180.514 (14W) Komparatistik und international vergleichende Forschung in Theorie und Praxis

Wintersemester 2014/15

Anmeldefrist abgelaufen.
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Lehrende/r
LV-Titel englisch
N.N.
LV-Art
Seminar (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechungspunkte
6.0
Anmeldungen
35 (30 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
24.10.2014
eLearning
zum Moodle-Kurs

Zeit und Ort

Tag von - bis Raum Details
Fr, 24.10.2014 09:00 - 15:00 V.1.34 Einzeltermin
Fr, 07.11.2014 09:00 - 15:00 V.1.34 Einzeltermin
Fr, 21.11.2014 09:00 - 15:00 V.1.34 Einzeltermin
Fr, 05.12.2014 09:00 - 15:00 V.1.34 Einzeltermin
Fr, 09.01.2015 09:00 - 15:00 V.1.27 Einzeltermin

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Die Lernziele liegen in der Entwicklung eines kritischen und reflektierten Denkens über die eigenen praktischen Fähigkeiten in der Gestaltung, Implementierung und Auswertung international vergleichender Forschungsprojekte.

Lehrmethodik

1. Inputvortrag der LV-Leitung 2. Referate von LV-TeilnehmerInnen im Plenum 3. Gruppenarbeiten (Textlektüre, Recherchearbeit, praktische Übungen, Ergebnispräsentation) 4. Wiederholung und Reflexion im Plenum 5. eigene Bewertung eines Gastvortrags

Aufnahmebedingungen

LV-Beginn ist am 24.10.2014 - Zur Aufnahme in LV Anwesenheit beim ersten Termin erforderlich - Mündliche und schriftliche Arbeiten werden in JEDER Blocksitzung erbracht!

Inhalt/e

Der internationale (zeitliche, konzeptionelle) Vergleich ist ein sozialwissenschaftlicher Forschungsansatz der oft disziplinäre Grenzen und interdisziplinäre Felder übergreift. Ziel der LV ist es deshalb, international vergleichende Forschungsdesigns feldübergreifend auf Basis übergeordneter Fragen des Vergleichens (Warum vergleichen wir? Was vergleichen wir? Wie vergleichen wir?) zu erarbeiten, zu vertiefen und für eigene Analysen nutzbar zu machen. Dabei werden vorhandene theoretische, methodologische, methodische und organisatorische Reflektionen zu komparativen Forschungsdesigns aus unterschiedlichen sozialwissenschaftlichen Feldern zusammengebracht. Durch den Blickwinkel „über den eigenen Tellerrand hinaus“ üben die Teilnehmer/-innen so zugleich interdisziplinäre Perspektiven ein. Dabei besteht das Seminar aus drei Teilen: • Erstens wird basierend auf sozialwissenschaftlichen Theorietexten die Rolle des Vergleichens für medien- und kommunikationswissenschaftliche Fragen theoretisch verortet. • Zweitens wird ein Überblick über methodologische Besonderheiten insbesondere ländervergleichender Forschung von den Studierenden vertiefend erarbeitet. Lektüregrundlage hierbei bilden sowohl Methodenhandbücher als auch Beispielstudien aus den Medien- und Kommunikationswissenschaften, anhand derer nachvollzogen werden soll, wie die erarbeiteten theoretischen und methodologischen Einsichten praktisch umgesetzt werden. • Drittens sollen die Teilnehmer/-innen aus den erarbeiteten Reflektionen einen Kriterienkatalog zusammenstellen, der sowohl als Anleitung für eigene international vergleichende Analysen als auch zur Evaluation anderer international vergleichender Studien verwendet werden kann. Anhand dieses Kriterienkatalogs sollen die Teilnehmer/-innen abschließend eine „Begutachtung“ (in Form einer Evaluation eines in einem Gastvortrag vorgestellten Projektes) vornehmen, und so die methodologische Reflektion beispielhaft zu üben.

Themen

  • Was versteht man unter einem sozialwissenschaftlichen Vergleich?
  • Wie werden Vergleiche angestellt?
  • Welchen Gewinn kann man von einem Vergleich erwarten?
  • Was kann ich überhaupt vergleichen?
  • Wo liegen die theoretischen, methodischen und organisatorischen Fallstricke?
  • Wie müssen Konzepte, Indikatoren und Forschungsdesigns beschaffen sein, um sinnvolle Vergleiche zu ermöglichen?

Lehrziel

Die Lehrziele liegen in der an der Forschungspraxis orientierten Vermittlung von Theorie- und Methodenkompetenzen, unter Einbezug der eigenen Forschung der Lehrenden und der Seminarteilnehmer/-innen.

Erwartete Vorkenntnisse keine Anmeldevoraussetzung

1. Anmeldung zum PS erfolgt in der 1. Sitzung 2. Bereitschaft zur Lektüre englischsprachiger Texte 3. Bereitschaft zur Mitarbeit in Arbeitsgruppen 4. Bereitschaft zur regelmäßigen Präsentation und Diskussion im Plenum

Literatur

Eine ausführliche Literaturliste wird in der Lehrveranstaltung ausgehändigt. Zur Einführung kann empfohlen werden: - Blumler, J. G., McLeod, J. M., & Rosengren, K. E. (Eds.). (1992). Comparatively speaking: Communication and culture across space and time. Newbury Park, CA: Sage. - Esser, F., & Pfetsch, B. (Eds.). (2003). Politische Kommunikation im internationalen Vergleich: Grundlagen, Anwendungen, Perspektiven (1st ed.). Wiesbaden: Westdteutscher. - Hantrais, L. (2009). International comparative research: Theory, methods and practice. Basingstoke [England], New York: Palgrave Macmillan.

Prüfungsinformationen

Prüfungsinhalt/e

Stoff der Lehrveranstaltung

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

Regelmäßige Teilnahme und aktive Mitarbeit in Übungen und Plenumsdiskussionen Lektüre der Seminarliteratur Referat plus Handout Seminararbeit (Einreichung Thema bis letzte Sitzung!)

Beurteilungsschema

Note/Grade Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Masterstudium Medien, Kommunikation und Kultur (SKZ: 841, Version: 09W.1)
    • Fach: Medien- und Kommunikationsforschung (Pflichtfach)
      • Seminar ( 4.0h SE / 12.0 ECTS)
        • 180.514 Komparatistik und international vergleichende Forschung in Theorie und Praxis (2.0h SE / 6.0 ECTS)
  • Diplomstudium Publizistik und Kommunikationswissenschaft (SKZ: 301, Version: 02W.2)
    • 2.Abschnitt
      • Fach: Sonstige Wahlfächer
        • Modul: Wissensrepräsentation: Kognition - Information - Kommunikation II
          • Wissensrepräsentation: Kognition - Information - Kommunikation II ( 2.0h SE / 6.0 ECTS)
            • 180.514 Komparatistik und international vergleichende Forschung in Theorie und Praxis (2.0h SE / 6.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Wintersemester 2017/18
  • 180.514 SE Mediatisierte Fitness - theoretische und empirische Aspekte eines neuen Trends (2.0h / 6.0ECTS)
Sommersemester 2017
  • 180.514 VC Einführung in die visuelle Datenanalyse: Stille und bewegte Bilder (2.0h / 6.0ECTS)
Sommersemester 2014
  • 180.514 SE Körper Bilder Blicke II (2.0h / 6.0ECTS)
Wintersemester 2012/13
  • 180.514 SE Soziale Bewegungen und digitale Medien 2 (2.0h / 6.0ECTS)