210.555 (20W) Philosophie der Politik

Wintersemester 2020/21

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
06.10.2020 14:00 - 16:00 HS 5 On Campus
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Präsenz-Lehreveranstaltungen und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter: https://www.aau.at/corona.
Lehrende/r
Tutor/in/Innen
LV-Titel englisch
Political Philosophy
LV-Art
Vorlesung
LV-Modell
Präsenzlehrveranstaltung (Online-Option )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
4.0
Anmeldungen
48
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
06.10.2020
eLearning
zum Moodle-Kurs

Zeit und Ort

Beachten Sie bitte, dass sich aufgrund von COVID-19-Maßnahmen die derzeit angezeigten Termine noch ändern können.
Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Die Vorlesung soll einen Überblick geben über die Begriffe des Politischen und der Politik und über zentrale philosophische Ideen in der Hervorbringung der Demokratie von der griechischen Antike bis heute, mit Fokus auf Europa. Die Absolvent_innen sollen danach in der Lage sein, politische Themen fundiert zu diskutieren und mit den erarbeiteten Begriffen flexibel und eigenständig umzugehen. Dazu wird ein Tutorium von Julian Konarzewski angeboten, das vor allem denen empfohlen wird, die am Beginn ihres Philosophiestudiums stehen.

Lehrmethodik

Begriffsanalyse, Begriffsgeschichte; Geschichte der politischen Ideen; politische Theorie zu historischen oder zeitgenössischen Macht- und Herrschaftsverhältnissen, Demokratietheorie und ihre Methoden; Vortrag, Diskussion

Moodle, BBB für online-lehre (unter Thema 2 im Moodle-Kurs)

Inhalt/e

Politik und erst recht Demokratie sind nichts Selbstverständliches. Beide Begriffe stammen aus der griechischen Antike und Politik ist uns als philosphischer Begriff vor allem über Platon und Aristoteles, aber auch über den Historiker Thukydides überliefert. Eines der wichtigsten und einflussreichsten Bücher ist die "Politik" des Aristoteles. Die Vorlesung wird sich zuerst ausführlich auf die athenische Demokratie und die Analyse von deren Verfassungsgeschichte in der ebenfalls von Aristoteles stammenden "Verfassung der Athener" befassen, bevor sie auf die Renaissance-Philosophie der Politik und einige moderne Autoren und Theoretiker_innen der Demokratie wie Rousseau, Spinoza, Arendt, Luxemburg, Dewey und Castoriadis eingeht. Das semantische Feld von Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit wird einen begrifflichen Hintergrund für die Analysen abgeben. Ein kurzer Einblick in die Staatstheorien sowie in die vergleichende Regime- und Verfassungslehre soll das Verständnis für unterschiedliche Politik- und Demokratiebegriffe schärfen helfen. Im Zuge dieser Diskussion und aus aktuellem Anlass wird der Begriff der Revolution, also des Regimewechsels eingehender analysiert, sowohl historisch als auch begriffssystematisch. Wir werden uns in diesem Kontext auch den unterschiedlichen Beherrschungsmodi und Emanzipationsbewegungen widmen, insbesondere dem Kolonialismus, dem Ausschluss von Frauen und Sklav_innen, der Frauen- und LGBTI*-Bewegung sowie den Dekolonialsierungsbestrebungen der ehemaligen Kolonien und wie diese die heutige Politikauffassung sowie die Menschenrechtsdiskurse seit der Neuzeit beeinflusst haben.

Erwartete Vorkenntnisse

Politische Bildung als Unterrichtsfach oder gewisse politiktheoretische Kenntnisse und vor allen die Bereitschaft, komplexe politikphilosophische Texte zu lesen, möglichst in der Gruppe.

Literatur

siehe oben und im Moodle-Kurs

In der Bibliothek steht der Handapparat Nr. 18 für die LV-Teilnehmer_innen bereit (die Bücher dort können für die Zeit des Kopierens ausgeborgt werden und müssen dann für die anderen zurückgestellt werden)

Prüfungsinformationen

Geänderte Prüfungsinformationen (COVID-19 Ausnahmeregelung)

Die Prüfung ist schriftlich und findet zum Termin der letzten LV-Einheit statt (höchstwahrscheinlich online) 

Prüfungsmethode/n

Es werden drei Fragen gestellt, von denen zwei zu beantworten sind

Prüfungsinhalt/e

Die Inhalte der Vorlesung, vor allem die dort durchgenommene Literatur, die auch zu lesen ist (idealiter im Tutorium, das zur VO angeboten wird).

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

Die Maßstäbe werden in der Vorlesung erläutert, sie entsprechen den allgemein für gute philosophische Argumentation bzw. Erörterung und Reflexion sowie für  Begriffsanalyse geltenden. Bei der Beurteilung wird selbstverständlich auch berücksichtigt, in welchem Semester des Philosophiestudiums Sie sich befinden. Die Prüfung kann bei Bedarf auch auf Englisch, Italienisch oder Französisch abgelegt werden. 

Beurteilungsschema

Note Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelorstudium Philosophie (SKZ: 541, Version: 20W.1)
    • Fach: Praktische Philosophie (Wahlfach)
      • 4.1 VO aus Praktische Philosophie ( 0.0h VO / 4.0 ECTS)
        • 210.555 Philosophie der Politik (2.0h VO / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 1., 2., 3., 4., 5. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Philosophie (SKZ: 541, Version: 20W.1)
    • Fach: Thematische Vertiefung (Wahlfach)
      • VO/PS/SE aus Geschichte der Philosophie/ Theoretische Philosophie/ Praktische Philosophie ( 0.0h VO, PS, SE / 12.0 ECTS)
        • 210.555 Philosophie der Politik (2.0h VO / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Philosophie (SKZ: 541, Version: 20W.1)
    • Fach: Frauen- und Geschlechterforschung und Diversität (Wahlfach)
      • LVen aus Frauen- und Geschlechterforschung und Diversität ( 0.0h XX / 12.0 ECTS)
        • 210.555 Philosophie der Politik (2.0h VO / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 3. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Philosophie (SKZ: 541, Version: 16W.1)
    • Fach: Praktische Philosophie (Wahlfach)
      • Praktische Philosophie ( 0.0h VO, PS, SE / 36.0 ECTS)
        • 210.555 Philosophie der Politik (2.0h VO / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 1., 2., 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Philosophie (SKZ: 541, Version: 10W.2)
    • Fach: Praktische Philosophie (Wahlfach)
      • Praktische Philosophie ( 0.0h XX / 36.0 ECTS)
        • 210.555 Philosophie der Politik (2.0h VO / 4.0 ECTS)
  • Masterstudium Philosophie (SKZ: 941, Version: 10W.1)
    • Fach: Praktische Philosophie und ihre Geschichte (Wahlfach)
      • Praktische Philosophie und ihre Geschichte ( 0.0h XX / 24.0 ECTS)
        • 210.555 Philosophie der Politik (2.0h VO / 4.0 ECTS)
  • Erweiterungscurriculum Philosophie (Version: 16W.1)
    • Fach: Philosophie (Pflichtfach)
      • LV aus dem Fach Praktische Philosophie ( 0.0h VO,UE,PS / 4.0 ECTS)
        • 210.555 Philosophie der Politik (2.0h VO / 4.0 ECTS)
  • Erweiterungscurriculum Ethik (Version: 16W.1)
    • Fach: Praktische Ethik (Pflichtfach)
      • Praktische Ethik ( 0.0h VO / 4.0 ECTS)
        • 210.555 Philosophie der Politik (2.0h VO / 4.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet