522.139 (17W) Phonetik- und Aussprachekompetenzen im Bereich DaF/DaZ

Wintersemester 2017/18

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
05.10.2017 10:00 - 11:30 , N.1.44
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Lehrende/r
LV-Titel englisch
Teaching the Pronunciation of German as a Foreign Language
LV-Art
Vorlesung-Kurs (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechungspunkte
3.0
Anmeldungen
9 (25 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
mögliche Sprache/n der Leistungserbringung
Deutsch
LV-Beginn
01.10.2017
Blended Learning
Ja
eLearning
zum Moodle-Kurs
Anmerkungen

Aufnahme erfolgt beim ersten LV-Termin - Anwesenheit bei diesem Termin ist dazu Voraussetzung.

Ein Abbruch der LV nach dem ersten Termin ist nur unter Angabe von Gründen möglich, die die LV-Leitung als triftig anerkennt (andernfalls negative Beurteilung).

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Die TeilnehmerInnen sollen bei LV-Abschluss:

  • die Grundzüge der deutschen Phonologie, einschließlich der prosodischen Elemente, beschreiben und vermitteln können
  • konkrete Übungen für zentrale Elemente durchführen können
  • weiterführende Literatur als Hilfe für die Praxis in der Lehre kennen und evaluieren können
  • einen nach Herkunftssprache der Lerner differenzierten Unterricht nach kontrastiven Überlegungen leiten können

Lehrmethodik

Ein grundlegender Teil (Termine 1-6) dient zur Einführung bzw. zur Festigung bestehenden Wissens. Arbeitsaufträge dienen der Einbindung der TN und der Auflockerung des eindirektionalen Unterrichts. Vorgestellte Phänomene werden praktisch erfahren und mit entsprechenden Übungen verknüpft.

Der Mittelteil (Termine 7-10) wird als handelnder Unterricht gestaltet, in dem anhand der praktischen Erprobung die Grundlagen für eine retrospektive theoretische Aufbereitung gelegt werden.

Für den Abschlussblock (Termine 11-15) erarbeiten die TN Präsentationen zu ausgewählten Lehrwerken einschließlich ergänzender Übungen.

Inhalt/e

Die LV soll den TeilnehmerInnen das theoretische Wissen und die praktischen Fertigkeiten vermitteln, die für einen erfolgreichen Ausspracheunterricht im Fach DaF/DaZ Voraussetzung sind.

Besonderer Wert wird dabei auf einen didaktischen Zugang gelegt, der weit vor der Produktion isolierter Laute ansetzt und möglichst vielfältige, kognitive wie auch spielerische Methoden berücksichtigt.

ACHTUNG - Aufnahmeverfahren

Die Aufnahme in die LV erfolgt am 5.10.2017. Anmeldungen nach diesem Datum können nicht berücksichtigt werden. Studierende des Moduls DaF/DaZ mit absolvierter LV "Einführung in DaF/DaZ" werden bevorzugt aufgenommen.

Da i.A. mehr Aufnahmeanträge gestellt werden als Studienplätze vorhanden sind, kann ein Abbruch der LV nach dem ersten Termin nur unter Angabe triftiger Gründe erfolgen (andernfalls negative Beurteilung).

Erwartete Vorkenntnisse

Grundkenntnisse in DaF/DaZ sind von Vorteil.

Literatur

  • Dieling, Helga: Phonetik im Fremdsprachenunterricht Deutsch; Langenscheidt, Berlin 1992
  • Dieling, Helga, Ursula Hirschfeld und Uwe Lehners: Phonetik lehren und lernen; Langenscheidt, Berlin 2000 (Fernstudieneinheit 21)
  • Hirschfeld, Ursula, Kerstin Reinke und Eberhard Stock (Hrsg.): Phonothek intensiv; Langenscheidt, Berlin 2007

ausführlichere Literaturangaben im Verlauf der LV

Prüfungsinformationen

Prüfungsmethode/n

  • prüfungsimmanenter Charakter – Anwesenheitspflicht (bei < 90% Anwesenheit erfolgt keine Beurteilung)
  • schriftliche Zwischenprüfung nach Termin 5
  • Präsentation zu einem Lehrwerk (in Zweier- oder Dreierteams) in Abschlussblock mit kurzer schriftl. Fassung

Prüfung und Präsentation müssen jeweils positiv abgeschlossen werden. Die Gesamtnote ergibt sich zu gleichen Teilen aus beiden Teilnoten. Im Zweifelsfall wird die Aktivität in der LV berücksichtigt.

Prüfungsinhalt/e

Grundlagen der Phonetik und der Phonologie des Deutschen, einschließlich IPA Transkriptionen

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

Theoretische und praktische Beherrschung der LV-Inhalte

ACHTUNG:  Bei Prüfungen dürfen ausschließlich die ausdrücklich vom LV-Leiter erlaubten Hilfsmittel und Unterlagen verwendet werden. Verstöße können zu einer negativen Beurteilung führen.

Beurteilungsschema

Note/Grade Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 15W.1)
    • Fach: Sprachwissenschaft und Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache (Wahlfach)
      • Sprachwissenschaft und Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache ( 0.0h VO, VK, PS, SE / 36.0 ECTS)
        • 522.139 Phonetik- und Aussprachekompetenzen im Bereich DaF/DaZ (2.0h VC / 3.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 15W.1)
    • Fach: Gender Studies und Germanistik (Wahlfach)
      • 1.5.2 Germanistik, nach Wahl aus § 10 (1) 1.1-1.4 ( 0.0h VO, VK, PS, SE / 24.0 ECTS)
        • 522.139 Phonetik- und Aussprachekompetenzen im Bereich DaF/DaZ (2.0h VC / 3.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 15W.1)
    • Fach: Sprachwissenschaft / Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache (Pflichtfach)
      • 5.5 Weitere Lehrveranstaltung aus Sprachwissenschaft / Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache ( 0.0h VK / 3.0 ECTS)
        • 522.139 Phonetik- und Aussprachekompetenzen im Bereich DaF/DaZ (2.0h VC / 3.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 17W.1)
    • Fach: Sprachwissenschaft / Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache (Pflichtfach)
      • 5.5 Weitere Lehrveranstaltung aus Sprachwissenschaft / Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache ( 0.0h VK / 3.0 ECTS)
        • 522.139 Phonetik- und Aussprachekompetenzen im Bereich DaF/DaZ (2.0h VC / 3.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 17W.1)
    • Fach: Sprachwissenschaft und Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache (WF) (Wahlfach)
      • Sprachwissenschaft und Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache ( 0.0h VO, VK, PS, SE / 36.0 ECTS)
        • 522.139 Phonetik- und Aussprachekompetenzen im Bereich DaF/DaZ (2.0h VC / 3.0 ECTS)
          Absolvierung im 2., 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 17W.1)
    • Fach: Gender Studies und Germanistik (WF) (Wahlfach)
      • 1.5.2 Germanistik, nach Wahl aus § 10 (1) 1.1-1.4 ( 0.0h VO, VK, PS, SE / 24.0 ECTS)
        • 522.139 Phonetik- und Aussprachekompetenzen im Bereich DaF/DaZ (2.0h VC / 3.0 ECTS)
          Absolvierung im 2., 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Germanistik (SKZ: 617, Version: 05W.2)
    • Fach: Wahlfachmodul 6: DaF/DaZ 1 (Wahlfach)
      • 6.2 DaF/DaZ Vertiefung ( 2.0h PS / 6.0 ECTS)
        • 522.139 Phonetik- und Aussprachekompetenzen im Bereich DaF/DaZ (2.0h VC / 6.0 ECTS)
  • Masterstudium Germanistik (SKZ: 817, Version: 15W.1)
    • Fach: Ältere Deutsche Sprache und Literatur / Sprachwissenschaft / Deutsch als Fremd-/Zweitsprache (Wahlfach)
      • 2.2 Ergänzung ( 0.0h VO, PS, VK / 12.0 ECTS)
        • 522.139 Phonetik- und Aussprachekompetenzen im Bereich DaF/DaZ (2.0h VC / 3.0 ECTS)
  • Masterstudium Germanistik (SKZ: 817, Version: 05W.1)
    • Fach: Wahlfachbündel 2: Ältere Deutsche Sprache und Literatur / Sprachwissenschaft / DaF/DaZ (Wahlfach)
      • 2.2 Ältere Deutsche Sprache und Literatur / Sprachwissenschaft / DaF/DaZ ( 4.0h PS, VK, VO / 12.0 ECTS)
        • 522.139 Phonetik- und Aussprachekompetenzen im Bereich DaF/DaZ (2.0h VC / 3.0 ECTS)
  • Erweiterungscurriculum Deutsch als Fremd- und Zweitsprache in der Lehre - Grundkompetenz (Version: 15W.1)
    • Fach: Deutsch als Fremd- und Zweitsprache in der Lehre - Grundkompetenz (Pflichtfach)
      • Vertiefung DaF/Z 2 (Phonetik) ( 0.0h VK / 4.0 ECTS)
        • 522.139 Phonetik- und Aussprachekompetenzen im Bereich DaF/DaZ (2.0h VC / 4.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet