200.022 (20W) "Maria Saal. ein Museum" – Objektmanagement und Sammlungsstrategie – Grundzüge der wissenschaftlichen Bearbeitung materieller Objekte in Museen und Sammlungen

Wintersemester 2020/21

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
16.10.2020 14:00 - 17:30 , HS 1 On Campus
Nächster Termin:
22.01.2021 14:00 - 17:30 , online Off Campus

Überblick

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Präsenz-Lehreveranstaltungen und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter: https://www.aau.at/corona.
Lehrende/r
LV-Titel englisch
"Maria Saal. a Museum" – Object Management and Collection Concept
LV-Art
Proseminar (prüfungsimmanente LV )
LV-Modell
Präsenzlehrveranstaltung (Online-Option )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
4.0
Anmeldungen
22 (35 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
16.10.2020
eLearning
zum Moodle-Kurs

Zeit und Ort

Beachten Sie bitte, dass sich aufgrund von COVID-19-Maßnahmen die derzeit angezeigten Termine noch ändern können.
Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

In dieser LV wird das Grundgerüst für die Museumsarbeit erworben. Die erworbenen Erkenntnisse befähigen die Studierenden Aufgaben in Galerien, Sammlungen, Ausstellungen und Museen zu übernehemen.

Die Studierenden sollen nach Absolvierung der LV in der Lage sein:

  • Museologische Grundsätze zu formulieren
  • Sammlungsinhalte und materielle Museumsobjekte zu analysieren
  • Selbstständige Objektdokumentationen zu verfassen und
  • Relevante Literatur zu benennen

Inhalt/e

Im Museumswesen kommt der wissenschaftlichen Bearbeitung materieller, historischer Objekte große Bedeutung zu. Die Auseinandersetzung von Schriftquellen und gegenständlicher Quellen wie in den Disziplinen Kunstgeschichte und angewandte Kulturanalyse führt auch zu einem Museumsfach „Museologie“.

In der Lehrveranstaltung - „Maria Saal. ein Museum“ – Objektmanagement und Sammlungsstrategie - Grundzüge der wissenschaftlichen Bearbeitung materieller Objekte in Museen und Sammlungen – werden die Phänomene des Sammelns und das materielle Museumsobjekt (materielle Kultur) als Spiegelbild einer historischen Wirklichkeit behandelt. Grundlage jeder wissenschaftlichen Sammlung (Museumssammlung) ist die Erklärung von „ICOM Code of Ethics for Museums“ der weltweit agierenden Internationalen Vereinigung der Museen (international council of museums).

Zum Inhalt der Lehrveranstaltung (LV)gehören:

Die Vermittlung wesentlicher Aspekte der Museologie - Metamuseologie, historische Museologie und theoretische Museologie, Sammlungen, Objekte und Bildquellen. Weitere Fragen zur Selektion des Sammelns, Kommunikation, Thesaurisierung und allgemeine Grundlagen für die Inventarisierung von Museumsobjekten und wissenschaftliche Objektanalysen runden das Spektrum der gegenwärtigen Museumsarbeit ab.

Der LV ist ein Übungsteil (Projekttag) angeschlossen. Hier gilt es die erworbenen Kenntnisse vor Ort in einem Museum zu erproben und zu vertiefen. Projektorte: Kärntner Freilichtmuseum Maria Saal, das Sammel- und Wissenschaftszentrum mit der Abteilung für Volkskunde am Landesmuseum für Kärnten.

Literatur

Waidacher Friedrich: Handbuch der Museologie; Wien 1993.

Walz Markus: Handbuch Museum – Geschichte, Aufgaben, Perspektiven; Stuttgart 2016

Wilde Denis: Dinge sammeln. Annäherung an eine Kulturtechnik; Bielefeld 2015.

Ausstellungskataloge zu bestimmten Themen.

Flügel Katharina: Einführung in die Museologie; Wissenschaftliche Buchgesellschaft Darmstadt, 20143.

Moser Oskar: Handbuch der Sach- und Fachbegriffe; Im Selbstverlag des Freilichtmuseums Maria Saal, Klagenfurt/Maria Saal 1985.

Prüfungsinformationen

Beurteilungsschema

Note/Grade Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelorstudium Angewandte Kulturwissenschaft (SKZ: 642, Version: 16W.2)
    • Fach: Kulturmanagement (Pflichtfach)
      • Management von Kultureinrichtungen ( 0.0h PS / 4.0 ECTS)
        • 200.022 "Maria Saal. ein Museum" – Objektmanagement und Sammlungsstrategie – Grundzüge der wissenschaftlichen Bearbeitung materieller Objekte in Museen und Sammlungen (2.0h PS / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 2., 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Angewandte Kulturwissenschaft (SKZ: 642, Version: 16W.2)
    • Fach: Praxis der Kulturarbeit (Wahlfach)
      • Kulturwissenschaftlich-theoretische Grundlagen ( 0.0h VU / 4.0 ECTS)
        • 200.022 "Maria Saal. ein Museum" – Objektmanagement und Sammlungsstrategie – Grundzüge der wissenschaftlichen Bearbeitung materieller Objekte in Museen und Sammlungen (2.0h PS / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet