191.103 (20W) Wissenschaft und Ethik

Wintersemester 2020/21

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
27.11.2020 10:30 - 17:00 , N.1.71 On Campus
Nächster Termin:
28.11.2020 10:30 - 17:00 , N.1.71 On Campus

Überblick

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Präsenz-Lehreveranstaltungen und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter: https://www.aau.at/corona.
Lehrende/r
LV-Titel englisch
science and ethics
LV-Art
Seminar (prüfungsimmanente LV )
LV-Modell
Präsenzlehrveranstaltung (Online-Option )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
4.0
Anmeldungen
9 (15 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
27.11.2020

Zeit und Ort

Beachten Sie bitte, dass sich aufgrund von COVID-19-Maßnahmen die derzeit angezeigten Termine noch ändern können.
Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Ein kritisches Verständnis von Ethik in den Wissenschaften. 

Ein besseres Verständnis sowohl für die Disserationsthemen der anderen TeilnehmerInnen und für das eigene Thema.


Lehrmethodik

Vortrag und Diskussion

Inhalt/e


 Im ersten Teil des Seminars wird das Problemfeld "Gute Wissenschaftliche Praxis" - Betrug - Fälschung - Plagiat in verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen bearbeitet. Im zweiten Teil stellen die TeilnehmerInnen ihre Dissertationsprojekte zur Diskussion. 


  • Selbständige Internetrecherchen aktueller Beispiele zu Wissenschaftsethik im Allgemeinen und zur Betrugs- und Fälschungsproblematik im Besonderen.
  • Das Dokument "Selbstkontrolle in der Wissenschaft" der Deutschen Forschungsgemeinschaft wird diskutiert.
  • Die Regeln für eine "gute wissenschaftliche Praxis" verschiedenen Universitäten und Forschungseinrichtungen werden auf ihre Umsetzung und Umsetzbarkeit untersucht.
  • Die Käuflichkeit von Wissenschaft


In den ersten beiden Seminarterminen werden wir den Themenkreis: Wissenschaft - Ethik, Betrug -  Täuschung diskutieren.

In den Seminarterminen werden die TeilnehmerInnen aus verschiedenen Disziplinen ihre Dissertationsprojekte vorstellen.  Anregungen, kritische Diskussion und das Einbringen persönlicher Erfahrungen sollen die TeilnehmerInnen einander in ihren Projekten unterstützen.

Literatur

Das Dokument "Selbstkontrolle in der Wissenschaft" der DFG ist im Internet abrufbar. "Retraction Watch" ist eine Internetplattform, die eine Vielzahl von Betrügereien und Fälschungen in den verschiedensten Wissenschaften dokumentiert. Viele Universitäten und andere Bildungseinrichtungen haben Regeln für eine "gute wissenschaftliche Praxis" im Internet veröffentlicht.

Weitere Literatur wird je nach Interesse der TeilnehmerInnen im Seminar angegeben.

Prüfungsinformationen

Beurteilungsschema

Note/Grade Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Doktoratsstudium Doktoratsstudium der Philosophie (SKZ: 500, Version: 18W.1)
    • Fach: Studienleistungen gem. § 3 Abs. 2a des Curriculums (Pflichtfach)
      • Studienleistungen gem. § 3 Abs. 2a des Curriculums ( 0.0h XX / 32.0 ECTS)
        • 191.103 Wissenschaft und Ethik (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Doktoratsstudium Doktoratsstudium der Philosophie (SKZ: 500, Version: 12W.4)
    • Fach: Studienleistungen gem. § 3 Abs. 2a des Curriculums (Pflichtfach)
      • Studienleistungen gem. § 3 Abs. 2a des Curriculums ( 16.0h XX / 32.0 ECTS)
        • 191.103 Wissenschaft und Ethik (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Doktoratsstudium Doktoratsstudium der Philosophie (SKZ: 792, Version: 12W.4)
    • Fach: Studienleistungen gem. § 3 Abs. 2a des Curriculums (Pflichtfach)
      • Studienleistungen gem. § 3 Abs. 2a des Curriculums ( 16.0h XX / 32.0 ECTS)
        • 191.103 Wissenschaft und Ethik (2.0h SE / 4.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet