560.030 (19W) Globale soziale Krise? Krisenanalysen und Strategien der Transformation

Wintersemester 2019/20

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
13.12.2019 11:00 - 19:00 , HS 5
Nächster Termin:
14.12.2019 09:00 - 17:00 , HS 5

Überblick

Lehrende/r
LV-Titel englisch
Global Social Crisis? Analysing Crisis and Re-Thinking Strategies of Transformation
LV-Art
Seminar (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechungspunkte
4.0
Anmeldungen
42 (35 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
13.12.2019
eLearning
zum Moodle-Kurs
Seniorstudium Liberale
Ja

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Ziel der Lehrveranstaltung ist es, die aktuelle globale Krise als Krise der Moderne zu befragen und in Auseinandersetzung mit feministischen und dekolonialen Ansätzen der Theoriebildung und der politischen Praxis eine eigene Positionierung zu entwickeln. Die Teilnehmenden erhalten in der Lehrveranstaltung Raum für die wissenschaftlich-theoretische und persönlich-praktische Reflexion der diskutierten Ansätze zu gesellschaftlicher Transformation. Das Seminar zielt darauf ab, konkrete Praxen der Veränderung, utopische Entwürfe und kritische Analysen miteinander zu verzahnen. Die Teilnehmenden erhalten über diese Kombination verschiedener Perspektiven die Möglichkeit, ihr eigenes transformatives Repertoire zu erweitern und neue Fragen stellen zu können.

Lehrmethodik

Wir arbeiten im Seminar mit wissenschaftlichen Texten und stellen diese in den Mittelpunkt unserer Diskussionen. Vertiefend nutzen wir verschiedene Kartographien und Methoden aus dem transformativem Lernen. Wir verweben theoretische Zugänge mit Reflexions- und Lernpraxen, die über die Textarbeit hinausgehen. Wir setzen weniger auf das Finden von Antworten als auf die Entwicklung tiefer führender Fragen.

Inhalt/e

Ob Klimakrise, Angriffe auf die Demokratie, Shrinking Spaces für Menschenrechtsarbeit oder die kontinuierlich kritische Situation reproduktiver Rechte – eine globale soziale, ökologischeund politische Krise lässt sich in verschiedener Hinsicht ausmachen. DieLehrveranstaltung lädt ein, über Instrumentarien der Analyse und Bearbeitung der Krise(n) nachzudenken, verschiedene Diagnosen und Analysen miteinander ins Gespräch zu bringen und kritisch zu hinterfragen sowie transformative Kämpfe, Praxen und Utopien in theoretische Bezüge zu setzen.

Dabei greifen wir insbesondere auf feministische und dekoloniale Ansätze zu, um die Konstruktion des modernen Subjekts und seine Implikationen auf die aktuellen Krisen und Transformationsfragen auszuloten. Der Ansatz des decolonial futures-Collective ist hierfür der zentrale Ausgangspunkt.

(0) Instrumentarium & Arbeitsweise
Auf welchen Ebenen bewegen sich die Erkenntnisinstrumentarien der europäischen Moderne? Was erlauben sie uns zuerkennen, was nicht? Welche theoretischen, transdisziplinären und praktischen Erweiterungen in Bezug auf Körper, Affekt und Raum können wir für transformative Prozesse nutzen?

(1) Diagnosen & Analysen
Wir nähern uns verschiedenen Krisendiagnosen mit dem Fokus auf die Frage nach Möglichkeiten zur Transformation: Was braucht es, damit Veränderung passieren kann? 

(2) Kämpfe & Praxen
Welche Kämpfe und Praxen weisen in Richtung einer dekolonialen Zukunft? Wie kann ein Verlernen kolonialer, patriarchaler und maskulinistischer Logiken funktionieren? Welche alternativenLogiken des Sozialen stehen im Mittelpunkt solcher Kämpfe?

(3) Utopien & Transformation
Woran orientieren sich utopische Entwürfe gegenüber der europäischen Moderne? Wie kann Transformation gedacht werden? Welche Subjektentwürfe, welche Philosophien bieten hierfür den Nährboden?

Erwartete Vorkenntnisse

Wissenschaftliche Literatur für das Seminar wird auch in englischer Sprache ausgegeben. Die Diskussionen erfolgen auf Deutsch.

Literatur

Die Literaturliste wird im Vorfeld der Lehrveranstaltung an alle angemeldeten Teilnehmenden versandt.

Prüfungsinformationen

Prüfungsmethode/n

Teil der Prüfungsleistung ist die aktive Mitarbeit, darunter fällt neben dem vorbereitenden Lesen von Texten und der aktiven Diskussionsteilnahme auch das Führen eines Reflexionsnotizbuchs während der beiden Blockveranstaltungen. Der Abschluss der LV erfolgt über eine 5 bis 10 seitige Abschlussreflexion, deren Aufgabenstellung im Rahmen der behandelten Themen in Absprache mit der LV-Leitung frei wählbar ist. Die Rahmenvorgaben hierfür werden in der Lehrveranstaltung besprochen.

Prüfungsinhalt/e

Reflexion der gemeinsamen Diskussionen und Textarbeiten unter Berücksichtigung der theoretischen Konzepte und Ansätze.

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

Aktive Mitarbeit: Beteiligung an Diskussionen, Vorablektüre der Texte, Reflexionsnotizen Abschlussreflexion: 5-10 Seiten, Verknüpfung von Theorie und eigener Reflexion zum Thema, Entwicklung eigener weiterführender Fragen.

Beurteilungsschema

Note/Grade Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelorstudium Angewandte Kulturwissenschaft (SKZ: 642, Version: 09W.3)
    • Fach: Gebundene Wahlfächer (Wahlfach)
      • Modul: Wahlfachmodul Friedensforschung
        • Wahlfachmodul Friedensforschung ( 6.0h XX / 12.0 ECTS)
          • 560.030 Globale soziale Krise? Krisenanalysen und Strategien der Transformation (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Besonderer Studienbereich Besonderer Studienbereich Friedensstudien (SKZ: 900, Version: 05S)
    • Fach: Kernbereich I - Friedensforschung (Pflichtfach)
      • Grundlagen der Friedensforschung ( 2.0h / 4.0 ECTS)
        • 560.030 Globale soziale Krise? Krisenanalysen und Strategien der Transformation (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Besonderer Studienbereich Nachhaltigkeit (SKZ: 999, Version: 12W.1)
    • Fach: LV-Pool (Wahlfach)
      • Nachhaltigkeit ( 4.0h SE / 8.0 ECTS)
        • 560.030 Globale soziale Krise? Krisenanalysen und Strategien der Transformation (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Medien- und Kommunikationswissenschaften (SKZ: 641, Version: 09W.1)
    • Fach: Friedensstudien (Wahlfach)
      • Besonderen Studienbereichs Friedensstudien ( 0.0h XX / 8.0 ECTS)
        • 560.030 Globale soziale Krise? Krisenanalysen und Strategien der Transformation (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Masterstudium Medien, Kommunikation und Kultur (SKZ: 841, Version: 09W.1)
    • Fach: Friedensstudien (Wahlfach)
      • Besonderen Studienbereichs Friedensstudien ( 0.0h XX / 8.0 ECTS)
        • 560.030 Globale soziale Krise? Krisenanalysen und Strategien der Transformation (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Erziehungs- und Bildungswissenschaft (SKZ: 645, Version: 17W.2)
    • Fach: Friedenspädagogik (Wahlfach)
      • Friedens- und Konfliktforschung, Friedenspädagogik und politische Bildung ( 0.0h VO/PS/KS/SE/VP/VC/VS / 12.0 ECTS)
        • 560.030 Globale soziale Krise? Krisenanalysen und Strategien der Transformation (2.0h SE / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 1., 2., 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Erziehungs- und Bildungswissenschaft (SKZ: 645, Version: 13W.2)
    • Fach: Friedenspädagogik (Wahlfach)
      • Friedens- und Konfliktforschung, Friedenspädagogik und politische Bildung ( 0.0h VO/PS/KU/SE/VP/VK/VS / 12.0 ECTS)
        • 560.030 Globale soziale Krise? Krisenanalysen und Strategien der Transformation (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Psychologie (SKZ: 640, Version: 11W.4)
    • Fach: Freie Wahlfächer (Freifach)
      • FW 17.1 Freie Wahlfächer ( 0.0h XX / 16.0 ECTS)
        • 560.030 Globale soziale Krise? Krisenanalysen und Strategien der Transformation (2.0h SE / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 1., 2., 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Masterstudium Psychologie (SKZ: 840, Version: 12W.4)
    • Fach: Freie Wahlfächer (Freifach)
      • Freie Wahlfächer ( 0.0h XX / 8.0 ECTS)
        • 560.030 Globale soziale Krise? Krisenanalysen und Strategien der Transformation (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Erweiterungscurriculum Nachhaltigkeit (Version: 15W.1)
    • Fach: Nachhaltigkeit (Pflichtfach)
      • Vertiefung Nachhaltige Entwicklung, disziplinärer Schwerpunkt ( 0.0h XX / 8.0 ECTS)
        • 560.030 Globale soziale Krise? Krisenanalysen und Strategien der Transformation (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Erweiterungscurriculum Transdisziplinäre Friedensstudien (Version: 16W.1)
    • Fach: Transdisziplinäre Friedensstudien (Pflichtfach)
      • Spezialisierung I wechselnde Schwerpunkte ( 0.0h VO,PS,SE, / 4.0 ECTS)
        • 560.030 Globale soziale Krise? Krisenanalysen und Strategien der Transformation (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Erweiterungsstudium (UG §54a) Inter-/transkulturelle Kompetenzen (EWS) (SKZ: 007, Version: 19W.1)
    • Fach: Global Citizenship (Wahlfach)
      • 3.1 Globale Perspektiven und die Weltgesellschaft ( 0.0h VO, VC, KS, VP, PS, VS, SE / 10.0 ECTS)
        • 560.030 Globale soziale Krise? Krisenanalysen und Strategien der Transformation (2.0h SE / 4.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Diese Lehrveranstaltung ist keiner Kette zugeordnet