220.313 (20W) Thukydides

Wintersemester 2020/21

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
15.10.2020 14:00 - 16:00 V.1.03 On Campus
Nächster Termin:
28.01.2021 14:00 - 16:00 V.1.03 On Campus

Überblick

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Präsenz-Lehreveranstaltungen und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter: https://www.aau.at/corona.
Lehrende/r
LV-Titel englisch
Thukydides
LV-Art
Kurs (prüfungsimmanente LV )
LV-Modell
Präsenzlehrveranstaltung (Online-Option )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
4.0
Anmeldungen
6 (25 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
15.10.2020
eLearning
zum Moodle-Kurs

Zeit und Ort

Beachten Sie bitte, dass sich aufgrund von COVID-19-Maßnahmen die derzeit angezeigten Termine noch ändern können.
Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Der Kurs soll durch intensive Quellenlektüre Kenntnisse über die spezifische Arbeitsweise und das Werk des antiken Historiographen Thukydides vermitteln.

Lehrmethodik

Lektüre und Diskussion von Quelle und Sekundärliteratur im Plenum und in Gruppenarbeit.

Inhalt/e

Thukydides war als Zeitzeuge, als militärisch gescheiterter Befehlshaber und als Bürger der Kriegsverliererin Athen zutiefst in die von ihm geschilderten Ereignisse des Peloponnesischen Krieges (431-404 v. Chr.) involviert. Anders als die Mehrzahl der antiken Historiographen reflektierte er ausführlich über Ziele, Methoden, Möglichkeiten und Schwierigkeiten historischen Schreibens; seine Überlegungen betrachtete er selbst als zeitübergreifend gültig. Um einen vertieften Einblick in Thukydides’ Arbeitsweise zu gewinnen, soll sein Werk in Auszügen gemeinsam gelesen und diskutiert werden. 

Erwartete Vorkenntnisse

Keine, aber Interesse am Thema ist wünschenswert.

Literatur

Gesamtausgabe: Thukydides, Der Peloponnesische Krieg (übers. und hrsg. von H. Vretska, W. Rinner), Stuttgart 2000. Weitere Literaturhinweise werden in der Veranstaltung bekanntgegeben.

Prüfungsinformationen

Prüfungsmethode/n

Referat mit Handout; schriftliche Ausarbeitungzu einem selbstgewählten Thema

Prüfungsinhalt/e

Anwesenheit; vorbereitende Lektüre der für die Sitzungen jeweils zur Verfügung gestellten Literatur; aktive Teilnahme an den Seminardiskussionen; Erstellung eines Handouts und Vorbereitung der Seminardiskussion zu einer Sitzung in Gruppenarbeit; schriftliche Ausarbeitung zu einem selbstgewählten Thema.

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

Aktive Teilnahme an Diskussionen. Gutes Referat,Handout und schriftliche Ausarbeitung

Beurteilungsschema

Note Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Masterstudium Geschichte (SKZ: 803, Version: 11W.1)
    • Fach: Methodologie und Theorie der Geschichtswissenschaft (Pflichtfach)
      • Methoden der Geschichtswissenschaft ( 2.0h VO/KU / 4.0 ECTS)
        • 220.313 Thukydides (2.0h KS / 4.0 ECTS)
  • Masterstudium Geschichte (SKZ: 803, Version: 11W.1)
    • Fach: Gebundene Wahlfächer (Wahlfach)
      • Gebundene Wahlfächer ( 0.0h LV / 29.0 ECTS)
        • 220.313 Thukydides (2.0h KS / 4.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet