197.088 (17W) Un-Doing Masculinity. 100 Jahre "Krise der Männlichkeit" im Kino

Wintersemester 2017/18

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
03.10.2017 13:00 - 15:00 , S.1.05
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Lehrende/r
LV Nummer Südostverbund
GSJ01006UL, GSJ02006UL
LV-Titel englisch
Un-Doing Masculinity. 100 years of the "crisis of masculinity" in cinema
LV-Art
Kurs (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechungspunkte
4.0
Anmeldungen
27 (30 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
es wurde keine Unterrichtssprache angegeben
LV-Beginn
01.10.2017
eLearning
zum Moodle-Kurs

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

  1. das Erlernen und Schärfen der Kompetenz der historisch und kulturell kontextualisierten Filmanalyse 
  2. das Verständnis der Konstruktion von Männlichkeiten und deren Kontextualisierung in kulturhistorischen Traditionslinien, in sozio-ökonomischen Entwicklungen und in der Intersektion unterschiedlicher Differenzmerkmale. Nebenziele sind die 
  3. kritische und reflektierte Lektüre von wissenschaftlicher Literatur,
  4. der verbesserte Umgang mit geistes- und kulturwissenschaftlichen Textsorten und 
  5. das Schärfen von wissenschaftlicher Kommunikationskompetenz schriftlicher (Abschlussarbeit, Aufgaben) und mündlicher Natur (Diskussionen, Präsentation und Moderation).

Lehrmethodik

  1. Input von Lehrenden und Studierenden als Frontalunterricht
  2. Gruppendiskussion im Plenum
  3. Kleingruppenmethodik

Inhalt/e

Von den Börsenopfern in Fritz Langs Dr. Mabuse, der Spieler (1922) über den gehärteten Muskelpanzer Sylvester Stallones in Cobra (1986) bis hin zu der sexualisierten Gewalt in Tsumetai Nettaigyo (2010). Seit den allerersten Filmmetern des narrativen Kinos begegnen uns konstant Bilder kriselnder Männlichkeiten, die in ihren Grundfesten zerrüttet scheinen. Auf der Suche nach einem Ausdruck ihrer Krise hassen, lieben, weinen, vergewaltigen, trainieren, scheitern, morden, tanzen oder sitzen sie einfach nur herum – aber immer stehen ihre Körper im Zentrum, da diese als Stellvertreter der Krise der Männlichkeit und damit der Gesellschaft agieren. Im Rahmen dieses Seminars beschäftigen wir uns mit der Darstellung von Männlichkeitskrisen im narrativen Kino und den Machtlinien, welche diese einerseits durchziehen und welche anderseits von diesen produziert werden. Trotz des eigenen Anspruchs stellt die visuell formulierte „Krise der Männlichkeit“ weniger eine Repräsentation und Spiegelung von gesellschaftlichen Entwicklungen dar, als selbst einen Ort der diskursiven Macht- und somit Wahrheitsproduktion, die wir historisch, kulturell und diskursiv kontextualisieren und analysieren müssen.

In den einführenden Einheiten des Seminars beschäftigen wir uns einerseits mithilfe einer kritischen und reflektierten Lektüre von kulturwissenschaftlicher Standardliteratur (u. a. R. W. Connell, Laura Mulvey, Steve Neale) mit grundlegenden Fragen zu Männlichkeiten, ihrer Konstruktion und machtvollen, dynamischen Wechselwirkungen zwischen Geschlechtern und anderen Differenzmerkmalen im Kontext von Filmbeispielen. In einem zweiten Schritt wird die „Krise der Männlichkeit“ als Diskursfragment diskutiert, um Prozesse der Legitimation (wer darf sprechen?) sowie der In- und Exklusion (welche Männlichkeiten werden ein- und ausgeschlossen?) zu analysieren.

Im mittleren Abschnitt der Lehrveranstaltung fokussieren wir auf konkrete Beispiele der Männlichkeitskrisen, um Methoden der historisch und soziokulturell kontextualisierten Filmanalyse zu erlernen und zu schärfen, während zugleich schrittweise erste Konzepte und Analysen eigener Forschung zum Thema erstellt werden, die in weiterer Folge als Basis der Abschlussarbeit dienen

Im abschließenden Teil des Seminars stellen die Studierende in Einzel- oder Partner_innenpräsentationen Thesen, Erkenntnisse und vorläufige Ergebnisse ihrer Analysen vor, deren Diskussion im Plenum von einer_einem weiteren Studierenden moderiert und geleitet wird.

