522.110 (18S) Medialität und Materialität von Literatur

Sommersemester 2018

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
02.03.2018 14:00 - 16:00 , V.1.27
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Lehrende/r
LV-Titel englisch
Mediality and Materiality of Literature
LV-Art
Seminar (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechungspunkte
8.0
Anmeldungen
7 (30 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
mögliche Sprache/n der Leistungserbringung
Deutsch
LV-Beginn
02.03.2018
eLearning
zum Moodle-Kurs
Anmerkungen

Die Vorbesprechung am 2. März, um 14 h in Raum V.1.27 (Vorstufengebäude), ist für unsere gemeinsamen Planungen wichtig. Wer nicht kommen kann, melde sich bitte bei anke.bosse@aau.at. Ggf. mit Angabe, ob an einem Referat interessiert.

Seniorstudium Liberale
Ja

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Fundierte Kenntnisse der turns/Wenden, die die Kultur- und Literaturwissenschaften seit Anfang des 20. Jhs. und bis heute prägen. Fähigkeit, im Seminar kennengelernte und diskutierte Konzepte auf konkrete Texte anzuwenden, auf ihre materiale/mediale Erscheinung und die dadurch bedingten Deutungen.

Lehrmethodik

Einführungen der Professorin, von ihr gecoachte Referate Studierender und gemeinsame Diskussion im Plenum. Archivbesuch und Arbeit an Archivalien zum Verständnis von Materialität, Medialität, Schreibprozessen.

Inhalt/e

Nach der Materialität und Medialität von Literatur zu fragen, heißt, sich ins Zentrum der Kultur- und Literaturwissenschaften zu bewegen, in dem sich die wichtigsten turns / Wenden des 20. und 21. Jahrhunderts überschneiden: linguistic, pictorial, material, medial und performative turn.

Wir fokussieren auf Literatur. Ihr Material ist Sprache, ein audio-visuelles Medium, das in Schrift fixiert und somit zum Bild wird. Hier kreuzen sich linguistic und pictorial turn. Nicht umsonst kommt das Wort ‚Literatur‘ etymologisch von lat. ‚littera‘ (Buchstabe). Doch dieser Buchstabe, diese Schrift schweben nicht im luftleeren Raum, sondern realisieren sich mit Hilfe eines Schreibwerkzeugs und können ‚fix‘ nur werden auf Papyrus, Pergament oder Papier. Welche wiederum zu Folianten oder Büchern gebunden werden und dann erst so konsistent sind, dass sie ein größeres Lesepublikum erreichen. Enormer Beschleuniger war hier natürlich der Buchdruck. All dies sind nicht nur die materialen und technischen Voraussetzungen für Literatur, sie prägen sie, generieren neue Genres, AutorInnen, LeserInnen … Und sie generieren neue mediale Erscheinungsformen: über Zeitschrift, Zeitung, Buch zur Datei. Hier kreuzen sich material und medial turn.

Schließlich: Literatur ist nicht einfach ‚da‘. Sie wird geschrieben. Schreiben ist ein hoch komplexer performativer Akt, in den sich die Schreibenden nicht nur mental einbringen, sondern auch konkret körperlich. Und dafür brauchen sie sehr konkrete Materialien und Werkzeuge. Material und performative turn kreuzen sich. Und nicht zuletzt ist Lesen – laut oder leise – auch immer ein performativer Akt, eine Handlung. Immer anders, je nach LeserIn, entstehen neue Wahrnehmungen und Bedeutungen.

 Wir bleiben nicht im ‚luftleeren Raum‘ der Theorie, sondern untersuchen diese grundlegenden Fragestellungen an konkreten literarischen Beispielen. An Werken und Schreiben von Goethe, Musil, Handke, Bernhard, Winkler

Erwartete Vorkenntnisse

'Grundkurs Literaturwissenschaft' oder 'Textanalyse', 'Wissenschaftliche Arbeitstechniken', Literaturwissenschaftliches Proseminar.

Literatur

Die benötigten Bücher stehen im Semesterapparat Nr. 60 bereit.

Aufsätze und Referatsunterlagen werden über Moodle zugänglich gemacht.

Prüfungsinformationen

Prüfungsmethode/n

Die Studierenden können zwischen zwei Alternativen wählen:

1) Referat und Seminararbeit von ca. 10 S. zum Referatsthema (6 ECTS) und aktive Mitarbeit im Seminar (2 ECTS). Ein Referat können max. 2 Personen in Kooperation halten, die Themenaufteilung für die Seminararbeit erfolgt in Absprache mit A. Bosse.

2) Seminararbeit von ca. 15 S. und mündliche Prüfung dazu  (6 ECTS) und aktive Mitarbeit imSeminar (2 ECTS).

Beurteilungsschema

Note/Grade Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Lehramtsstudium Unterrichtsfach Deutsch (SKZ: 333, Version: 04W.7)
    • 2.Abschnitt
      • Fach: Literaturwissenschaft (Pflichtfach)
        • 2.2 Seminar zur Neueren Deutschen Literatur ( 2.0h SE / 5.0 ECTS)
          • 522.110 Medialität und Materialität von Literatur (2.0h SE / 5.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 15W.1)
    • Fach: Neuere Deutsche Literatur (Wahlfach)
      • Neuere Deutsche Literatur ( 0.0h VO, VK, PS, SE / 36.0 ECTS)
        • 522.110 Medialität und Materialität von Literatur (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 15W.1)
    • Fach: Gender Studies und Germanistik (Wahlfach)
      • 1.5.2 Germanistik, nach Wahl aus § 10 (1) 1.1-1.4 ( 0.0h VO, VK, PS, SE / 24.0 ECTS)
        • 522.110 Medialität und Materialität von Literatur (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 15W.1)
    • Fach: Erweiterungscurriculum und Germanistik (Wahlfach)
      • 1.6.2 Germanistik, nach Wahl aus § 10 (1) 1.1-1.4 ( 0.0h VK, SE / 12.0 ECTS)
        • 522.110 Medialität und Materialität von Literatur (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 15W.1)
    • Fach: Neuere Deutsche Literatur - Fachseminar (Wahlfach)
      • 2.1 Neuere Deutsche Literatur ( 0.0h SE / 8.0 ECTS)
        • 522.110 Medialität und Materialität von Literatur (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 17W.1)
    • Fach: Neuere Deutsche Literatur (WF) (Wahlfach)
      • Neuere Deutsche Literatur ( 0.0h VO, VK, PS, SE / 36.0 ECTS)
        • 522.110 Medialität und Materialität von Literatur (2.0h SE / 8.0 ECTS)
          Absolvierung im 2., 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 17W.1)
    • Fach: Gender Studies und Germanistik (WF) (Wahlfach)
      • 1.5.2 Germanistik, nach Wahl aus § 10 (1) 1.1-1.4 ( 0.0h VO, VK, PS, SE / 24.0 ECTS)
        • 522.110 Medialität und Materialität von Literatur (2.0h SE / 8.0 ECTS)
          Absolvierung im 2., 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 17W.1)
    • Fach: Erweiterungscurriculum und Germanistik (Wahlfach)
      • 1.6.2 Germanistik, nach Wahl aus § 10 (1) 1.1-1.4 ( 0.0h VK, SE / 12.0 ECTS)
        • 522.110 Medialität und Materialität von Literatur (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 17W.1)
    • Fach: Neuere Deutsche Literatur - Fachseminar (Wahlfach)
      • 2.1 Neuere Deutsche Literatur ( 0.0h SE / 8.0 ECTS)
        • 522.110 Medialität und Materialität von Literatur (2.0h SE / 8.0 ECTS)
          Absolvierung im 2., 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 05W.2)
    • Fach: Wahlfachmodul 3: Literaturwissenschaft 3 - Neuere Literatur (Wahlfach)
      • 3.1 Neuere Deutsche Literatur ( 2.0h SE / 8.0 ECTS)
        • 522.110 Medialität und Materialität von Literatur (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Masterstudium Germanistik (SKZ: 817, Version: 15W.1)
    • Fach: Neuere Deutsche Literatur (Pflichtfach)
      • 1.1 Literaturwissenschaftliches Konversatorium oder Seminar ( 0.0h SE / 8.0 ECTS)
        • 522.110 Medialität und Materialität von Literatur (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Masterstudium Germanistik (SKZ: 817, Version: 15W.1)
    • Fach: Neuere Deutsche Literatur (Wahlfach)
      • 1.1 Vier Seminare Literaturwissenschaft ( 0.0h SE / 32.0 ECTS)
        • 522.110 Medialität und Materialität von Literatur (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Masterstudium Germanistik (SKZ: 817, Version: 05W.1)
    • Fach: Wahlfachbündel 1: Neuere Deutsche Literatur (Wahlfach)
      • 1.1 3 Seminare Neuere Deutsche Literatur ( 6.0h SE / 24.0 ECTS)
        • 522.110 Medialität und Materialität von Literatur (2.0h SE / 8.0 ECTS)
  • Masterstudium Germanistik im interkulturellen Kontext (SKZ: 814, Version: 06S.1)
    • Fach: Neuere Deutsche/Österreichische/Italienische Literatur (Pflichtfach)
      • 3.1 Deutsch/Österreichische Literatur ( 2.0h SE / 8.0 ECTS)
        • 522.110 Medialität und Materialität von Literatur (2.0h SE / 8.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet