120.386 (20W) PF 8.3 Postmigrantische Perspektiven im Alpen-Adria-Raum

Wintersemester 2020/21

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
06.10.2020 14:00 - 16:00 , online Off Campus
Nächster Termin:
01.12.2020 14:00 - 16:00 , online Off Campus

Überblick

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Präsenz-Lehreveranstaltungen und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter: https://www.aau.at/corona.
Lehrende/r
Tutor/in/Innen
LV-Titel englisch
Postmigrant perspectives in the Alps-Adriatic region
LV-Art
Seminar (prüfungsimmanente LV )
LV-Modell
Onlinelehrveranstaltung
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
4.0
Anmeldungen
24 (35 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
06.10.2020
eLearning
zum Moodle-Kurs

Zeit und Ort

Beachten Sie bitte, dass sich aufgrund von COVID-19-Maßnahmen die derzeit angezeigten Termine noch ändern können.
Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Die Studierenden sind nach erfolgreicher Absolvierung der Lehrveranstaltung in der Lage, mit den Konzepten der Transnationalisierung sowohl strukturelle Teilungen als auch grenzübergreifende Prozesse zu reflektieren. Sie können transnationale soziale Räume wahrnehmen und in globalen sowie lokalen Kontexten verorten. Sie sind in der Lage, die Geschichte der Alpen-Adria-Regionen und/oder Südosteuropas, der Minderheitenfragen sowie der Mehrsprachigkeit mit diversitätspädagogischer Praxis zu verbinden.

Lehrmethodik inkl. Einsatz von eLearning-Tools

Inputs durch den LV-Leiter/Partnerarbeit/Gruppenarbeit/Plenum: Organisation, Präsentation, Diskussion

Inhalt/e

Folgende Inhalte werden im Rahmen des Seminars bearbeitet: 

  • Postmigrantische Gesellschaft
  • Postmigrantische Literatur
  • Postmigrantische Medien
  • Postmigrantische Lebensentwürfe
  • Transtopie

Erwartete Vorkenntnisse

Positiver Abschluss der Lehrveranstaltungen "Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten und Darstellen" sowie „Einführung in das Studium der Erziehungs- und Bildungswissenschaft“.

Literatur

Marc Hill/Erol Yildiz (Hrsg.) (2018): Postmigrantische Visionen. Bielefeld: Transcript.

Naika Foroutan/Juliane Karakayali/Riem Spielhaus (Hrsg.) (2018): Postmigrantische Perspektiven. Ordnungssysteme, Repräsentationen, Kritik. Frankfurt/New York: Campus.

Viktorja Ratkovic (2018): Postmigrantische Medien. Bielefeld: Transcript.

Prüfungsinformationen

Prüfungsmethode/n

Von den Studierenden wird erwartet, dass sie im Rahmen des Seminars ein Themenfeld/eine Fragestellung erarbeiten, in Form einer Projektes vorstellen und als Seminararbeit verschriftlichen. Darüber hinaus werden kontinuierliche Beteiligung und vollständige Anwesenheit erwartet.

Prüfungsinhalt/e

Themen der Lehrveranstaltung:  nähere Informationen über Prüfungsinhalte finden Sie in moodle.

Für Bachelorarbeiten gelten die Bestimmungen gem. Curriculum für das Bachelorstudium Erziehungs- und Bildungswissenschaft i.d.g.F. Insbesondere sei auf den Mindestumfang von 12.000 Wörtern verwiesen (damit ist der Text gemeint, also exklusive Inhaltsverzeichnis, Literaturverzeichnis und Anhang).

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

Ausarbeitung eines Themas, Präsentation eines Projektes, Erstellung einer Seminararbeit, Mitarbeit und Anwesenheit 

Beurteilungsschema

Note/Grade Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelorstudium Erziehungs- und Bildungswissenschaft (SKZ: 645, Version: 17W.3)
    • Fach: Geschlechterbezogene, inter- /transkulturelle und internationale Themen in pädagogischen Berufs- und Handlungsfeldern (Pflichtfach)
      • 8.3 Internationale Perspektiven der Erziehung und Bildung ( 0.0h KS/SE / 4.0 ECTS)
        • 120.386 PF 8.3 Postmigrantische Perspektiven im Alpen-Adria-Raum (2.0h SE / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Erziehungs- und Bildungswissenschaft (SKZ: 645, Version: 13W.2)
    • Fach: Geschlechterbezogene, interkulturelle und internationale Themen in pädagogischen Berufs- und Handlungsfeldern (Pflichtfach)
      • Internationale Perspektiven der Erziehung und Bildung ( 2.0h KU/SE / 4.0 ECTS)
        • 120.386 PF 8.3 Postmigrantische Perspektiven im Alpen-Adria-Raum (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Erweiterungsstudium (UG §54a) Inter-/transkulturelle Kompetenzen (ES) (SKZ: 007, Version: 19W.1)
    • Fach: Der erweiterte Alpen-Adria-Raum als transnationaler Raum (Wahlfach)
      • 4.1 Theorien und Konzepte transnationaler Räume im erweiterten Alpen-Adria-Raum ( 0.0h VO, VC, KS, VP, PS, VS, SE / 10.0 ECTS)
        • 120.386 PF 8.3 Postmigrantische Perspektiven im Alpen-Adria-Raum (2.0h SE / 4.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet