525.503 (17W) Phonologie und Orthographie

Wintersemester 2017/18

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
04.10.2017 13:00 - 14:30 , HS 11
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Lehrende/r
LV Nummer Südostverbund
DEE03001UL
LV-Titel englisch
Phonology and Orthography
LV-Art
Vorlesung-Kurs (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechungspunkte
3.0
Anmeldungen
16 (35 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
mögliche Sprache/n der Leistungserbringung
Deutsch
LV-Beginn
04.10.2017
eLearning
zum Moodle-Kurs

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Die Studierenden

  • kennen die Grundzüge der Phonetik und Phonologie der deutschen Standardsprache, die Aussprachenormen des Deutschen und Unterschiede zum Gebrauchsstandard (v. a. in Österreich)
  • kennen die Prinzipien und Regeln der deutschen Orthographie und können die Regeln linguistisch analysieren und bewerten
  • wenden die orthographischen Regeln beim Schreiben eigener Texte an

Lehrmethodik

Vortrag mit Übungen in jeder Sitzung

Inhalt/e

Die Lehrveranstaltung gibt einen Überblick über zwei Teilbereiche der germanistischen Linguistik. In jeder Sitzung sichern Übungen das Verständnis der präsentierten Inhalte. Sowohl bei Phonologie als auch bei Orthographie bietet sich die praktische Umsetzung der theoretischen Ansätze an (im Sinne des Ausprobierens von Laut und Schrift).

Nach einem Blick auf die phonetischen Grundlagen des Sprechens befassen wir uns mit der Phonologie auf der Ebene von Laut, Silbe, Wort und Äußerung. Dabei üben wir uns u. a. im Umgang mit der phonetischen Transkription nach IPA.

Im zweiten Teil werden wir die Prinzipien der Orthographie des Deutschen näher betrachten. Wir schauen also hinter das, was wir als die „Rechtschreibregeln“(hoffentlich) kennen. Da liegt es natürlich nahe, auch offene Frage in Sachen eigene Rechtschreibkompetenz zu klären.

Die LV soll den Zusammenhang zwischen den beiden Teilen ihresTitels hervorheben. Dauerthemen werden u. a. die Besonderheiten des österreichischen Gebrauchsstandards sein: Das gilt zunächst für Varianten bei der Aussprache, andersherum streifen wir ebenso das Problem der Verschriftlichung von Dialekten.

Literatur

Welche Bücher Sie sich anschaffen sollten, wird noch bekanntgegeben.

  • Duden (2017): Die deutsche Rechtschreibung (= Duden Band 1). 27. Aufl.
  • Duden (2015) Das Aussprache-Wörterbuch (= Duden Band 6). 7. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut
  • Fuhrhop, Nanna/Peters, Jörg (2013): Einführung in die Phonologie und Graphematik. Stuttgart, Weimar: Metzler
  • Fuhrhop, Nanna (2015): Orthografie. Heidelberg: Winter. 4. Aufl.
  • Grassegger, Hans (2016): Phonetik, Phonologie. 5. Aufl. Idstein: Schulz-Kirchner
  • Muhr, Rudolf (2007): Österreichisches Aussprachewörterbuch. Österreichische Aussprachedatenbank. Frankfurt a. M.: Lang.
  • Noack, Christina (2010): Phonologie. Heidelberg: Winter.

Prüfungsinformationen

Prüfungsmethode/n

1. Prüfungstermin: Klausur in der letzten Sitzung

2. Prüfungstermin: mündliche Prüfung (2.3.2018); bei mehr als sechs Anmeldungen: schriftliche Prüfung (2.3.2018)


Prüfungsinhalt/e

Phonologie und Orthographie

Beurteilungsschema

Note/Grade Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelor-Lehramtsstudium Bachelor Unterrichtsfach Deutsch (SKZ: 406, Version: 17W.2)
    • Fach: Sprachsystem und Text (Pflichtfach)
      • DEE.003 Phonologie und Orthographie ( 2.0h VC, PS, VO, VU / 3.0 ECTS)
        • 525.503 Phonologie und Orthographie (2.0h VC / 3.0 ECTS)
          Absolvierung im 2. Semester empfohlen
  • Bachelor-Lehramtsstudium Bachelor Unterrichtsfach Deutsch (SKZ: 406, Version: 15W.2)
    • Fach: Sprachsystem und Text (Pflichtfach)
      • DEE.003 Phonologie und Orthographie ( 2.0h VC, PS, VO / 3.0 ECTS)
        • 525.503 Phonologie und Orthographie (2.0h VC / 3.0 ECTS)
          Absolvierung im 2., 3. Semester empfohlen

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet