120.563 (20W) Diversität und Identität im Spannungsfeld von Integration und Exklusion

Wintersemester 2020/21

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
07.10.2020 16:30 - 20:30 , N.2.35 On Campus
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Präsenz-Lehreveranstaltungen und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter: https://www.aau.at/corona.
Lehrende/r
LV-Titel englisch
Diversity and Identity in tensions of integration and exclusion
LV-Art
Seminar (prüfungsimmanente LV )
LV-Modell
Blended-Learning-Lehrveranstaltung
Online-Anteil
50%
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
4.0
Anmeldungen
6 (35 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
07.10.2020
eLearning
zum Moodle-Kurs

Zeit und Ort

Beachten Sie bitte, dass sich aufgrund von COVID-19-Maßnahmen die derzeit angezeigten Termine noch ändern können.
Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Die Studierenden sind nach erfolgreicher Absolvierung der LV in der Lage, die gesellschaftliche Bedeutung von Migration wissenschaftlich zu reflektieren und sich mit darauf bezogenen Anforderungen für die Handlungspraxis in sozialen Organisationen auseinanderzusetzen. Sie verfügen über Kenntnisse in migrationsbezogenen Zuschreibungs- und Stigmatisierungsprozessen und können problembewusst Differenz-, Inklusions- und Exklusionsdynamiken analysieren. Zugleich haben sie Einblicke in die Inter- und Transnationalität sozial-pädagogischer und inklusionstheoretischer Zugänge. In der Auseinandersetzung mit ethnisierten und kulturalisierten Identitätskonzepten sowie entsprechenden Ausgrenzungs- und Ablehnungsdynamiken erwerben die TeilnehmerInnen Strategien für einen bewussten Umgang damit.

Inhalt/e

Die Arbeit im Bereich von Asyl und Migration steht in einem Spannungsfeld zwischen Bemühungen um Aufnahme und Inklusion und Ablehnung bzw. Abwehr. Emotionalisierte Diskurse, die in der gegebenen gesellschaftlichen Diversität der Migrationsgesellschaft eine Bedrohungwahrnehmen, erschweren die Integrationsarbeit und setzen auch HelferInnen den damit einhergehenden Abwertungs- und Ablehnungsdynamiken aus. Unterschiedlich besetzte Bedeutungen von Diversität im Zusammenspiel mit ethnisierten, kulturell geprägten, religiös und konfessionell beeinflussten sowie sozioökonomisch mitbedingten Identitätsentwürfen beeinflussen den Diskurs. In der LV werden Möglichkeiten und Barrieren für Integration bzw. Inklusion sowie Bedingungen von Exklusion analysiert und reflektiert. 

Literatur

Entsprechende Fachliteratur wird in der LV bekannt- und ausgegeben.

Prüfungsinformationen

Prüfungsmethode/n

Prüfungsimmanente LV. Die Note setzt sich aus einer erfolgreich abgehaltenen Präsentation im Rahmen der LV, zwei- bis drei Gruppen- und Einzelarbeiten sowie einer  Abschlussarbeit zusammen.

Prüfungsinhalt/e

Die Prüfungsinhalte für Gruppen- und Einzelarbeiten werden in Absprache zwischen dem LV-Leiter und den Teilnehmenden aus einem Pool von LV-Inhalten verteilt.

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

  • Aktive Teilnahme & Mitarbeit (insbesondere aktive Teilnahme an Diskussionen)
  • Erfolgreiche Bearbeitung der Aufgaben in der LV
  • Abschlussarbeit

Beurteilungsschema

Note/Grade Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Masterstudium Sozialpädagogik und soziale Inklusion (SKZ: 846, Version: 20W.1)
    • Fach: Migration, Mobilität und Internationalität im Kontext sozialer Dienste (Wahlfach)
      • a1.1 Migration und Mobilität als sozialpädagogisches Handlungsfeld ( 0.0h SE / 4.0 ECTS)
        • 120.563 Diversität und Identität im Spannungsfeld von Integration und Exklusion (2.0h SE / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 1., 2., 3. Semester empfohlen
  • Erweiterungsstudium (UG §54a) Inter-/transkulturelle Kompetenzen (ES) (SKZ: 007, Version: 19W.1)
    • Fach: Perspektiven auf Inter-/transkulturelle Kompetenzen (Pflichtfach)
      • 1.3 Fremdheit als Ressource für das Verstehen des Eigenen ( 0.0h VO, VC, KS, VP, PS, VS, SE / 4.0 ECTS)
        • 120.563 Diversität und Identität im Spannungsfeld von Integration und Exklusion (2.0h SE / 4.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet