560.029 (19W) Die (Un)Freiheit der Migration als Herausforderung für die Bildung

Wintersemester 2019/20

Anmeldefrist abgelaufen.

Erster Termin der LV
17.10.2019 14:00 - 18:00 Z.1.08 On Campus
... keine weiteren Termine bekannt

Überblick

Lehrende/r
Tutor/in/Innen
LV-Titel englisch
The (Un)Freedom of Migration as a Challange for Education
LV-Art
Seminar (prüfungsimmanente LV )
Semesterstunde/n
2.0
ECTS-Anrechnungspunkte
4.0
Anmeldungen
23 (35 max.)
Organisationseinheit
Unterrichtssprache
Deutsch
LV-Beginn
17.10.2019
eLearning
zum Moodle-Kurs
Anmerkungen

Aus dieser Lehrveranstaltung können bis zu 10 Studierende Bachelorarbeiten verfasst werden.

Voraussetzungen für das Verfassen der Bachelorarbeit sind erstens, dass PF 1, PF 2, PF 3 positiv absolviert wurden und zweitens die Bereitschaft, an gemeinsamen Workshops aller Bachelorarbeit-Schreibenden aktiv teilzunehmen.

Bis zum 30.1.2020 ist das Exposé zu verfassen, die Deadline für die Abgabe der Bachelorarbeit ist der 30.6.2020. 

Seniorstudium Liberale
Ja

Zeit und Ort

Liste der Termine wird geladen...

LV-Beschreibung

Intendierte Lernergebnisse

Die Lehrveranstaltung soll einen Überblick über aktuelle Debatten der Kritischen Migrationsforschung  geben und diese in Bezug zu Bildung(sprozessen) stellen. Die Studierenden sollen Verständnis über Zusammenhänge zwischen Migration und Bidlung entwickeln und in die Lage versetzt werden, aktuelle (mediale) Debatten zu den behandelten Themen kritisch einzuordnen.

Lehrmethodik inkl. Einsatz von eLearning-Tools

Einführende Vorträge durch die LV-Leiterin, gemeinsame Diskussion von Texten und Beispielen, Gruppenarbeiten, gegenseitiges Feedback

Inhalt/e

Im Fokus des Seminars seht die eingehende Auseinandersetzung mit aktuellen (Migrations)Phänomenen und die Frage, welche Rolle diese in Bildungsprozessen spielen (können).

Prüfungsinformationen

Prüfungsmethode/n

Anwesenheit (es darf maximal ein LV-Termin versäumt werden), Aktive Mitarbeit in der LV (Beteiligung an der Diskussion im Plenum, Gruppenarbeiten, Präsentation im Plenum), Lektüre von Texten im Vorfeld des Seminars, peer-to-peer Feedback, Recherche, schriftliche Arbeiten (z.B. Lesenotizen, Exposé, Seminararbeit)

Beurteilungskriterien/-maßstäbe

Klare/präzise Argumentation in schriftlichen Arbeiten und mündlichen Präsentationen. Bezugnahme auf in der LV behandelten Texte und Diskussionen. Absolvierung eines Schreibtutoriums am Schreibcenter.

Beurteilungsschema

Note Benotungsschema

Position im Curriculum

  • Bachelorstudium Angewandte Kulturwissenschaft (SKZ: 642, Version: 09W.3)
    • Fach: Gebundene Wahlfächer (Wahlfach)
      • Modul: Wahlfachmodul Friedensforschung
        • Wahlfachmodul Friedensforschung ( 6.0h XX / 12.0 ECTS)
          • 560.029 Die (Un)Freiheit der Migration als Herausforderung für die Bildung (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Besonderer Studienbereich Besonderer Studienbereich Friedensstudien (SKZ: 900, Version: 05S)
    • Fach: Kernbereich I - Friedensforschung (Pflichtfach)
      • Grundlagen der Friedensforschung ( 2.0h / 4.0 ECTS)
        • 560.029 Die (Un)Freiheit der Migration als Herausforderung für die Bildung (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Erziehungs- und Bildungswissenschaft (SKZ: 645, Version: 17W.3)
    • Fach: Geschlechterbezogene, inter- /transkulturelle und internationale Themen in pädagogischen Berufs- und Handlungsfeldern (Pflichtfach)
      • 8.2 Interkulturalität, Transkulturalität und diversitätsbewusste Bildung ( 0.0h KS/SE / 4.0 ECTS)
        • 560.029 Die (Un)Freiheit der Migration als Herausforderung für die Bildung (2.0h SE / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Erziehungs- und Bildungswissenschaft (SKZ: 645, Version: 17W.3)
    • Fach: Friedenspädagogik (Wahlfach)
      • Friedens- und Konfliktforschung, Friedenspädagogik und politische Bildung ( 0.0h VO/PS/KS/SE/VP/VC/VS / 12.0 ECTS)
        • 560.029 Die (Un)Freiheit der Migration als Herausforderung für die Bildung (2.0h SE / 4.0 ECTS)
          Absolvierung im 1., 2., 3., 4., 5., 6. Semester empfohlen
  • Bachelorstudium Erziehungs- und Bildungswissenschaft (SKZ: 645, Version: 13W.2)
    • Fach: Geschlechterbezogene, interkulturelle und internationale Themen in pädagogischen Berufs- und Handlungsfeldern (Pflichtfach)
      • Interkulturalität und Bildung ( 2.0h KU/SE / 4.0 ECTS)
        • 560.029 Die (Un)Freiheit der Migration als Herausforderung für die Bildung (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Bachelorstudium Erziehungs- und Bildungswissenschaft (SKZ: 645, Version: 13W.2)
    • Fach: Friedenspädagogik (Wahlfach)
      • Friedens- und Konfliktforschung, Friedenspädagogik und politische Bildung ( 0.0h VO/PS/KU/SE/VP/VK/VS / 12.0 ECTS)
        • 560.029 Die (Un)Freiheit der Migration als Herausforderung für die Bildung (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Erweiterungscurriculum Transdisziplinäre Friedensstudien (Version: 16W.1)
    • Fach: Transdisziplinäre Friedensstudien (Pflichtfach)
      • Spezialisierung I wechselnde Schwerpunkte ( 0.0h VO,PS,SE, / 4.0 ECTS)
        • 560.029 Die (Un)Freiheit der Migration als Herausforderung für die Bildung (2.0h SE / 4.0 ECTS)
  • Erweiterungsstudium (UG §54a) Inter-/transkulturelle Kompetenzen (ES) (SKZ: 007, Version: 19W.1)
    • Fach: Global Citizenship (Wahlfach)
      • 3.2 Migration und Mobilität ( 0.0h VO, VC, KS, VP, PS, VS, SE / 10.0 ECTS)
        • 560.029 Die (Un)Freiheit der Migration als Herausforderung für die Bildung (2.0h SE / 4.0 ECTS)

Gleichwertige Lehrveranstaltungen im Sinne der Prüfungsantrittszählung

Wintersemester 2018/19
  • 560.029 SE Die (Un)Freiheit der Migration als Herausforderung für die Bildung (2.0h / 4.0ECTS)