160.154 (15S) PS Differentielle Psychologie und psychologische Diagnostik: Persönlichkeitsansätze im Vergleich

Sommersemester 2015

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
04.03.2015 15:30 - 17:00 , HS 11
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Lehrende/r
Tutor/in/Innen
LV-Titel englisch
Personality approaches by comparison
LV-Art
Proseminar (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
4.0
Anmeldungen
18 (35 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
04.03.2015
eLearning
zum Moodle-Kurs

Zeit und Ort

Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Lehrmethodik inkl. Einsatz von eLearning-Tools

Vortrag, Diskussionen in Gruppen und im Plenum, Referate, schriftliche Statements

Aufnahmebedingungen

Bei zu vielen Anmeldungen wird nach absolvierten ECTS-Punkten aufgenommen

Inhalt/e

In der Lehrveranstaltung werden die gängisten Persönlichkeitsansätze auf Basis ihrer geschichtlichen Herkunft, ihrer Validierungsgeschichte, ihrer theoretischen Einbettung und ihrer Einsatzmöglichkeiten in Wissenschaft und in der psychologsichen Praxis umfassend dargestellt und diskutiert.

Lehrziel

Die Studierenden sollen nach Absolvierung des Proseminars in der Lage sein, die Persönlichkeitsansätze, die in der Psychologie für unterschiedliche Bereiche eingesetzt werden, theoretisch einzuordnen und sie hinsichtlich ihrer Einsetzbarkeit in der Forschung, aber auch in der psychologischen Praxis bewerten können.

Erwartete Vorkenntnisse

Grundlagen der Differentiellen Psychologie und psychologischen Diagnostik

Literatur

Als Einführung: 1) Amelang, M., Bartussek, D., Stemmler, G., & Hagemann, D. (2006). Differentielle Psychologie und Persönlichkeitsforschung (6th ed.). Standards Psychologie. Stuttgart: Kohlhammer. 2) Herrmann, T. (1991). Lehrbuch der empirischen Persönlichkeitsforschung (6th ed.). Göttingen: Hogrefe. 3) Kuhl, J. (2010). Lehrbuch der Persönlichkeitspsychologie. Göttingen: Hogrefe. Spezifischere Literatur wird in der Lehrveranstaltung zur Vergügung gestellt.

Lehrmethodik inkl. Einsatz von eLearning-Tools

Lecture, group and plenary discussions, oral presentation, written statements.

Aufnahmebedingungen

If there are to many interested students, those with the most absolved ECTS will be accepted.

Inhalt/e

n the course, we will present and discuss the most current and established personality approaches in psychology. The focus will lie on their historical and theoretical embedment as well as their history of validation. Furthermore, we will elaborate their fields of application in science and psychological praxis.

Lehrziel

After absolving this course, students should be able to integrate the discussed personality approaches in a theoretical way. Furthermore, they should be able to estimate the applicability of the personality approaches for research as well as psychological and/or psychodiagnostical questions.

Erwartete Vorkenntnisse

Basics of personality psychology and psychodiagnostics

Literatur

ntroduction: 1) Amelang, M., Bartussek, D., Stemmler, G., & Hagemann, D. (2006). Differentielle Psychologie und Persönlichkeitsforschung (6th ed.). Standards Psychologie. Stuttgart: Kohlhammer. 2) Herrmann, T. (1991). Lehrbuch der empirischen Persönlichkeitsforschung (6th ed.). Göttingen: Hogrefe. 3) Kuhl, J. (2010). Lehrbuch der Persönlichkeitspsychologie. Göttingen: Hogrefe. More specific texts will be provided during the course.

Prüfungsinformationen

Prüfungsinhalt/e

Inhalte der Inputs, Referate und Diskussionen

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

Permanenter Prüfungscharakter: Mitarbeit und Aktivität in den Einheiten, Qualität der Referate und der schriftlichen Statements Schriftliche Abschlussarbeiten (max. 10 Seiten)

Prüfungsinhalt/e

Inputs, oral presentations and discussions

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

Permanent examination: participation and collaboration during the course, quality of the oral and written presentations. term paper (max. 10 pages)

Beurteilungsschema

Note/Grade Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelorstudium Psychologie (SKZ: 640, Version: 11W.4)
    • Fach: Differentielle Psychologie und Psychologische Diagnostik (Pflichtfach)
      • PF 5.3 Proseminar Differentielle Psychologie und psychologische Diagnostik ( 0.0h PS / 4.0 ECTS)
        • 160.154 PS Differentielle Psychologie und psychologische Diagnostik: Persönlichkeitsansätze im Vergleich (2.0h PS / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 4. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Psychologie (SKZ: 640, Version: 09W.1) qualifizierungspflichtig
    • Fach: Differentielle Psychologie und Diagnostik (Pflichtfach)
      • Proseminar Differentielle Psychologie und Diagnostik ( 2.0h PS / 4.0 ECTS)
        • 160.154 PS Differentielle Psychologie und psychologische Diagnostik: Persönlichkeitsansätze im Vergleich (2.0h PS / 4.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Sommersemester 2020
  • 160.122 PS PS Differentielle Psychologie und psychologische Diagnostik: Persönlichkeitsansätze im Vergleich (2.0h / 4.0ECTS)
Sommersemester 2019
  • 160.122 PS PS Differentielle Psychologie und psychologische Diagnostik: Persönlichkeitsansätze im Vergleich (2.0h / 4.0ECTS)
Sommersemester 2018
  • 160.122 PS PS Differentielle Psychologie und psychologische Diagnostik: Persönlichkeitsansätze im Vergleich (2.0h / 4.0ECTS)
Sommersemester 2017
  • 160.122 PS PS Differentielle Psychologie und psychologische Diagnostik: Persönlichkeitsansätze im Vergleich (2.0h / 4.0ECTS)
Sommersemester 2016
  • 160.154 PS PS Differentielle Psychologie und psychologische Diagnostik: Persönlichkeitsansätze im Vergleich (2.0h / 4.0ECTS)