191.064 (16W) Film und Musik. Ein interdisziplinäres Seminar

Wintersemester 2016/17

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
12.10.2016 16:00 - 18:00 , N.0.42
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Lehrende/r
LV-Titel englisch
LV-Art
Seminar (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechungspunkte
4.0
Anmeldungen
9 (20 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
mögliche Sprache/n der Leistungserbringung
Deutsch , Englisch
LV-Beginn
12.10.2016
eLearning
zum Moodle-Kurs

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Seit Beginn der Kinogeschichte ist es üblich, Filmpräsentationen nachträglich mit Musik zu unterlegen. Aufträge für spezielle Filmkompositionen können als Indiz dafür genommen werden, dass der Film im Zuge seiner Entwicklung verstärkt als Kunstwerk wahrgenommen worden ist. Das Seminar führt daher zunächst in die Theorie der Intermedialität ein und unterscheidet in Anlehnung an die systematischen Modelle von Scher, Wolf und Helbig verschiedene Aspekte der Film-Musik-Relationen. Insbesondere wird hierbei auf den Unterschied zwischen den Aspekten "Musik und Film" versus "Musik im Film" einzugehen sein. Ersterer rekurriert auf das multi-mediale Zusammenspiel beider Medien, wie es sich vor allem in der extradiegetischen Filmmusik manifestiert. In diesem Zusammenhang wird das Seminar auf den klassischen, illusionssteigernden Studio-Orchester-Sound Hollywoodscher Prägung (durch in den 1930er und 1940er Jahren aus Europa emigrierte Komponisten wie Max Steiner oder Erich Wolfgang Korngold) ebenso eingehen wie auf künstlerische Kooperationen zwischen individuellen Regisseuren und Komponisten (Sergio Leone-Ennio Morricone, Alfred Hitchcock-Bernard Herrmann). Ein wesentliches Erkenntnisinteresse wird dabei auf das Funktionspotential von Musik gerichtet sein (z.B. Rezeptionslenkung, Handlungsstrukturierung, Kommentarfunktion, Emotionalisierung, etc.). Der zweitgenannte Aspekt bezeichnet hingegen inter-mediale Relationen zwischen beiden Medien. Im Kontext der Gattungstheorie wird hier über verschiedene Möglichkeiten zu sprechen sein, Musik in die Handlung einzubeziehen und genre-mäßig (z.B. Musikerbiographie, Filmmusical, Experimentalfilm) zu positionieren.

Lehrmethodik

Um eine neue, innovative Lehrform zu initiieren, soll das interdisziplinäre DoktorandInnenseminar erstmals als Tagungsseminar konzipiert werden. Hierfür wird das Seminar in zwei Segmente gegliedert: Im Zeitraum Oktober bis Dezember 2016 werden zunächst sieben 120-minütige Sitzungen abgehalten. Im Jänner 2017 folgt eine zweitägige Tagung mit Vorträgen der Studierenden, der drei Lehrpersonen sowie auswärtiger ExpertInnen.

Die Organisation der Tagung ist von den Studierenden selbst zu leisten. Dieser Prozess wird von den Lehrenden allerdings, besonders im Hinblick auf Einladungen externer Vortragender, unterstützt. Die DozentInnen werden zudem eine Publikation der Tagungsbeiträge veranlassen, voraussichtlich im Rahmen des KuWi-Onlinejournals Colloquium.

Prüfungsinformationen

Beurteilungsschema

Note/Grade Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Doktoratsstudium Doktoratsstudium der Philosophie (SKZ: 500, Version: 12W.4)
    • Fach: Studienleistungen gem. § 3 Abs. 2a des Curriculums (Pflichtfach)
      • Studienleistungen gem. § 3 Abs. 2a des Curriculums ( 16.0h XX / 32.0 ECTS)
        • 191.064 Film und Musik. Ein interdisziplinäres Seminar (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Doktoratsstudium Doktoratsstudium der Philosophie (SKZ: 792, Version: 12W.4)
    • Fach: Studienleistungen gem. § 3 Abs. 2a des Curriculums (Pflichtfach)
      • Studienleistungen gem. § 3 Abs. 2a des Curriculums ( 16.0h XX / 32.0 ECTS)
        • 191.064 Film und Musik. Ein interdisziplinäres Seminar (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Doktoratsstudium Doktoratsstudium der Philosophie (SKZ: 792, Version: 09W.2)
    • Fach: Spezielle Lehrveranstaltungen (Pflichtfach)
      • Spezielle Lehrveranstaltungen ( 6.0h LV / 0.0 ECTS)
        • 191.064 Film und Musik. Ein interdisziplinäres Seminar (2.0h SE / 4.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet