120.425 (17S) Praxisforschung: Szenische Verfahren im Sozial- und Bildungsbereich (gem. zu bes. mit 120.426)

Sommersemester 2017

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
07.03.2017 09:00 - 12:00 , HS 11
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Lehrende/r
LV-Titel englisch
Practitioner research: Scenic procedures in education and psychosocial work
LV-Art
Seminar (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
4.0
Anmeldungen
12 (20 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
mögliche Sprache/n der Leistungserbringung
Deutsch , Englisch
LV-Beginn
07.03.2017
eLearning
zum Moodle-Kurs

Zeit und Ort

Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse


Die Studierenden lernen Theorie und Praxis psychodramatischer und soziometrischer Arbeitsformen im Bereich transkultureller und transgenerationaler Arbeit kennen. Darüber hinaus werden folgende Zielsetzungen angestrebt:

- Erproben von experientiellen Methoden in der Auseinandersetzung mit sozialen Interaktionen und Prozessen in sprachlich und kulturell heterogenen Gruppen

- Kritische Auseinandersetzung mit Möglichkeiten handlungsorientierter Verfahren in der interkulturellen Begegnung

- Selbsterfahrung und Selbstreflexion in der transkulturellen und transgenerationalen Arbeit

Lehrmethodik inkl. Einsatz von eLearning-Tools

- Präsentation und Diskussion wissenschaftlicher Literatur

- Praktische Übungen zum Kennen lernen der Methoden

- Exkursionsteilnahme: Aktive Mitarbeit in Groß- und Kleingruppen

Inhalt/e

Die Lehrveranstaltungen „Praxisforschung: Szenische Verfahren im Sozial- und Bildungsbereich“ (120.425) und „Psychodrama und Soziometrie in der interkulturellen Bildungsarbeit" (mit Exkursion)(120.426) sind ein integrierter Bestandteil der “8th International Spring Academy: Transcultural and Transgenerational Studies in Groups with Sociodrama and Psychodrama”. 

Die Teilnahme an dieser Spring Academy findet im Rahmen einer Exkursion vom 4.-7. Mai 2017 nach Novigrad (Istrien) statt. In den Lehrveranstaltungen wird die Exkursion ausführlich vor- und nachbereitet. Beide Lehrveranstaltungen können daher nur gemeinsam absolviert werden. 

Bei dieser Spring Academy befassen sich Studierende verschiedener Länder mit Fragen der Gruppenarbeit und sozialen Interaktion  in der Auseinandersetzung mit transkulturellen und transgenerationalen Themenstellungen. Die gemeinsame Arbeit wird sich in einem Wechsel von Großgruppenarbeit und mehreren themenzentrierten Kleingruppen (ca. 4-5 Gruppen à 10-12 Personen) vollziehen. Die Arbeitssprache ist Englisch, wobei mit Hilfe der vorhandenen Sprachkompetenzen nach Bedarf übersetzt wird. Das fremdsprachlich "Imperfekte" ist durchaus erwünscht, da sprachliche Herausforderungen ein wesentliches Charakteristikum interkultureller Begegnung darstellen  (Anmerkung: Bei der Exkursion können max. 20 Studierende teilnehmen). 

Literatur

F. von Ameln, J. Kramer (Hg.) (2014): Psychodrama: Grundlagen. Berlin/Heidelberg, Springer. 

J. Fürst, K. Ottomeyer, H. Pruckner (Hg.) (2004): Psychodramatherapie. Wien, Facultas.

weitere Literatur wird in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben

Prüfungsinformationen

Beurteilungsschema

Note/Grade Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Masterstudium Schulpädagogik (SKZ: 545, Version: 09W.3)
    • Fach: Pflichtfächer (Pflichtfach)
      • Modul: Grundlagen der Erziehungs- und Bidlungswissenschaft
        • Spezielle Themen der pädagogischen Forschung ( 2.0h SE, VS, VO / 4.0 ECTS)
          • 120.425 Praxisforschung: Szenische Verfahren im Sozial- und Bildungsbereich (gem. zu bes. mit 120.426) (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Masterstudium Erwachsenen- und Berufsbildung (SKZ: 847, Version: 09W.3)
    • Fach: Pflichtfächer (Pflichtfach)
      • Modul: Grundlagen der Erziehungs- und Bildungswissenschaft
        • Spezielle Themen der pädagogischen Forschung ( 2.0h VO, SE, VS / 4.0 ECTS)
          • 120.425 Praxisforschung: Szenische Verfahren im Sozial- und Bildungsbereich (gem. zu bes. mit 120.426) (2.0h SE / 4.0 ECTS)
            Absolvierung im 1., 2. Semester empfohlen
  • Masterstudium Sozial- und Integrationspädagogik (SKZ: 846, Version: 09W.3)
    • Fach: Pflichtfächer (Pflichtfach)
      • Modul: Grundlagen der Erziehungs- und Bildungswissenschaft
        • Spezielle Themen der pädagogischen Forschung ( 2.0h VS, VO, SE / 4.0 ECTS)
          • 120.425 Praxisforschung: Szenische Verfahren im Sozial- und Bildungsbereich (gem. zu bes. mit 120.426) (2.0h SE / 4.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Sommersemester 2020
  • 120.425 SE Praxisforschung: Szenische Verfahren im Sozial- und Bildungsbereich (gem. zu bes. mit 120.426) (2.0h / 4.0ECTS)
Sommersemester 2019
  • 120.425 SE Praxisforschung: Szenische Verfahren im Sozial- und Bildungsbereich (gem. zu bes. mit 120.426) (2.0h / 4.0ECTS)
Sommersemester 2018
  • 120.425 SE Praxisforschung: Szenische Verfahren im Sozial- und Bildungsbereich (gem. zu bes. mit 120.426) (2.0h / 4.0ECTS)
Sommersemester 2016
  • 120.425 SE Praxisforschung: Szenische Verfahren im Sozial- und Bildungsbereich (gem. zu bes. mit 120.426) (2.0h / 4.0ECTS)
Sommersemester 2015
  • 120.425 SE Praxisforschung: Szenische Verfahren im Sozial- und Bildungsbereich (gem. zu bes. mit 120.426) (2.0h / 4.0ECTS)
Sommersemester 2014
  • 120.425 SE Praxisforschung: Gruppenprozesse und soziale Interaktion (gem. zu bes. mit 120.426) (2.0h / 4.0ECTS)
Sommersemester 2013
  • 120.425 SE Praxisforschung: Szenische Verfahren im Sozial- und Bildungsbereich (gem. zu bes. mit 120.426) (2.0h / 4.0ECTS)