815.049 (14S) Ringvorlesung Nachhaltigkeit

Sommersemester 2014

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
28.03.2014 10:00 - 12:00 , C.1.07
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Lehrende/r
LV-Titel englisch
Sustainability in Different Disciplines
LV-Art
Vorlesung-Seminar (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechungspunkte
4.0
Anmeldungen
6
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
01.03.2014
eLearning
zum Moodle-Kurs
Anmerkungen
Der Block am 9.5.14 ist als "Tag der Nachhaltigkeit" - als öffentlicher Thementag - geplant.
HINWEIS: Die LV wird für das Zertifikat "Nachhaltige Entwicklung" angerechnet. Voraussetzung für die Erlangung des Zertifikats ist die Absolvierung des Wahlfachmoduls "Nachhaltige Entwicklung" (siehe LV Nr. 890.001 und LV Nr. 890.002 sowie: http://www.uni-klu.ac.at/nachhaltigkeit/inhalt/1.htm)

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

- Fähigkeit, das Phänmoen der Reboundeffekte in der eigenen Kerndisziplin zu bearbeiten und sich auch an disziplinenübergreifenden Diskursen zu beteiligen - Fähigkeit, in alltäglichen Handlungskontexten Reboundeffekte zu erkennen, zu verhindern oder zumindest einzudämmen - Fähigkeit, die Problematik des Reboundeffektes in Bezug auf das Konzept der Nachhaltigen Entwicklung zu analysieren und Lösungsansätze zu entwickeln - Fähigkeit wirtschaftliche Aktivitäten und ihre Folgen für Mensch und Umwelt kritisch zu reflektieren

Lehrmethodik

- disziplinäre und praktische Annäherung an das Thema - Lesen von Fachliteratur und Verfassen von Textreflexionen - identifizieren von Widersprüchen - Entwickeln von Forschungsfragen - Erarbeiten adäquater methodischer Vorgehensweisen - wissenschaftlicher Diskurs im Rahmen des öffentlichen Thementages

Inhalt/e

Der Reboundeffekt - ein menschliches Naturgesetz? Eine interdisziplinäre LV Überall ist von Effizienz, von Effizienzsteigerungen, von effizienteren Produkten, von Energieeffizienz usf. die Rede. Seit Jahren werden Maßnahmen zur Ressourcen- und Energieeffizienzsteigerung gefördert und in den letzten Jahrzehnten wurden in vielen Bereichen eindrucks-volle Effizienzverbesserungen erzielt. Allerdings führten diese Effizienzsteigerungen nicht zur Reduktion des Energie- und Ressourcenverbrauchs. Im Gegenteil, Ressourcen- und Energieverbrauch steigen stetig – wie ist das zu erklären? Dieses Phänomen wird als Rebound-Effekt bezeichnet, das sich an vielen Beispielen des Alltags erkennen lässt: Auf der Mikroebene bewirken z.B. (energie)effizientere Beleuchtungstechnologien einen Anstieg der beleuchteten Fläche und/oder der Beleuchtungsintensität, effizientere Autos verleiten zu mehr gefahrenen Kilometern usf. Effizienzverbesserungen werden also durch Verhaltensänderungen zumindest teilweise wieder zunichte gemacht. In Extremfällen ist es denkbar, dass Effizienzverbesserungen sogar zu einem absolut höheren Ressourcenverbrauch führen ("Backfire"). Im Rahmen dieser Lehrveranstaltung sollen die verschiedenen Formen von Reboundeffekten (z.B. materielle, finanzielle, psychologische, direkte, indirekte Reboundeffekte, Reboundeffekte in Konsum und Produktion) näher untersucht und die Frage gestellt werden, ob solche Reboundeffekte ein "menschliches Naturgesetz" darstellen, das auch durch veränderte Rahmenbedingungen (z.B. Regulierungsmaßnahmen, finanzielle Anreize) nicht vermieden werden kann. Daher werden auch jene Menschen- und Gesellschaftsbilder diskutiert, die dem derzeitigen Wirtschaftssystem und den Nachhaltigkeitswissenschaften zugrundeliegen. Auf einer Makroebene stellt sich damit auch die Frage, ob Effizienzverbesserungen in einer langfristigen Perspektive überhaupt einen Beitrag zu einer nachhaltig(er)en Lebensweise (Konsum und Produktion) leisten können.

Themen

  • - Nachhaltige Entwicklung und menschliche Handlungsmuster
  • - Reboundeffekte - psychologische, soziologische, ökonomische Ursachen
  • - Konsumhandeln zwischen Effizienz und Suffizienz
  • - Wirtschaftswachstum und Postwachstumsdiskurse
  • -

Schlagworte

Nachhaltige Entwicklung, nachhaltiger Konsum, Entwicklung statt Wachstum, Effizienz und neue Genügsamkeit, Lebensstile

Lehrziel

Ziele der LV sind 1. verschiedene Aspekte der Nachhaltigkeit zu erarbeiten 2. die Sicht ausgewiesener ExpertInnen zu vermitteln 3. verschiedene Ansätze erkennbar zu machen 4. kritische Auseinandersetzung mit dem Konzept der Nachhaltigkeit

Erwartete Vorkenntnisse

- Studierende ab dem 5. Semester aller Studienrichtungen - Interesse an wissenschaftlichem und interdiszplinärem Diskurs - selbständiges Arbeiten in kleinen Teams

Literatur

Einstiegsliteratur wird zur Verfügung gestellt. Weiterführende Literatur hängt von der gewählten Forschungsfrage ab. Basis: http://www.santarius.de/967/ http://www.isi.fraunhofer.de/isi-media/docs/e-x/working-papers-sustainability-and-innovation/WP05-2012_Rebound-Fokusgruppen-.pdf Weiterführende Literatur: Peter Gross (1994): Multioptionsgesellschaft Benno Hübner (1991): Der de-projizierte Mensch. Die Metaphysik der Langeweile Ulrich Grober (2010): Die Entdeckung der Nachhaltigkeit

Link auf weitere Informationen

http://www.uni-klu.ac.at/iff/ikn/inhalt/1539.htm

Inhalt/e

Sustainability in Different Disciplines

Prüfungsinformationen

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

Textreflexion, Diskussion, Präsentation, Seminararbeit

Beurteilungsschema

Note/Grade Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelorstudium Angewandte Betriebswirtschaft (SKZ: 518, Version: 12W.1)
    • Fach: Ökonomie und nachhaltige Entwicklung (Wahlfach)
      • Ökonomie und nachhaltige Entwicklung ( 4.0h VO/VC/KS/SE / 8.0 ECTS)
        • 815.049 Ringvorlesung Nachhaltigkeit (2.0h VS / 4.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Angewandte Betriebswirtschaft (SKZ: 518, Version: 05W.5)
    • Fach: Ökologie und Ökonomie (Wahlfach)
      • WEW6.4 Spannungsfeld Ökonomie und Ökologie ( 2.0h PS / 3.0 ECTS)
        • 815.049 Ringvorlesung Nachhaltigkeit (2.0h VS / 3.0 ECTS)
  • Lehramtsstudium Unterrichtsfach Geographie und Wirtschaftskunde (SKZ: 456, Version: 04W.7)
    • 2.Abschnitt
      • Fach: Wirtschaftskunde und Wirtschaftsgeographie (LG 2.6) (Pflichtfach)
        • Neue ökonomische Geographie und Wirtschaftskunde (LG 2.6.2) ( 2.0h PS / 3.0 ECTS)
          • 815.049 Ringvorlesung Nachhaltigkeit (2.0h VS / 4.0 ECTS)
  • Besonderer Studienbereich Besonderer Studienbereich Friedensstudien (SKZ: 900, Version: 05S)
    • Fach: Kernbereich III - Aktuelles und vertiefendes aus Kernbereich I & I (Freifach)
      • Aktuelles und Vertiefendes aus Friedensforschung und Friedenspädagogik ( 0.0h / 0.0 ECTS)
        • 815.049 Ringvorlesung Nachhaltigkeit (2.0h VS / 4.0 ECTS)
  • Besonderer Studienbereich Nachhaltigkeit (SKZ: 999, Version: 12W.1)
    • Fach: LV-Pool (Wahlfach)
      • Nachhaltigkeit ( 4.0h SE / 8.0 ECTS)
        • 815.049 Ringvorlesung Nachhaltigkeit (2.0h VS / 4.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Geographie (SKZ: 655, Version: 05W.3)
    • Fach: Angewandte Geographie (Pflichtfach)
      • Proseminar wahlweise aus VWL oder Soziologie (B10.4) ( 2.0h PS / 3.0 ECTS)
        • 815.049 Ringvorlesung Nachhaltigkeit (2.0h VS / 4.0 ECTS)
  • Besonderer Studienbereich Lehrveranstaltungen der IFF (SKZ: 003b, Version: 01W)
    • Fach: Organisationsentwicklung, Gruppendynamik und Interventionsforschung (Pflichtfach)
      • Ringvorlesung ( 2.0h SE / 4.0 ECTS)
        • 815.049 Ringvorlesung Nachhaltigkeit (2.0h VS / 4.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Wirtschaft und Recht (SKZ: 519, Version: 05W.5)
    • Fach: Ökologie und Ökonomie (Wahlfach)
      • EW6.4 Spannungsfeld Ökonomie und Ökologie ( 2.0h PS / 3.0 ECTS)
        • 815.049 Ringvorlesung Nachhaltigkeit (2.0h VS / 3.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Wintersemester 2018/19
  • 320.462 VO Wirtschaftskunde Vertiefung (LG 2.6.2): Handel im Wandel: Herausforderungen des (stationären) Handels im digitalen Zeitalter (2.0h / 2.0ECTS)
Wintersemester 2017/18
  • 320.162 PS WiKu-Vertiefung: Wirtschaftsstandort Innenstadt - Herausforderungen des stationären Handels im digitalen Zeitalter (LG 2.6.2) (2.0h / 3.0ECTS)
Sommersemester 2016
  • 320.162 PS LG 2.6.2 Globaler Wandel und die Ressourcenproblematik (2.0h / 3.0ECTS)
Sommersemester 2015
  • 320.156 PS Die Rolle der Unternehmen für die regionale Wertschöpfung (LG 2.6.2) (2.0h / 3.0ECTS)
  • 320.162 PS Globaler Wandel und die Ressourcenproblematik (LG 2.6.2) (2.0h / 3.0ECTS)
  • 815.049 VS Ringvorlesung Nachhaltigkeit: "Raumschiff Erde" - Ressourcen und Knappheiten (2.0h / 4.0ECTS)
Sommersemester 2014
  • 320.156 PS Die Rolle von Unternehmen für die regionale Wertschöpfung (LG 2.6.2) (2.0h / 3.0ECTS)
Wintersemester 2013/14
  • 320.407 PS Soziologische Perspektiven zu Raum und Zeit (B10.4 alt, IG 4) (2.0h / 3.0ECTS)
Sommersemester 2013
  • 320.410 PS Lebens- und Arbeitswelten im Wandel (B10.4 alt) (2.0h / 3.0ECTS)