220.310 (20W) Ethnohistorie (mit besonderem Fokus auf die Amerikas in der "Frühen Neuzeit")

Wintersemester 2020/21

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
08.10.2020 10:00 - 12:00 V.1.01 On Campus
Nächster Termin:
28.01.2021 10:00 - 12:00 N.1.12 On Campus
Nächster gültiger Termin:
28.01.2021 10:00 - 12:00 V.1.27 On Campus

Überblick

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Präsenz-Lehreveranstaltungen und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter: https://www.aau.at/corona.
Lehrende/r
LV-Titel englisch
Ethnohistory (with focus on „Early Modern” America)
LV-Art
Kurs (prüfungsimmanente LV )
LV-Modell
Blended-Learning-Lehrveranstaltung
Online-Anteil
50%
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
4.0
Anmeldungen
13 (25 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
mögliche Sprache/n der Leistungserbringung
Deutsch , Englisch
LV-Beginn
08.10.2020
eLearning
zum Moodle-Kurs

Zeit und Ort

Beachten Sie bitte, dass sich aufgrund von COVID-19-Maßnahmen die derzeit angezeigten Termine noch ändern können.
Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Die Teilnehmer*innen sollen ein tiefergehendes Verständnis der Chancen und Probleme moderner Ethnohistorie erhalten, wie sie für die Beschäftigung etwa mit Themen der Kolonial- und Imperialgeschichte in einem globalen Kontext vonnöten ist. Dies betrifft u.a. die Bereitschaft zu interdisziplinärem Arbeiten oder die theoretische und praktische Auseinandersetzung mit Quellen jenseits ausschließlich europäischer und/oder schriftlicher Prägung. Die LV soll nicht nur auf theoretischer Ebene einen Zugang vermitteln, sondern auch in der Beschäftigung mit Fallbeispielen den konkreten Umgang mit Fragestellungen der Ethnohistorie darstellen.

Lehrmethodik inkl. Einsatz von eLearning-Tools

  • Vortrag des LV-Leiters
  • Textbesprechungen
  • Verfassen kurzer schriftlicher Abhandlungen

Anmerkung: Mitarbeit im Plenum ist Bestandteil der Note

Rechnen Sie auch mit potentiellen Änderungen in der LV-Organisation (COVID-19-Maßnahmen der Bundesregierung bzw. Universitätsleitung), dies betrifft v.a. die Integration von Online-Terminen in den Kurs bzw. eine Einteilung in Gruppen.


Inhalt/e

Vortrag LV-Leiter

  • Was ist Ethnohistorie?
  • Die Amerikas als multiethnischer Raum
  • Ethnohistorie und Neuzeitarchäologie
  • Identität und "Rasse" im spanisch-amerikanischen Kolonialreich
  • Religiöser Synkretismus in Mexiko und Bolivien
  • Guaman Poma de Ayala und die multiplen Identitäten im kolonialen Peru
  • Opferung von Kindern im Inka-Reich
  • Ethnohistorische Betrachtungen zu Portugiesisch-Brasilien

Textlektüre

  • Fixico,  Ethics and Responsibilities in Writing American Indian History
  • King, Ceramic Variability in 17th Century St. Augustine, Florida
  • Bartelt,  On the Ethnohistory of Powhatan Ritual Gestures
  • Gutiérrez, The Politics of Theater in Colonial New Mexico. Drama and the Rhetoric of Conquest
  • Garofalo,  Conjuring with Coca and the Inca. The Andeanization of Lima's Afro-Peruvian Ritual Specialists, 1580-1690

Erwartete Vorkenntnisse

Die LV ist als Teil des Masterstudiums konzipiert, folglich werden grundlegende Kenntnisse - insbesondere zu Geschichtstheorie, Geschichte der Neuzeit und Imperialgeschichte - vorausgesetzt. Erwartet wird auch die Bereitschaft, sich mit Fragestellungen außereuropäischer Geschichte (nicht zuletzt aus nicht-europäischer Perspektive) zu befassen.

Empfohlene freiwillige Lektüre als Einstieg in die Thematik (siehe dazu "Link auf weitere Informationen"): 

  • Harkin, Michael E., Ethnohistory’s Ethnohistory. Creating a Discipline from the Ground Up, in: Social Science History 34/2 (2010), 113-128.

Literatur

  • Chaves, Kelly K., Ethnohistory. From Inception to Postmodernism and Beyond, in: The Historian 70/3 (2003), 486-513.
  • Trigger, Bruce G., Ethnohistory. Problems and Prospects, in: Ethnohistory 29/1 (1982), 1-19.
  • Wernhart, Karl R. / Zips, Werner (Hg.), Ethnohistorie. Rekonstruktion, Kulturkritik und Repräsentation. Eine Einführung. 4., gänzl. überarb. u. erw. Aufl. Wien 2014.
  • Zips, Werner, Das Stachelschwein erinnert sich. Ethnohistorie als praxeologische Strukturgeschichte. Wien 2016.

Ausführlichere Literaturliste wird via Moodle bereitgestellt.

Link auf weitere Informationen

https://blogs.stockton.edu/hist4690/files/2012/06/Michael-Harkin-Ethnohistorys-Ethnohistory.pdf

Prüfungsinformationen

Geänderte Prüfungsinformationen (COVID-19 Ausnahmeregelung)

Falls Präsenzprüfungen nicht möglich sein sollten, wird eine Alternativvariante (Abschluss mit einer zusätzlichen schriftlichen Leistung oder Online-Prüfungsgespräch) angeboten.

Prüfungsmethode/n

Abschlussgespräch am Ende des Semesters (sofern die geforderten Leistungen während des Semesters positiv erbracht wurden)

Prüfungsinhalt/e

Inhalte der LV

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

a) Mitarbeit 

b) schriftliche Leistungen

c) Abschlussgespräch

Gewichtung ca. 30 - 30 - 40, wobei alle Teile positiv sein müssen

Beurteilungsschema

Note Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Masterstudium Geschichte (SKZ: 803, Version: 11W.1)
    • Fach: Methodologie und Theorie der Geschichtswissenschaft (Pflichtfach)
      • Spezielle Theorien in der Geschichtswissenschaft ( 2.0h VO/KU / 4.0 ECTS)
        • 220.310 Ethnohistorie (mit besonderem Fokus auf die Amerikas in der "Frühen Neuzeit") (2.0h KS / 4.0 ECTS)
  • Masterstudium Geschichte (SKZ: 803, Version: 11W.1)
    • Fach: Gebundene Wahlfächer (Wahlfach)
      • Gebundene Wahlfächer ( 0.0h LV / 29.0 ECTS)
        • 220.310 Ethnohistorie (mit besonderem Fokus auf die Amerikas in der "Frühen Neuzeit") (2.0h KS / 4.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet