170.032 (20W) Kuratorische Praxis. Ausstellen und Publizieren zeitgenössischer Kunst

Wintersemester 2020/21

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
09.10.2020 12:30 - 17:30 HS 10 On Campus
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Präsenz-Lehreveranstaltungen und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter: https://www.aau.at/corona.
Lehrende/r
LV-Titel englisch
Curatorial practice. Exhibiting and publishing contemporary art
LV-Art
Seminar (prüfungsimmanente LV )
LV-Modell
Onlinelehrveranstaltung
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
6.0
Anmeldungen
21 (30 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
09.10.2020

Zeit und Ort

Beachten Sie bitte, dass sich aufgrund von COVID-19-Maßnahmen die derzeit angezeigten Termine noch ändern können.
Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Die Studierenden erhalten Einblicke in die Theorie und Praxis des Ausstellens und Publizierens von zeitgenössischer Kunst. Neben der grundlegenden theoretischen Annäherung an das Feld des Kuratorischen, ist das Ziel des Seminars, praktische Themen wie die Konzeption und Gestaltung von Ausstellungen, die Positionierung von Kunstwerken im Raum oder die Entwicklung begleitender Publikationen zu vermitteln und zu erproben.

Lehrmethodik inkl. Einsatz von eLearning-Tools

  • Lektüre und Diskussion ausgewählter theoretischer Texte
  • Ausstellungsbesuche und -analyse in Klagenfurt
  • Projektarbeit im Ausstellungsraum (Kunstraum Lakeside)

Inhalt/e

„War die Wand erst mal zu einer ästhetischen Kraft geworden, verwandelte sich alles, was auf ihr erschien. Die Umgebung der Kunst, die Wand, war in einem Maße reich an Bedeutung geworden, dass sie nun in kleinen Raten an die Kunst zurückzahlen konnte. Seitdem ist es unmöglich, eine Ausstellung vorzubereiten, ohne vorher den Raum wie ein Gesundheitsinspektor zu mustern und dabei die Ästhetik der Wand zu berücksichtigen, welche das Werk unweigerlich in einer Art und Weise ‚artifiziert‘, die seinen Intentionen zuwiderlaufen kann. Wir ‚lesen‘ heute die Hängungsweise, so wie wir Kaugummi kauen – unbewusst, gewohnheitsmäßig.“

Brian O’Doherty, In der weißen Zelle, Berlin: Merve, 1996, 27.

Prüfungsinformationen

Prüfungsmethode/n

  • Regelmäßige Anwesenheit und aktive Mitarbeit
  • Vorbereitung und Diskussion ausgewählter Texte
  • Präsentation einer Ausstellung (Referat)
  • Verfassen eines eigenen Ausstellungs- und Publikationskonzeptes

Beurteilungsschema

Note Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Masterstudium Angewandte Kulturwissenschaft (SKZ: 842, Version: 12W.1)
    • Fach: Kulturvermittlung und Kommunikation (Pflichtfach)
      • Modul: Kultur und Gesellschaft
        • Kultur und Kunst ( 2.0h SE / 4.0 ECTS)
          • 170.032 Kuratorische Praxis. Ausstellen und Publizieren zeitgenössischer Kunst (2.0h SE / 6.0 ECTS)
  • Masterstudium Visuelle Kultur (SKZ: 655, Version: 18W.1)
    • Fach: Bild und Öffentlichkeit (Wahlfach)
      • 4.2 Inszenierte Foren des Visuellen (Festivals, Museen, Ausstellungen, Denkmäler und Kino) ( 0.0h VC, SE / 6.0 ECTS)
        • 170.032 Kuratorische Praxis. Ausstellen und Publizieren zeitgenössischer Kunst (2.0h SE / 6.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet