160.328 (20W) „Me, Myself and I“ Psychoanalytische Perspektiven zum Narzissmus

Wintersemester 2020/21

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
28.10.2020 15:00 - 18:00 , HS 7 On Campus
Nächster Termin:
25.11.2020 10:00 - 11:30 , Off Campus Off Campus

Überblick

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Präsenz-Lehreveranstaltungen und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter: https://www.aau.at/corona.
Lehrende/r
LV-Titel englisch
„Me, Myself and I“ Psychoanalytic Perspectives on Narcissism
LV-Art
Seminar (prüfungsimmanente LV )
LV-Modell
Blended-Learning-Lehrveranstaltung
Online-Anteil
50%
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
4.0
Anmeldungen
36 (35 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
28.10.2020
eLearning
zum Moodle-Kurs

Zeit und Ort

Beachten Sie bitte, dass sich aufgrund von COVID-19-Maßnahmen die derzeit angezeigten Termine noch ändern können.
Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

  • Überblick und Verständnis für psychoanalytische Konzepte gewinnen.
  • Unterscheidungsfähigkeit zwischen pathologischen und „gesunden“ Narzissmus erlangen.
  • Die Frage: „Wie entwickelt sich eine narzisstische Persönlichkeit?“ beantworten zu können.

Lehrmethodik inkl. Einsatz von eLearning-Tools

-Vortrag

-Filmanalysen

-Zeitungsanalysen

-Impulsreferate der StudentInnen

Inhalt/e

  • Kulturkritik versus klinische Praxis
  • Ätiologie, Klinik und Epidemiologie
  • narzisstische  Persönlichkeitsstörungen
  • Psychoanalytische Narzissmustheorien
  • Kann „Narziss“ noch „Ödipus“ werden?
  • Intervention und Therapie

Literatur

  • Freud, Sigmund (1914): Zur Einführung des Narzißmus. GW X, S.137-170.
  • Fonagy, Peter (2000): Freud heute, Bd 2: Über Freuds „Zur Einführung des Narzißmus“.
  • Walter, Marc et.al (2020): Narzissmus: Grundlagen-Formen-Interventionen
  • Focke, Ingo et al. ( 2016): Erregter Stillstand. Narzissmus zwischen Wahn und Wirklichkeit
  • Grunberger, Bela (1976): Vom Narzißmus zum Objekt.
  • Kohut, Heinz (1975): Überlegungen zum Narzißmus und zur narzißtischen Wut.         In: Die Zukunft der Psychoanalyse, H.Kohut.
  • Kernberg, Otto et.al (2009): Narzissmus: Grundlagen-Störungsbilder-Therapien.
  • Breuer, Stefan (1992): Sozialpsychologische Implikationen der Narzißmustheorie. Psyche 46, 1992, S. 1-32.
  • Reiche, Reimut (1991): Haben frühe Störungen zugenommen? Psyche 45, 1991, S, 1045-1066.
  • Wangh, Martin (1983): Narzißmus in unserer Zeit. Einige psychoanalytisch-soziologische Überlegungen zu seiner Genese. Psyche 37, 1983, S. 16-40.

Prüfungsinformationen

Prüfungsmethode/n

Klausur und

Impulsreferat der StudentInnen

Prüfungsinhalt/e

Anwendung der Narzissmustherorien

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

Anwesenheit

Impulsreferat

Klausur

Beurteilungsschema

Note/Grade Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelorstudium Psychologie (SKZ: 640, Version: 11W.4)
    • Fach: Klinische Psychologie, Psychotherapie, Psychoanalyse (Wahlfach)
      • WF 12.3 Seminar zur Psychotherapie/-pathologie ( 0.0h SE / 4.0 ECTS)
        • 160.328 „Me, Myself and I“ Psychoanalytische Perspektiven zum Narzissmus (2.0h SE / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Universitätslehrgang Psychotherapeutisches Propädeutikum (SKZ: 818, Version: 98W.1)
    • Fach: Problemgeschichte und Entwicklung d psychotherap. Schulen (Pflichtfach)
      • Tiefenpsychologie ( 2.0h VO / 3.0 ECTS)
        • 160.328 „Me, Myself and I“ Psychoanalytische Perspektiven zum Narzissmus (2.0h SE / 4.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet