526.001 (24S) Fachwissenschaftliches MA-Seminar: Literatur (Epochenumbrüche. Von den Schildbürgern zum Simplizissimus)

Sommersemester 2024

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
07.03.2024 15:15 - 16:45 HS 8 On Campus
Nächster Termin:
20.06.2024 15:15 - 16:45 HS 8 On Campus

Überblick

Lehrende/r
LV Nummer Südostverbund DEM01001UL
LV-Titel englisch Subject-matter education: Literature (Changes of eras. From the "Schildbürgerbuch" to "Simplizissimus")
LV-Art Seminar (prüfungsimmanente LV )
LV-Modell Präsenzlehrveranstaltung
Semesterstunde/n 2.0
ECTS-Anrechnungspunkte 4.0
Anmeldungen 8 (25 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache Deutsch
mögliche Sprache/n der Leistungserbringung Deutsch
LV-Beginn 07.03.2024
eLearning zum Moodle-Kurs
Seniorstudium Liberale Ja

Zeit und Ort

Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Ziel der Lehrveranstaltung ist es, in die Grundfragen der literarischen Epochen Humanismus, Barock und Aufklärung einzuführen und zum Umgang mit Texten dieser Zeitalter anzuleiten.

Im Zentrum stehen repräsentative Texte aller relevanten Gattungen. In den Seminaren besprochen werden u.a. Sebastian Brants Narrenschiff, Luthers Sendbrief vom Dolmetschen, das Schildbürgerbuch, Opitz' Buch von der Deutschen Poeterey, Barocklyrik (Czepko, Gryphius), Gryphius' Papinian, Grimmelshausens Simplizissimus, Gottscheds Kritische Dichtkunst, Lessings Hamburgische Dramaturgie, Emilia Galotti, Fabeln und schließlich Schnabels Insel Felsenburg. Ferner sollen im Seminar für alle diese Texte auch die jeweiligen literatur- und gattungsgeschichtlichen Kontexte erarbeitet werden. Die Texte sind in wohlfeilen Ausgaben von Reclam erhältlich. Ein Reader wird auf Moodle bereitgestellt. Das Seminarprogram nebst den Referatethemen werden auf Moodle bereitgestellt. Leistungsnachweise werden in mündlicher (Referate von ca. 20-30 min) und schriftlicher Form (Klausur) erbracht.


Lehrmethodik

Referate, Vortrag, gemeinsame Textarbeit.

Inhalt/e

Behandelte Texte vgl. oben: LV-Kommentar; Seminarprogramm wird zeitnah auf Moodle gestellt

Erwartete Vorkenntnisse

keine

Curriculare Anmeldevoraussetzungen

keine

Literatur

Peter J. Brenner: Neue deutsche Literaturgeschichte. Tübingen 1996; Horst Albert Glaser (Hg.): Deutsche Literatur. Eine Sozialgeschichte. Bd. 2: Spätmittelalter – Reformation – Humanismus. Hamburg 1991; Dirk Niefanger: Barock. Stuttgart 2000; Peter André Alt: Aufklärung. Stuttgart 1996. Weitere Lit. vgl. dann Seminarprogramm; ein Reader wird auf Moodle bereitgestellt.

Prüfungsinformationen

Im Fall von online durchgeführten Prüfungen sind die Standards zu beachten, die die technischen Geräte der Studierenden erfüllen müssen, um an diesen Prüfungen teilnehmen zu können.

Prüfungsmethode/n

prüfungsimmanente Leistungen: aktive Mitarbeit; Referat bzw. ExpertInnengruppe oder Stundenprotokoll vs. didaktische Skizze

Abschlussklausur

Prüfungsinhalt/e

deutsche Literaturgeschichte von 1500 bis zur Frühaufklärung (s. Seminarplan auf Moodle)

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

prüfungsimmanente Leistungen und Qualität der Abschlussklausur

Beurteilungsschema

Note Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Master-Lehramtsstudium Master Unterrichtsfach Deutsch (SKZ: 506, Version: 19W.2)
    • Fach: Forschen im Fach Deutsch: Literatur (Wahlfach)
      • DEM.001 Fachwissenschaftliches MA-Seminar: Literatur ( 2.0h SE / 4.0 ECTS)
        • 526.001 Fachwissenschaftliches MA-Seminar: Literatur (Epochenumbrüche. Von den Schildbürgern zum Simplizissimus) (2.0h SE / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 1., 2. Semester empfohlen

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet