525.301 (16W) Literarische Textanalyse

Wintersemester 2016/17

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
06.10.2016 11:30 - 13:00 , N.1.44
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Lehrende/r
LV Nummer Südostverbund
DEC01001UL
LV-Titel englisch
LV-Art
Proseminar (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechungspunkte
3.0
Anmeldungen
10 (35 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
06.10.2016
eLearning
zum Moodle-Kurs
Anmerkungen

Der Klausur-Termin findet am Freitag, 3.2.2017, 10.00 bis 11.30 Uhr, im Raum i-1.45 (Germanistik) statt!

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Vermittlung von grundlegenden Kenntnissen über die formalen Aspekte von Literatur, und zwar nach Maßgabe unterschiedlicher Methoden (Hermeneutik, Formanalyse, Rezeptionsästhetik, psychoanalytische Lit.wiss., sozialgeschichtliche Lit.wiss., Strukturalismus/Poststrukturalismus/Dekonstruktion, Diskursanalyse, feministische Lit.wiss./lit.wiss. Gender Studies, medien- und kulturwissenschaftliche Lit.wiss.). 

LehramtskandidatInnen werden zu einem kritischen Umgang mit poetischen Darstellungsstrategien befähigt, indem literarische Texte gattungsspezifisch und methodenbewusst interpretiert werden.

Lehrmethodik

Vortrag, offene Diskussionen, Stellungnahmen; gemeinsame Rezeption und Reflexion von Texten; Kurzreferate. 

Inhalt/e

Bevor ein Text im Sinne seiner Bedeutung(en) zu interpretieren ist, kann man viele allgemeine bzw. seine spezifische Form betreffende Informationen erheben und Fragen stellen wie: Um was für einen Text handelt es sich überhaupt? Woran ist das zu erkennen? Welche sprachlichen Mittel hat der Urheber des Texts zum Einsatz gebracht, mit welcher Absicht und Wirkung? Wie stellt sich die Struktur des Texts dar? Auf welcher Stilebene ist er angesiedelt? Die LV soll Impulse bieten, im gemeinsamen Gespräch auf die jeweiligen Besonderheiten der Gestaltung verschiedenster Texte (im intermedialen Vergleich) zu achten. 

Literatur

Kafitz, Dieter: Literaturtheorien in der textanalytischen Praxis. Würzburg: Königshausen & Neumann 2007.

Oliver Jahraus und Stefan Neuhaus: Kafkas "Urteil" und die Literaturtheorie. Zehn Modellanalysen. Stuttgart: Reclam 2002 (= UB Nr.17636).

Prüfungsinformationen

Prüfungsmethode/n

- Abfassung von 2 kleineren schriftlichen Hausarbeiten während desSemesters

- aktive Mitarbeit

- Zwischentest

- schriftliche Schlussklausur 

Prüfungsinhalt/e

- im Unterricht durchgemachter Stoff

- Lektüre von 

Theodor Fontane: Irrungen, Wirrungen

Heiner Müller: Bildbeschreibung

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

- Anwendung lit.wiss. Methoden und Terminologie

- aktive Mitarbeit im Unterricht

- zeitgerechte Abgabe der Hausübungen

- sprachliche Qualität und fachliche Ausdrucksfähigkeit

Beurteilungsschema

Note/Grade Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelor-Lehramtsstudium Bachelor Unterrichtsfach Deutsch (SKZ: 406, Version: 15W.2)
    • Fach: Literaturanalyse und Interpretation (Pflichtfach)
      • DEC.001 Literarische Textanalyse ( 2.0h PS,, SE / 3.0 ECTS)
        • 525.301 Literarische Textanalyse (2.0h PS / 3.0 ECTS)
          Absolvierung im 2. Semester empfohlen

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Wintersemester 2018/19
  • 525.301 PS Literarische Textanalyse (2.0h / 3.0ECTS)
Sommersemester 2018
  • 525.301 PS Literarische Textanalyse (2.0h / 3.0ECTS)
Wintersemester 2017/18
  • 525.301 PS Literarische Textanalyse (2.0h / 3.0ECTS)