220.118 (17W) Quellenkunde der Neuzeit

Wintersemester 2017/18

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
03.10.2017 16:00 - 18:00 , N.1.12
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Lehrende/r
LV-Titel englisch
The analysis of modern historical sources
LV-Art
Kurs (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechungspunkte
4.0
Anmeldungen
8 (25 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
03.10.2017
eLearning
zum Moodle-Kurs

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

  • Verständnis für methodische Reflexion und die Arbeit mit frühneuzeitlichen und neuzeitlichen Quellen.
  • Erwerb grundlegender Lesekompetenz frühneuzeitlicher und neuzeitlicher Quellen.

Lehrmethodik

  • Input der LV-Leiterin
  • Lesen und Diskutieren ausgewählter Text
  • Gruppenarbeiten
  • Kurzpräsentationen

Inhalt/e

Zu Beginn der Lehrveranstaltung sollen die wichtigsten Begrifflichkeiten im Hinblick auf die Quellenkunde der Neuzeit definiert, kritisch hinterfragt und breit diskutiert werden. Unterschiedliche Quellengattungen werden im Laufe des Kurses in ausführlicher Weise vorgestellt und Unterschiede in ihrem (Quellen-)Aufbau und in ihrer Intentionalität analysiert. Von besonderer Bedeutung sind ferner auch Genderaspekte.

Die erste Hälfte der Lehrveranstaltung ist der Lektüre von einführenden theoretischen Texten vorbehalten. Im zweiten Teil wird direkt mit ausgewähltem Quellenmaterial gearbeitet (mit Editionen sowie einschlägigen Beispielen aus diversen Archiven). Die Quellenanalyse erfolgt durch die Studierenden unter Mithilfe der Lehrenden und erlaubt auch die nötigen Nachfragen insbesondere bei Quellen, die in Kurrentschrift verfasst wurden. Die Arbeit an den Quellen soll den Studierenden eine wertvolle Hilfestellung bei der Themenfindung bieten, da im weiteren Verlauf des Semesters neben kleineren schriftlichen Aufträgen auch ein Referat (eventuell auch zu zweit) vorzubereiten und zu präsentieren ist. Im Rahmen der LV wird auch ein Besuch im Kärntner Landesarchiv durchgeführt werden. Die Lehrveranstaltung wird mit einer schriftlichen Prüfung am Semesterende abgeschlossen.

Literatur

Eine ausführliche Literaturliste wird zu Beginn der LV ausgeteilt.

Prüfungsinformationen

Prüfungsmethode/n

Schriftliche und mündliche Beiträge.

Prüfungsinhalt/e

Prüfungsinhalte sind jene Themen, die während des gesamten Semesters besprochen werden.

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

  • prüfungsimmanente LV – kontinuierliche Anwesenheit
  • Vorbereitung der Pflichtlektüre
  • aktive Mitarbeit
  • fristgerechte Abgabe diverser schriftlicher Hausübungen
  • Kurzpräsentation
  • schriftliche Abschlussprüfung

Beurteilungsschema

Note/Grade Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Masterstudium Geschichte (SKZ: 803, Version: 11W.1)
    • Fach: Methodologie und Theorie der Geschichtswissenschaft (Pflichtfach)
      • Quellenkundliche Übungen ( 2.0h KU / 4.0 ECTS)
        • 220.118 Quellenkunde der Neuzeit (2.0h KS / 4.0 ECTS)
  • Masterstudium Geschichte (SKZ: 803, Version: 11W.1)
    • Fach: Gebundene Wahlfächer (Wahlfach)
      • Gebundene Wahlfächer ( 0.0h LV / 29.0 ECTS)
        • 220.118 Quellenkunde der Neuzeit (2.0h KS / 4.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet