Stammdaten

Titel: Frieden von Anfang an. Der Beitrag kindlicher Friedensbildung für ein friedvolles Zusammenleben.
Beschreibung:

Wie formen sich Kinder ihr Wissen um Frieden und ein friedvolles Zusammenleben? Kindliche Friedensbildung beginnt mit der Möglichkeit für Kinder, sich aktiv und konstruktiv in ein friedvolles Miteinander in ihrer Lebens- und Erfahrenswelt einzubringen. Neben der Wahrung der Kinderrechte und somit kindlicher Teilhabe an gesellschaftlichen Prozessen, spielt die achtsame Interaktion mit Bezugspersonen in scheinbar banalen Alltagssituationen für Kinder eine wesentliche Rolle in der Gestaltung eines friedensstiftenden Miteinanders. Kindliche Friedensbildung zeigt sich vielgestaltig:  Bildungs-, Kunst- und Kulturangebote sowie soziale Aushandlungsprozesse und Spielsituationen innerhalb der Peer Group implizieren, dass die verantwortungsvolle Gestaltung einer friedvollen Gegenwart und Zukunft mit Kindern eine lebenslange, generationenübergreifende und nachhaltige gesellschaftliche Aufgabe darstellt.

Schlagworte: Frühe Bildung, Friedensbildung, Elementarpädagogik, Interkulturelle kommunikation, Erinnerungsarbeit
Typ: Angemeldeter Vortrag
Homepage: -
Veranstaltung: Gegen-Für-Mit. Begegnungen im Zeichen von Frieden, Konflikten und Erinnerung (Gelände der KZ-Gedenkstätte Loibl Nord)
Datum: 09.07.2019

Zuordnung

Organisation Adresse
Fakultät für Kulturwissenschaften
 
Institut für Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung
 
Arbeitsbereich Schulpädagogik und Historische Bildungsforschung
Universitätsstr. 65-67
A-9020  Klagenfurt
Österreich
   kerstin.piskernig@aau.at
http://ifeb.aau.at/shb
zur Organisation
Universitätsstr. 65-67
AT - A-9020  Klagenfurt

Kategorisierung

Sachgebiete
  • 503031 - Elementarpädagogik
  • 508004 - Interkulturelle Kommunikation
  • 503006 - Bildungsforschung
  • 506006 - Friedensforschung
Forschungscluster
  • Bildungsforschung
Vortragsfokus
  • Science to Public (Qualitätsindikator: III)
Klassifikationsraster der zugeordneten Organisationseinheiten:
TeilnehmerInnenkreis
  • Überwiegend national
Publiziert?
  • Nein
Arbeitsgruppen Keine Arbeitsgruppe ausgewählt

Kooperationen

Keine Kooperationspartner ausgewählt