative/Provokative Potentiale von Texten

Fragestellungen als Erweiterung des Erwartungshorizonts

Ästhetische Vermittlung von Normen (sozialer, kultureller, politischer Natur)

Texte als dialogische Vermittlungen zwischen Gegenwart und Vergangenheit, zwischen dem/der LeserIn und dem/des Anderen

AutorInnen-Positionen zur Literatur bzw. zu eigenen Texten (Poetikvorlesungen, AutorInnen als Literaturkritiker/InterpretInnen, dialogischer PartnerIn)

Ästhetische Erfahrung und literarisches Lernen: Ansätze, Vorschläge, Modelle

Wertungskriterien 

Literaturkritik als Institution der LeserInnen-Steuerung?



Erwartete Vorkenntnisse

Abgeschlossene LV DEC.001

Literatur

wird zu Beginn der LV bekannt gegeben und teilweise über Moodle zugänglich gemacht.

Prüfungsinformationen

Prüfungsmethode/n

Als PS ist diese LV zugleich eine prüfungsimmanente, d.h. die aktive Mitwirkung an der LV ist eine Grundvoraussetzung für einen positiven Abschluss. 

Im Lauf des Semesters sind 2-3 schriftliche Arbeiten bzw. eine Kurzpräsentation zu verfassen.

Prüfungsinhalt/e

werden im Lauf der LV festgesetzt.

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

Aktive Mitarbeit: 20%

Präsentation: 30%

Schriftliche Arbeiten: 50%

Beurteilungsschema

Note/Grade Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelor-Lehramtsstudium Bachelor Unterrichtsfach Deutsch (SKZ: 406, Version: 17W.2)
    • Fach: Literaturanalyse und Interpretation (Pflichtfach)
      • DEC.003 Ästhetische Erfahrung und literarische Wertung ( 2.0h PS, SE / 3.0 ECTS)
        • 525.303 Ästhetische Erfahrung und literarische Wertung (2.0h PS / 3.0 ECTS)
          Absolvierung im 4., 5. Semester empfohlen
  • Bachelor-Lehramtsstudium Bachelor Unterrichtsfach Deutsch (SKZ: 406, Version: 15W.2)
    • Fach: Literaturanalyse und Interpretation (Pflichtfach)
      • DEC.003 Ästhetische Erfahrung und literarische Wertung ( 2.0h PS, SE / 3.0 ECTS)
        • 525.303 Ästhetische Erfahrung und literarische Wertung (2.0h PS / 3.0 ECTS)
          Absolvierung im 4. Semester empfohlen

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Sommersemester 2020
  • 525.303 PS Ästhetische Erfahrung und literarische Wertung (2.0h / 3.0ECTS)
Wintersemester 2019/20
  • 525.303 PS Ästhetische Erfahrung und literarische Wertung (2.0h / 3.0ECTS)
Sommersemester 2019
  • 525.303 PS Ästhetische Erfahrung und literarische Wertung (2.0h / 3.0ECTS)
Wintersemester 2018/19
  • 525.303 PS Ästhetische Erfahrung und literarische Wertung (2.0h / 3.0ECTS)
Sommersemester 2018
  • 525.303 PS Ästhetische Erfahrung und literarische Wertung (2.0h / 3.0ECTS)