Literatur

Baker, B. (2006). Masculinity in Fiction and Film. Representing Men in Popular Genres 1945 – 2000. London, New York: Continuum.

Bassett, D. (1998). Muskelmänner. Stallone, Schwarzenegger und die Entwürfe des Maskulinen. In F. Jürgen (Hg.), Unter die Haut. Signaturen des Selbst im Kino der Körper (S. 93–114). St. Augustin: Gardez! Verlag.

Brod, H., & Kaufman, M. (Hg.) (1994). Theorizing Masculinities. Thousand Oaks, London, New Delhi: Sage Publications.

Cohan, S., & Hark, I. R. (Hg.) (1994). Screening the Male. Exploring masculinities in Hollywood cinema. 2. Aufl. London, New York: Routledge.

Buchbinder, D. (2013). Studying Men and Masculinities. London, New York: Routledge.

Connell, R. W. (2005). Masculinities. 2. Aufl. Cambridge: Polity Press.

Bronfen, E. (1996). Nur über ihre Leiche. Tod, Weiblichkeit und Ästhetik (T. Lindquist, Übers.). München: Deutscher Taschenbuch Verlag.

Green, D. (2009). Manhood in Hollywood from Bush to Bush. Austin: University of Texas Press.

Grossman, J. (2009). Rethinking the Femme Fatales. Ready for Her Close-Up. Basingstoke: Palgrave Macmillan.

Hämmerle, C. (2008). „Vor vierzig Monaten waren wir Soldaten, vor einem halben Jahr noch Männer…“. Zum historischen Kontext einer „Krise der Männlichkeit“ in Österreich. L’Homme. Europäische Zeitschrift für Feministische Geschichtswissenschaft, 19, 2. Krise(n) der Männlichkeit, S. 51–73.

Kappert, I. (2008). Der Mann in der Krise. Oder: Kapitalismuskritik in Mainstreamkultur. Bielefeld: Transcript Verlag.

Mädler, K. (2008). Broken Men. Sentimentale Melodramen der Männlichkeit. Krisen von Gender und Genre im zeitgenössischen Hollwoodfilm. Marburg: Schüren.

Morat, D. (2010). Kalte Männlichkeit? Weimarer Verhaltenslehren im Spannungsfeld von Emotionen- und Geschlechtergeschichte. In M. Borutta, & N. Verheyn (Hg.), Die Präsenz der Gefühle. Männlichkeit und Emotion in der Moderne (S. 153–177). Bielefeld: Transcript Verlag.

Neale, S. (1994). Prologue: Masculinity as spectacle. Reflections on men and mainstream cinema. In S. Cohan, & I. R. Hark (Hg.), Screening the Male. Exploring masculinities in Hollywood cinema (S. 9–22). 2. Aufl. London, New York: Routledge. (Originalwerk veröffentlicht 1983).

Opitz-Belakhal, C. (2008). „Krise der Männlichkeit“ – ein nützliches Konzept der Geschlechtergeschichte? L’Homme. Europäische Zeitschrift für Feministische Geschichtswissenschaft, 19, H 2. Krise(n) der Männlichkeit, S. 31–49.

Paulitz, T. (2008). Kämpfe um hegemoniale Männlichkeiten in der Ingenieurkultur um 1900. In U. Brunotte, & R. Herrn (Hg.), Männlichkeiten und Moderne. Geschlecht in den Wissenskulturen um 1900 (S. 257–270). Bielefeld: Transcript Verlag.

Rieser, K. (2010). Gender ist kein Nullsummenspiel. Nicht-normative Männlichkeit und ‘Feminisierung’. In A. Ellmeier, D. Ingrisch, & C. Walkensteiner-Preschl (Hg.), Screenings. Wissen und Geschlecht in Musik, Theater, Film (S. 129–144). Wien, Köln, Weimar: Böhlau Verlag.

Sielke, S. (2007). „Crisis? What Crisis?“ Männlichkeit, Körper, Transdisziplinarität. In J. Martschukat, & O. Stieglitz (Hg.), Väter, Soldaten, Liebhaber. Männer und Männlichkeiten in der Geschichte Nordamerikas. Ein Reader (S. 43–61). Bielefeld: Transcript Verlag.

Prüfungsinformationen

Prüfungsmethode/n

Der Leistungsnachweis setzt sich aus fünf unterschiedlich gewerteten Komponenten zusammen: 

drei schriftliche Aufgaben:

  • Thesenpapier zur Seminararbeit (inkl. relevanter Literatur), 
  • Test-Filmanalyse zur Seminararbeit, 
  • Seminararbeit,

zwei mündliche Aufgaben: 

  • Präsentation bzw. Moderation und 
  • aktive Mitarbeit.

Beurteilungsschema

Note/Grade Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelorstudium Angewandte Kulturwissenschaft (SKZ: 642, Version: 16W.1)
    • Fach: Frauen und Geschlechterforschung (Wahlfach)
      • Frauen- und Geschlechterforschung ( 0.0h XX / 12.0 ECTS)
        • 197.088 Un-Doing Masculinity. 100 Jahre "Krise der Männlichkeit" im Kino (2.0h KS / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Angewandte Kulturwissenschaft (SKZ: 642, Version: 09W.3)
    • Fach: Gebundene Wahlfächer (Wahlfach)
      • Modul: Wahlfachmodul Gender Studies
        • Wahlfachmodul Gender Studies ( 6.0h XX / 12.0 ECTS)
          • 197.088 Un-Doing Masculinity. 100 Jahre "Krise der Männlichkeit" im Kino (2.0h KS / 4.0 ECTS)
  • Bachelor-Lehramtsstudium Bachelor Unterrichtsfach Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung (SKZ: 411, Version: 15W.2)
    • Fach: Geschichte der Menschen, der Geschlechter, der Kultur(en) und Gesellschaften (Wahlfach)
      • GSJ.001 Lehrveranstaltung zu Geschichte der Menschen, der Geschlechter und Gesellschaften 1 ( 2.0h VO, KS / 2.5 ECTS)
        • 197.088 Un-Doing Masculinity. 100 Jahre "Krise der Männlichkeit" im Kino (2.0h KS / 2.5 ECTS)
          Absolvierung im 5., 6., 7., 8. Semester empfohlen
  • Bachelor-Lehramtsstudium Bachelor Unterrichtsfach Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung (SKZ: 411, Version: 15W.2)
    • Fach: Geschichte der Menschen, der Geschlechter, der Kultur(en) und Gesellschaften (Wahlfach)
      • GSJ.002 Lehrveranstaltung zu Geschichte der Menschen, der Geschlechter und Gesellschaften 2 ( 2.0h VO, KS, VU / 2.5 ECTS)
        • 197.088 Un-Doing Masculinity. 100 Jahre "Krise der Männlichkeit" im Kino (2.0h KS / 2.5 ECTS)
          Absolvierung im 5., 6., 7., 8. Semester empfohlen
  • Masterstudium Geographie und Regionalforschung: Geographische Systemwissenschaften (SKZ: 855, Version: 13W.1)
    • Fach: MW4 Gender Studies/Feministische Wissenschaften (Wahlfach)
      • Gender Studies/Feministische Wissenschaften ( 0.0h PS, SE, VO / 12.0 ECTS)
        • 197.088 Un-Doing Masculinity. 100 Jahre "Krise der Männlichkeit" im Kino (2.0h KS / 4.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Geschichte (SKZ: 603, Version: 11W.1)
    • Fach: Gebundenen Wahlfächer (Wahlfach)
      • Gebundenen Wahlfächer ( 0.0h LV / 36.0 ECTS)
        • 197.088 Un-Doing Masculinity. 100 Jahre "Krise der Männlichkeit" im Kino (2.0h KS / 4.0 ECTS)
  • Masterstudium Geschichte (SKZ: 803, Version: 11W.1)
    • Fach: Gebundene Wahlfächer (Wahlfach)
      • Gebundene Wahlfächer ( 0.0h LV / 29.0 ECTS)
        • 197.088 Un-Doing Masculinity. 100 Jahre "Krise der Männlichkeit" im Kino (2.0h KS / 4.0 ECTS)
  • Masterstudium Sozial- und Humanökologie (SKZ: 919, Version: 14W.1)
    • Fach: GWF8 Geschlechter- und Verteilungsgerechtigkeit im Kontext nachhaltiger Entwicklung, insbesondere Feministische Wissenschaft und Gender Studies (Wahlfach)
      • GWF8 Vertiefung ( 0.0h VO, SE, EX, KU, SX / 14.0 ECTS)
        • 197.088 Un-Doing Masculinity. 100 Jahre "Krise der Männlichkeit" im Kino (2.0h KS / 4.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Informationstechnik (SKZ: 289, Version: 17W.1)
    • Fach: Kompetenzerweiterung (Wahlfach)
      • 11a.1 Lehrveranstaltung aus dem Wahlfach Feministische Wissenschaft/Gender Studies, vorzugsweise aus dem Modul Technik ( 0.0h VC/VO/KS/PS / 6.0 ECTS)
        • 197.088 Un-Doing Masculinity. 100 Jahre "Krise der Männlichkeit" im Kino (2.0h KS / 2.0 ECTS)
          Absolvierung im 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Informationstechnik (SKZ: 289, Version: 17W.1)
    • Fach: Betriebswirtschaftliche Ergänzung (Wahlfach)
      • 11b.13 Lehrveranstaltungen aus dem Wahlfach Feministische Wissenschaft/Gender Studies, Modul Wirtschaft und Arbeit ( 0.0h VO/VC / 3.0 ECTS)
        • 197.088 Un-Doing Masculinity. 100 Jahre "Krise der Männlichkeit" im Kino (2.0h KS / 2.0 ECTS)
          Absolvierung im 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Informationstechnik (SKZ: 289, Version: 12W.2)
    • Fach: Kompetenzerweiterung (Wahlfach)
      • Kompetenzerweiterung ( 0.0h VK/VO/KU/PS / 6.0 ECTS)
        • 197.088 Un-Doing Masculinity. 100 Jahre "Krise der Männlichkeit" im Kino (2.0h KS / 2.0 ECTS)
  • Masterstudium Information and Communications Engineering (ICE) (SKZ: 488, Version: 15W.1)
    • Fach: Feministische Wissenschaft / Gender Studies: Gender und Technik (NC, ASR) (Wahlfach)
      • Feministische Wissenschaft / Gender Studies: Gender und Technik ( 0.0h XX / 12.0 ECTS)
        • 197.088 Un-Doing Masculinity. 100 Jahre "Krise der Männlichkeit" im Kino (2.0h KS / 2.0 ECTS)
  • Masterstudium Information and Communications Engineering (ICE) (SKZ: 488, Version: 15W.1)
    • Fach: Feministische Wissenschaft / Gender Studies: Gender und Technik (NC, ASR) (Wahlfach)
      • Feministische Wissenschaft / Gender Studies: Gender und Technik ( 0.0h XX / 12.0 ECTS)
        • 197.088 Un-Doing Masculinity. 100 Jahre "Krise der Männlichkeit" im Kino (2.0h KS / 2.0 ECTS)
  • Masterstudium Information and Communications Engineering (ICE) (SKZ: 488, Version: 15W.1)
    • Fach: Feministische Wissenschaft / Gender Studies: Gender und Technik (WI) (Wahlfach)
      • Feministische Wissenschaft / Gender Studies: Gender und Technik ( 0.0h XX / 6.0 ECTS)
        • 197.088 Un-Doing Masculinity. 100 Jahre "Krise der Männlichkeit" im Kino (2.0h KS / 2.0 ECTS)
  • Besonderer Studienbereich Wahlfach-Studium Feministische Wissenschaft - Gender Studies (SKZ: 600b, Version: 04W)
    • Fach: Historizität - Erinnerung - Erfahrung (Pflichtfach)
      • Historizität - Erinnerung - Erfahrung ( 2.0h PS / 4.0 ECTS)
        • 197.088 Un-Doing Masculinity. 100 Jahre "Krise der Männlichkeit" im Kino (2.0h KS / 4.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Technische Mathematik (SKZ: 201, Version: 17W.1)
    • Fach: Feministische Wissenschaft/Gender Studies (Wahlfach)
      • LV aus anderen Erweiterungsfächern ( 0.0h XX / 6.0 ECTS)
        • 197.088 Un-Doing Masculinity. 100 Jahre "Krise der Männlichkeit" im Kino (2.0h KS / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 1., 2., 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Erziehungs- und Bildungswissenschaft (SKZ: 645, Version: 17W.2)
    • Fach: Feministische Wissenschaft/Gender Studies (Wahlfach)
      • 5.2 Lehrveranstaltungen aus dem Lehrangebot Feministische Wissenschaft/ Gender Studies ( 0.0h VO/PS/KS/SE/VP/VC/VS / 12.0 ECTS)
        • 197.088 Un-Doing Masculinity. 100 Jahre "Krise der Männlichkeit" im Kino (2.0h KS / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 1., 2., 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Technische Mathematik (SKZ: 201, Version: 12W.2)
    • Fach: Feministische Wissenschaft/Gender Studies (Wahlfach)
      • LV aus anderen Erweiterungsfächern ( 0.0h XX / 6.0 ECTS)
        • 197.088 Un-Doing Masculinity. 100 Jahre "Krise der Männlichkeit" im Kino (2.0h KS / 4.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Erziehungs- und Bildungswissenschaft (SKZ: 645, Version: 13W.2)
