120.566 (08W) Selbstbestimmung und Inklusion im Alltag blinder und sehbehinderter Menschen

Wintersemester 2008/09

Anmeldefrist abgelaufen.
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Lehrende/r
LV-Titel englisch
LV-Art
Seminar (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechungspunkte
4.0
Anmeldungen
57 (40 max.) Anzahl der tatsächlich angemeldeten Studierenden
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
03.10.2008

Zeit und Ort

Tag von - bis Raum Details
Fr, 03.10.2008 16:00 - 19:00 HS 1 Einzeltermin
Fr, 21.11.2008 14:00 - 18:00 HS 10 Einzeltermin
Sa, 22.11.2008 10:00 - 18:00 HS 10 Einzeltermin
Fr, 05.12.2008 14:00 - 18:00 I.1.43 Einzeltermin
Sa, 06.12.2008 10:00 - 18:00 I.1.43 Einzeltermin

LV-Beschreibung

Lehrmethodik

Inputs durch den Lehrveranstaltungsleiter, Gruppenarbeit, Präsentationen, Diskussionen, praktische Übungen in den Bereichen der Mobilität, der Orientierung und der lebenspraktischen Fertigkeiten.

Inhalt/e

Aufgabe der geplanten Lehrveranstaltung wird es sein, auf grundlegende Maßnahmen und Möglichkeiten der Unterstützung im Hinblick auf eine weitgehend autonome, selbstbestimmte Lebensgestaltung bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, die mit der Bedingung einer Sehschädigung leben, einzugehen, die Faktoren, die die Verarbeitung und Anpassung der Sehschädigung an eine visuell ausgerichtete Umwelt unterstützen, aufzuzeigen und die gesellschaftliche und soziale Situation sehgeschädigter Menschen darzustellen. Fragen der Spezifik der Wahrnehmung, der Kommunikation und Interaktion, der schulischen und außerschulischen Förderung, der Rehabilitation in der Mobilität und Orientierung und der lebenspraktischen Fertigkeiten, der Integration und Inklusion sehgeschädigter Personen in Bildung und Beruf, des Einsatzes moderner Kommunikationstechnologien und die Möglichkeiten einer selbstbestimmten Lebensgestaltung mit modifizierter oder fehlender visueller Wahrnehmung stellen Schwerpunkte in der Lehre dar.

Lehrziel

o Übersicht über Theorie und Praxis der Erziehung und Bildung blinder und sehbehinderter Menschen, einschließlich historischer Aspekte o Verstehen und Interpretieren von sehgeschädigtenspezifischen Sachverhalten und Zusammenhängen o Bewertung und Begründung der beruflichen und schulischen Integrationsformen für sehgeschädigte Menschen o Behinderungsbegriffe und ihre Folgen für den Abbau gesellschaftlicher Barrieren o Wissen um Unterstützungssysteme und Konzepte für sehgeschädigte Menschen o Kenntnisse über blinden- und sehbehindertenspezifische Herausforderungen im sozialen und gesellschaftlichen Kontext o Kenntnisse der Auswirkungen und Konsequenzen unterschiedlicher Sehbeeinträchtigungen für Schule, Beruf und Alltag o Erfahren von Techniken in Mobilität, Orientierung und der lebenspraktischen Fertigkeiten o Kenntnis von und reflektierter Umgang mit sehgeschädigtenspezifischen Hilfsmitteln

Literatur

wird in der LV bekanntgegeben

Prüfungsinformationen

Beurteilungsschema

Note/Grade Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Diplomstudium Sozialpädagogik und Integrationspädagogik - Studienzweig (SKZ: 458, Version: 02W.3)
    • Fach: Soziale Integration (Pflichtfach)
      • Soziale Integration ( 2.0h SE / 4.0 ECTS)
        • 120.566 Selbstbestimmung und Inklusion im Alltag blinder und sehbehinderter Menschen (2.0h SE / 4.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet