523.114 (17W) KV IV

Wintersemester 2017/18

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
09.11.2017 14:00 - 17:00 , HS 9
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Lehrende/r
LV-Titel englisch
KV IV
LV-Art
Seminar (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechungspunkte
8.0
Anmeldungen
52 (35 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
09.11.2017
eLearning
zum Moodle-Kurs

LV-Beschreibung

Inhalt/e

KV IV: Das 'schwierige' 19. Jahrhundert im Überblick

Einsteigen wollen wir mit dem „Ende der Kunstperiode“ (Heine), also nach den Toden Goethes und Hegels, nach Klassik und Romantik. Anders als die vorangegangenen Großepochen wie Barock und Aufklärung lässt sich die Literatur des 19. Jahrhunderts definitiv nicht mehr auf nur einen Begriff bringen: Historismus, Fortschrittsgläubigkeit und Nationalismus, modernes Bewusstsein von Subjektivität (bzw. deren autonomer Kunstproduktion) und Rückzug ins Erbaulich-Allgemeine, Langeweile und die Überzeugung, einer welthistorisch einmaligen Zeit rapiden Wandels beizuwohnen, Wissenschaftsbegeisterung und Anspruch auf 'poésie pure', Interesse an der 'socialen Frage' (Revolution!) und forcierter Elitarismus, Realismus/Naturalismus und Ästhetizismus/Decadènce, Formkunst und 'Gebrauchsliteratur' stehen sich oftmals schroff gegenüber.

Historiker sprechen von einem 'langen' 19. Jh. (1789-1914/18); es könnte sich herausstellen, dass die deutsche Literaturgeschichte besser von einem 'Kurzen' ausginge, denn um 1900 befinden wir uns längst in der Moderne. Gleichzeitigkeiten des Ungleichzeitigen (erste avantgardistische Gehversuche zeitgleich mit dem Spätrealismus) und Verschiebungen im Gattungsgefüge (Krise des Dramas, Frage nach 'dem' dt. Roman des 19. Jh., Boom der Novelle) sollten uns ebenfalls interessieren.

Einsteigen in die ersten Sitzungen wollen wir mit Texten aus Biedermeier und Vormärz, also Heine, Ludwig Börne, Georg Büchner, Georg Weerth, aber auch Mörike, Nestroy und August v. Platen. Im weiteren – gemeinsam zu verabredenden – Verlauf werden wir uns sehr wahrscheinlich mit Droste-Hülshoff, Grabbe, Lenau, Jeremias Gotthelf, Stifter, Hebbel, Keller, Storm, Fontane, Raabe, Gerhart Hauptmann, Grillparzer, Sacher-Masoch, Hofmannsthal u. Stefan George, vielleicht noch dem frühen Thomas Mann, zu befassen haben. 

Literatur

Edward McInnes, Gerhard Plumpe (Hg.), Bürgerlicher Realismus und Gründerzeit 1848-1890 (Hansers Sozialgeschichte der dt. Literatur 6), München 1996;

Fritz Martini, Deutsche Literatur im bürgerlichen Realismus 1848-1898, vierte Aufl. Stuttgart 1981 (überholt, aber nicht ersetzt);

Friedrich Sengle, Biedermeierzeit. Deutsche Literatur im Spannungsfeld zwischen Restauration und Revolution 1815-1848, drei Bde., Stuttgart 1971-1980;

Peter Sprengel, Geschichte der deutschsprachigen Literatur 1870-1900. Von der Reichsgründung bis zur Jahrhundertwende (de Boor/Newald 9/1), München 1998 

Prüfungsinformationen

Prüfungsinhalt/e

Präsentation/Referat (etwa 20 min.): Vorstellung zweier markanter Forschungspositionen, prägnantes Thesenpapier

Hausarbeit (ca. 15 S.)

Klausur

Beurteilungsschema

Note/Grade Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Lehramtsstudium Unterrichtsfach Deutsch (SKZ: 333, Version: 04W.7)
    • 1.Abschnitt
      • Fach: Literaturwissenschaft (Pflichtfach)
        • 3.3 Nach Wahl ein Konversatorium aus dem Angebot KV II-V gemäß § 24, Abs. 5 ( 2.0h KV / 5.0 ECTS)
          • 523.114 KV IV (2.0h SE / 5.0 ECTS)
  • Lehramtsstudium Unterrichtsfach Deutsch (SKZ: 333, Version: 04W.7)
    • 2.Abschnitt
      • Fach: Literaturwissenschaft (Pflichtfach)
        • 2.3 Die nicht im ersten Studienabschnitt gemäß § 22 Abs. 3 Z. 4 gewählten Konversatorien aus dem Angebot gemäß § 22 Abs. 5. ( 2.0h KV / 5.0 ECTS)
          • 523.114 KV IV (2.0h SE / 5.0 ECTS)
  • Masterstudium Germanistik (SKZ: 817, Version: 15W.1)
    • Fach: Neuere Deutsche Literatur (Pflichtfach)
      • 1.1 Literaturwissenschaftliches Konversatorium oder Seminar ( 0.0h SE / 8.0 ECTS)
        • 523.114 KV IV (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Masterstudium Germanistik (SKZ: 817, Version: 15W.1)
    • Fach: Neuere Deutsche Literatur (Wahlfach)
      • 1.1 Vier Seminare Literaturwissenschaft ( 0.0h SE / 32.0 ECTS)
        • 523.114 KV IV (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Masterstudium Germanistik (SKZ: 817, Version: 05W.1)
    • Fach: Wahlfachbündel 1: Neuere Deutsche Literatur (Wahlfach)
      • 1.2 Nicht im Pflichtmodul (1) gewähltes literaturwissenschaftliches Konversatorium II - V ( 2.0h SE / 8.0 ECTS)
        • 523.114 KV IV (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Masterstudium Germanistik (SKZ: 817, Version: 05W.1)
    • Fach: Neuere Deutsche Literatur (1 Doppelmodul) (Pflichtfach)
      • 1.1 3 Literaturwissenschaftliche Konversatorien aus II-V ( 6.0h SE / 24.0 ECTS)
        • 523.114 KV IV (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Masterstudium Germanistik im interkulturellen Kontext (SKZ: 814, Version: 06S.1)
    • Fach: Neuere Deutsche/Österreichische/Italienische Literatur (Pflichtfach)
      • 3.2 Literaturwissenschaftliche Konservatorien 2-5 ( 4.0h SE / 16.0 ECTS)
        • 523.114 KV IV (2.0h SE / 8.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Sommersemester 2020
  • 523.114 SE KV IV (2.0h / 8.0ECTS)
Sommersemester 2019
  • 523.114 SE KV IV (2.0h / 8.0ECTS)
Sommersemester 2018
  • 523.114 SE KV IV (2.0h / 8.0ECTS)
Sommersemester 2017
  • 523.114 SE KV IV (2.0h / 8.0ECTS)
Sommersemester 2016
  • 523.114 SE KV IV (2.0h / 8.0ECTS)