    • Fach: Feministische Wissenschaft/Gender Studies (Wahlfach)
      • LVs aus dem Lehrangebot Feministische Wissenschaft/ Gender Studies ( 0.0h VO/PS/KU/SE/VP/VK/VS / 12.0 ECTS)
        • 197.088 Un-Doing Masculinity. 100 Jahre "Krise der Männlichkeit" im Kino (2.0h KS / 4.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Erziehungs- und Bildungswissenschaft (SKZ: 645, Version: 08W.3)
    • Fach: Feministische Wissenschaft/Gender Studies (WF 5) (Wahlfach)
      • LV aus einem weiteren Modul des Lehrangebotes Feministische Wissenschaft/Gender Studies ( 2.0h XX / 4.0 ECTS)
        • 197.088 Un-Doing Masculinity. 100 Jahre "Krise der Männlichkeit" im Kino (2.0h KS / 4.0 ECTS)
  • Masterstudium Schulpädagogik (SKZ: 545, Version: 09W.3)
    • Fach: Gebundene Wahlfächer (Wahlfach)
      • Modul: Frauen- und Geschlechterforschung
        • Feministische Wissenschaft/Genderstudies ( 6.0h XX / 12.0 ECTS)
          • 197.088 Un-Doing Masculinity. 100 Jahre "Krise der Männlichkeit" im Kino (2.0h KS / 4.0 ECTS)
  • Masterstudium Technische Mathematik (SKZ: 401, Version: 13W.1)
    • Fach: Feministische Wissenschaft / Gender Studies (Wahlfach)
      • Lehrveranstaltungen aus dem Wahlfach Feministische Wissenschaft / Gender Studies ( 0.0h XX / 12.0 ECTS)
        • 197.088 Un-Doing Masculinity. 100 Jahre "Krise der Männlichkeit" im Kino (2.0h KS / 4.0 ECTS)
  • Masterstudium Erwachsenen- und Berufsbildung (SKZ: 847, Version: 09W.3)
    • Fach: Gebundene Wahlfächer (Wahlfach)
      • Modul: Frauen- und Geschlechterforschung
        • Feministische Wissenschaft/Genderstudies ( 6.0h XX / 12.0 ECTS)
          • 197.088 Un-Doing Masculinity. 100 Jahre "Krise der Männlichkeit" im Kino (2.0h KS / 4.0 ECTS)
            Absolvierung im 1., 2., 3. Semester empfohlen
  • Masterstudium Sozial- und Integrationspädagogik (SKZ: 846, Version: 09W.3)
    • Fach: Gebundene Wahlfächer (Wahlfach)
      • Modul: Frauen- und Geschlechterforschung
        • Feministische Wissenschaft/Genderstudies ( 6.0h XX / 12.0 ECTS)
          • 197.088 Un-Doing Masculinity. 100 Jahre "Krise der Männlichkeit" im Kino (2.0h KS / 4.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Wirtschaft und Recht (SKZ: 519, Version: 12W.3)
    • Fach: Feministische Wissenschaft/Gender Studies (Wahlfach)
      • Feministische Wissenschaft/Gender Studies ( 4.0h VK/KU / 8.0 ECTS)
        • 197.088 Un-Doing Masculinity. 100 Jahre "Krise der Männlichkeit" im Kino (2.0h KS / 4.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Psychologie (SKZ: 640, Version: 11W.4)
    • Fach: Feministische Wissenschaften/Gender Studies (Wahlfach)
      • WEW5.2 Feministische Wissenschaften/Gender Studies ( 0.0h LV / 12.0 ECTS)
        • 197.088 Un-Doing Masculinity. 100 Jahre "Krise der Männlichkeit" im Kino (2.0h KS / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Masterstudium Psychologie (SKZ: 840, Version: 12W.4)
    • Fach: Vertiefung Feministische Wissenschaften/Gender Studies (Wahlfach)
      • Vertiefung Feministische Wissenschaften/Gender Studies ( 0.0h XX / 12.0 ECTS)
        • 197.088 Un-Doing Masculinity. 100 Jahre "Krise der Männlichkeit" im Kino (2.0h KS / 4.0 ECTS)
  • Erweiterungscurriculum Gender Studies (Version: 16W.1)
    • Fach: Weiterführende LVs der Gender Studies (Pflichtfach)
      • LV Gender Studies ( 0.0h VO,VP,PS, / 4.0 ECTS)
        • 197.088 Un-Doing Masculinity. 100 Jahre "Krise der Männlichkeit" im Kino (2.0h KS / 4.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet